1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mixtape reloaded?

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Zwerg#8, 20. März 2016.

  1. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Hallo zusammen!

    Ja, es ist etwas ungewöhnlich diese Frage zu stellen. Und nein, ich bin nicht "verliebt", auch wenn der Frühling praktisch vor der Tür steht. Es ist anders - eher platonisch, freudschaftlich.

    Die "Betroffene" ist 30 und kommt aus Thüringen. Sie könnte meine Tochter sein und ich mag sie. Das weiß sie auch. Ich bin echt nah dran, ihr ein "Mixtape" (heute natürlich eine Audio-CD) zu machen - mit Titeln a la "One call away" oder James Taylor & Carole King - You've Got a Friend... (und evt. auch Moderation.)

    Für die Jüngeren unter uns - einfach lesen: http://www.radioforen.de/index.php?threads/40-jahre-musicassette.6053/

    Bevor ich aber anfange mein Archiv nach passenden Titeln zu durchforsten (Vorschläge sind herzlich Willkommen!), die Frage an die "Nineties bitches" (siehe unten) hier im Forum:

    Mach ich mich mit meinen altmodischen "Mixtape" HEUTE zum Affen?



    Text aus "I love it" von Icona Pop
     
  2. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Hast du dich vergewissert, dass die Gute überhaupt eine Möglichkeit hat, ein Tape abzuspielen? Kaum jemand hat heute noch ein Tapedeck...

    Heute läuft das etwas anders: 16GB USB Stick, 1000 Songs drauf, Stick überreichen, fertig. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2016
  3. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Ach HR25, ich schrieb doch:
    Ich gehe mal davon aus, daß man eine altmodische Audio-CD in einem Audi A4 einlegen (und auch abspielen) kann.

    Du machst mir Angst! Ich wollte die Kleine nicht überfallen, sondern ihr nur eine kleine Freude bereiten.

    Die Frage ist ja gerade , ob sie sich mit ihren 30 Lenzen überhaupt über ein "Mixtape" freut, freuen kann!

    Wo ist meine kleine Forenzicke, wenn ich sie und ihren Rat wirklich mal brauche? Mona, wo bist du?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2016
  4. Spezi

    Spezi Benutzer

    Lieber Zwerg, da Mona weiter rumzickt und sich ziert, stehe ich Dir jetzt mal beratend zur Seite.

    Warum machst Du Deine Mix-CD am Alter fest? Ich kenne Frauen, die sind dreißig und ticken wie ne Oma und umgekehrt. Ergo: Das Alter ist kein gutes Kriterium.

    Ich finde, wer ungefragt sehr persönliche CDs für Frauen brennt, signalisiert damit mehr als Freundschaft. Es ist immer ein kleiner Liebesbeweis. Du hast Dir schließlich stundenlang den Kopf zerbrochen, was sie gerne hört, Dir die Reihenfolge der Titel genau überlegt, vielleicht noch Zwischenmoderationen einfallen lassen und zu guter Letzt sogar noch eine schicke Hülle am Computer gestaltet. Das ist schon ein sehr spezielles Geschenk.

    Lass es, wenn Eure Beziehung platonisch bleiben soll. Alles andere könnte für Irritationen sorgen. Glaube mir, ich spreche aus Erfahrung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2016
  5. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Hinzu kommt tatsächlich, dass die gängigen Audi-Radios (Concert 2 z.B.) etwas zickig auf gebrannte CDs reagieren und auch schon mal den Dienst verweigern, sie lesen zu können/wollen. Hatte damals im A3 8P und im A4 Cabrio nicht immer Glück mit gebrannten CDs, es war eher Zufall, wenn sie ohne Mucken liefen. MP3s lesen die alten Radios eh nicht.

    Wenn du die Frau gut kennst, weißt du eigentlich auch, auf welche Musik sie steht. Sogar 20-Jährige lassen sich mit gängigen Songs aus den 80ern oder 90ern glücklich machen. Die Frage ist halt, mag sie eher Rock ala Nirvana/Green Day, oder eher Pop ala Depeche Mode oder The Cure. Wenn es eine "normale" CD werden soll (also keine MP3-Dateien), hast du bei ca. 18 Songs die Chance, richtig zu liegen oder dafür zu sorgen, dass der Rohling nach dem 1. Hören in der Versenkung verschwindet. Also in den Tiefen des Audi-Handschuhfachs.

    Spezi hat im letzten Satz auch Recht und ich habe vor Jahrzehnten die Erfahrung ebenso gemacht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2016
  6. Super_collider

    Super_collider Benutzer

    Kennst du den Film "Nick and Norah's Infinite Playlist"? Kennt sie den vielleicht zufälligerweise? Wenn ja, kannst du mit einer Mix-CD nur richtig liegen.
     
  7. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Diesen Film kenne ich nicht, aber dafür https://de.wikipedia.org/wiki/High_Fidelity_(Film).

    Ich kenne die Frau nicht "gut", weiß aber in etwa "wie sie tickt", was sie denkt. Ich war schließlich auch mal DJ und habe Menschenkenntnis. Sie ist noch ein "Ossikind", hat diese Mentalität - also auch einen scharfen Blick für die Realität. Das ist ganz sicher. Über Musik haben wir uns aber bisher nicht unterhalten. Ich bin gerade dabei, ihr meine Hand als Freund zu reichen. Ich will nicht um ihre "Hand anhalten". Ein kleiner Unterschied. Hey, ich bin kein Sugardaddy und keineswegs vergleichbar mit Peter M.(66) und seiner neuen "Flamme"(28)...

    Vergessen habe ich zu sagen, daß die ganze Nummer in der Schweiz läuft. Ich weiß also längst (und ganz offiziell), wie sie heißt und wo sie wohnt. Sie weiß natürlich nicht, daß ich das weiß. In DE geht sowas nicht - ich bin ja schließlich nicht die Polizei. Das zum Thema "Datenschutz in der Schweiz". Bis vor zwei Jahren habe ich das auch nicht gewußt!

    Ich kenne also ihren Heimweg, den sie außerhalb der üblichen Stauzeiten sicherlich nimmt, praktisch auf die Minute genau. Ich könnte sogar "Navigations-Hinweise" ("Die Musik ist gut. Aber verpass die nächste Ausfahrt bitte nicht!") einflechten. Das werde ich natürlich nicht tun.

    Letztendlich muß meine selbstgebrannte "Mix-CD" (Audio - kein MP3, WMA etc.) nur etwa 35 Minuten lang werden. Möglicherweise wird sie sich wundern, warum die CD "gerade bis Zuhause" läuft. Gut. Kleiner Gag am Rande. Die ersten 15 Minuten sind übrigens Autobahn (120km/h), dann zwei Minuten Ortschaft und dann Landstraße. Dann wieder kurz Ortschaft. Das zur Dramaturgie. ;)
     
  8. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Wenn ich dein Vorhaben so lese, legt mein Hirn automatisch Falcos "Jeanny" darunter. Eigenartig...
     
    legasthenix gefällt das.
  9. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    Ich frage mich, ob die "Angeschmachtete" nicht ein kalter Schauer überfiele, wüsste sie von der minutiösen Vorbereitung Deines Coups? Gruselig . . .
     
    HeavyRotation25 gefällt das.
  10. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Ihr wieder...

    Ich könnte Euch jetzt eine gewisse "Naivität" unterstellen, Euch sagen, daß IHR ein "kleines Problem" mit dem "Internet" habt. Jeder "Datenschützer" rät, sich und seinen eigenen Namen regelmäßig selbst zu "ergoogeln", damit man weiß, ob und wer irgendwas relevantes geschrieben hat.

    Aber das ist nicht der Punkt.

    Wenn man die Geschichte weiterspinnt, "stalkt" man auch gern Freunde oder Bekannte. Nix neues. Warum auch nicht? Eine entfernte Verwandte von mir - sie arbeitete beim Finanzamt in einer anderen Stadt - hat sich auch meine Daten angeschaut. Sehr lustig. Das ist aber auch schon über 25 Jahre her. Ob das heute noch so einfach geht, entzieht sich meiner Kenntnis. Bei der Polizei ist es doch ähnlich.

    Wollen wir wetten, daß junge und hübsche Frauen an den Grenzübergängen DE-CH "etwas öfter als allgemein üblich" von den Sicherheitsorganen (oft sind das junge Kerle) "kontrolliert" werden? Aber natürlich! Wenn mir sowas schon auffällt, soll ich mal nachfragen?

    Wie auch immer: Wenn mir die Schweiz die Daten - frei im Internet zugänglich - anbietet, warum sollte ich dort nicht auch mal reinschauen? Mit etwas "Glück" (das ist eine Frage der eigenen Vernetzung), bekommt man über den Namen (Halter) und eine einzige weitere Anfrage bei irgendeinem "Telefonbuch" auch gleich die Telefonnummer geliefert...

    Wenn Ihr so wollt, bin ich die STASI 2.0. Das eigentliche Problem bin aber nicht ich, denn ich schreibe ja wenigstens offen über das Thema!

    Mir persönlich gefällt das absolut nicht. Aber es ist (in der Schweiz) so einfach, an sensible (!) Daten ranzukommen! Soll ich mich etwa entschuldigen? Ich mache doch nur meine Hausaufgaben.

    Über Twitter, Facebook und Co wird jeder Furz gepostet! Wer wirft den ersten Stein? Vorsicht!

    Kommt bitte mal runter von eurer (vermeintlich) hohen Leiter!

    Habt ihr mich verstanden?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2016
  11. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Ach! :eek:
    Nein? - Wie kommst Du dann auf das Thema, wo es doch ursprünglich um etwas ganz anderes ging und niemand in Richtung Stalking, Stasi oder "sensible Daten" auch nur eine Silbe schrieb?

    Done!

    Fall nicht zu tief, oh kleiner Zwerg, der tiefe Fall tut ganz schön weh.. *Stimme von Nicole (Flieg nicht zu hoch) aufleg*
     
    Fall Guy und legasthenix gefällt das.
  12. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    Schenk ihr ne Kuschelrock.
     
    legasthenix und HeavyRotation25 gefällt das.
  13. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    Nein!

    Aber analysiert . . .
     
    Inselkobi gefällt das.
  14. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    @Inselkobi: Es ging - en passant - auch um das Thema, wie einfach es (heute) ist, ein paar Informationen mehr aus dem Net zu saugen. Wer sich beispielweise bei "Radio Zwergenland" bewerben möchte, sollte seinen Chef kennen... ;)
     
  15. chapri

    chapri Benutzer

    Als ich noch MixTapes für Mädelz angefertigt habe, habe ich der Ange"beteten" erst mal einen Wunschzettel in die Hand gedrückt...
    Und was das leichte Anschaffen sensibler Daten angeht, habe ich AUSGERECHNET heute ein unglaublich umfangreiches Angebot eines einschlägig bekannten Datenhändlers aus Campione (CH!!!) bekommen - mit Info-CD. Steckst Du dahinter, Zwerg ;) ?
    Näheres nur mittels PN.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2016
  16. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    @chapri: Du redest zu viel. Und "Campione" ist nicht "Schweiz", sondern eine sogenannte Exklave. Wiki hilft weiter.

    Und wenn du ein "unglaublich umfangreiches Angebot eines einschlägig bekannten Datenhändlers" bekommen hast - ich kenne diesen "Dealer" nicht. Der "Staatsschutz" weiß längst, daß meine - von O2 bei jeder Einwahl zugewiesene - IP-Adresse in einem Bereich von plus -minus 2048 liegt. Kinderkacke. Die Jungs (und auch ich) sind nicht blöd.

    Ich kenne dich nicht. Oder doch? Mmm.

    Ich habe aber ein Foto von letzter Woche. Campione ist ganz rechts zu sehen...
     

    Anhänge:

  17. chapri

    chapri Benutzer

    Würde eher auf Dich passen, aber egal.
    Alles Andere interessiert doch in dieser Frage nicht.
    Nö., aber das Telefonat war dank Deiner Rede schon anstrengend genug :D
     
  18. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Wie auch immer. Ich höre beim "RADIO" - wenn ihr so wollt als STASI 2.0 - immer etwas genauer zu. Überaus hilfreich ist es dann in diesem Zusammenhang (das ist die Lektion die ich hier im Forum gelernt habe!), wenn man dann, bei irgendwelchen "dummen Sprüchen" einfach auf den Aircheck zurückgreifen kann. Niemand kann mir dann das Wort "umdrehen", eine allgemein übliche Unart, die auch hier im Forum oft und gern praktiziert wird. Das ist echt sehr entspannend - gibt die innere Ruhe.

    Wollen wir wetten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2016

Diese Seite empfehlen