1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Moderationsbett / Moderationsmusik gesucht

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Sukino, 21. Januar 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sukino

    Sukino Benutzer

    Hallo liebe Gemeinschaft.
    Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, da ich relativ neu bin. Allerdings bräuchte ich eure Hilfe. Und zwar suche ich nach Hintergrundmusik die man (kostenlos) für die Moderation im Radio runterladen kann.

    Was sehr toll wäre, wäre wenn es die Möglichkeit auch bestünde dies in 3 Schnelligkeiten zu erhalten, mal normal, schneller und langsamer um die Art der Moderation bzw. des Events regeln zu können.

    Danke
    Ridgi
     
  2. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    FAQ gelesen?
    Forensuche bemüht? Hilfestellung: Das heißt "Bett" nicht "Brett".

    Betten sind Teil des "Corporate Designs" eines Radios. Sie erfüllen in der Kommunikation eines Radiosenders mehrere Aufgaben - die Anwendung wird z.T. heftig kontrovers diskutiert.
    Wie alles, was "Corporate Design" betrifft, wird das i.d.R. individuell für jeden Sender entwickelt (Audio-Logos, Show-Opener, Jingles, Betten... für den Sender, für verschiedene Sendungen oder verschiedene Anwendungen wie Nachrichten, Verkehr, Wetter...). Und das sicher NICHT kostenlos.
    Vielleicht bieten einschlägige Firmen auch "noname"-Pakete an. Aber dann auch sicher nicht kostenfrei.

    Es gab auch Zeiten, da hat man sich aus vorhandenen Hits Teile rausgenommen, zur Endlosschleife zusammengebaut und hat darüber moderiert. Wie das mit dem Urheberrecht (mittlerweile) ist (ist ja ein Eingriff in das Werk des Künstlers) und wie die dazu gehörenden Rechte korrekt vergütet werden, weiß ich nicht. Manche Songs haben auch von sich aus ausreichend lange und homogene Instrumentalstücke, die sich als Bett eignen (immer mit dem Hinweis, dass das Einbetten von Moderation nicht unumstritten ist...)

    Ganz dumpf erinnere ich mich an einen Kreativen der (war es hier im Forum?) einen, nach seiner Meinung nicht gelungenen, Versuch hier zur Nutzung angeboten hat.

    Es gibt auch Quellen, die kostenlose "Loops" anbieten, die man dann (unter Berücksichtigung der Nutzungsbedingungen) für so was hernehmen kann.

    Ich vermute mal, Dir geht es NICHT um die Wiedererkennbarkeit Deines Webradingens (ich liebe den Begriff, auch wenn er das Plagiat eines anderen Forenteilnehmers ist). Vielmehr willst Du ohne weitere Überlegung zu Zweck, Sinn und Konsequenzen einfach so klingen wie die Station, die Dein großes Vorbild ist. Dann dürfte der Tipp in meinem zweiten Abschnitt ("Endlosschleife aus Instrumentalteil eines Songs") für Dich in Frage kommen. Das Material liegt bei Dir schon auf der Platte (woher auch immer) und den ganzen restlichen Rechtekram machst Du so, wie Du es jetzt schon machst.
     
  3. Sukino

    Sukino Benutzer

    Entschuldigung, mein Fehler, ich habe mich lediglich auf die Aussage Anderer gehalten. Dann nennen wir das Bett, aber bitte etwas freundlicher antworten. :)
    Und da ich mich mit Foren nicht unbedingt auskenne, habe ich mich wirklich nicht so ganz bemüht, aber Google spuckte eh nichts raus.

    Gib mir einfach mal ein paar Links. Ich würde mich gerne einfach umschauen bzw. bräuchte einfach ein kleiner anstups. :)

    Aber danke vorerst für deine Mühe.
     
  4. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    Äh - hast Du Dich hier schon mal umgesehen? Das WAR eine freundliche Antwort. Andere Threads werden ruckzuck geschlossen, wenn die Moderatoren zum Entschluss kommen, dass zum 1000sten mal die gleiche Frage gestellt wurde, ohne die Forensuche und/oder die FAQ zu bemühen. Nutzungsbedingungen gelesen, die Du beim Anmelden bestätigt hast?

    Wenn ich von "FOREN-suche" schreibe, dann meine ich nicht Google.
    Musikbett ist nicht mein Phantasiewort sondern der Fachbegriff. Und der, in das Suchfeld links oben auf der Radioforenseite eingegeben, fördert 12 Seiten Ergebnisse zutage. Durch "Kostenlos Musikbett" wurde die Ergebnismenge schon erheblich eingeschränkt. Und selbst google fördert damit etwas zutage.
    Man nennt das ganze auch oft "Verpackung" und meint dann die Zusammenstellung aus allen akustischen Elementen, die zur Identifikation einer Station dienen sollen.

    Das ist jetzt aber genug "Anstups" für weitere selbstständige Recherchen.
    Viel Erfolg.

    P.S. mein Hinweis mit dem "Selberbasteln" hat wohl nicht geschmeckt?

    Ich korrigiere - die Antwort war höflich und damit am positiven Rand des Spektrums, mit dem derartige Postings hier üblicherweise beantwortet werden.
     
  5. Hat er wirklich nach einem Moderationsbrett gefragt? :wow: Sehr schön, voll das Brett sozusagen! :cool:
    Nach den Ausgaben fürs Mischpult scheint kein Geld mehr fürs Sounddesign übrig zu sein. Ergo: Selbermachen:
     
    Kryter und TiBel gefällt das.
  6. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    Der Threadtitel ist mittlerweile korrigiert (wobei ich das mehr als Hilfestellung für erfolgreiches Suchen gemeint habe). Mal sehen, ob wir hier wieder mal ein aufstrebendes Radiotalent durch den harschen Umgangston verscheucht haben oder ob Sukino nun fleißig seine Tracksammlung durchhört auf Material zum Bettenbauen. Vielleicht spitzt er gerade auch bei seinem großen Vorbild mal die Ohren und versucht herauszuhören, was die gemacht haben.
    Vielleicht eröffnet er uns auch einen Weg zu kostenlosen, individuellen, gemafreien Musikbetten und Jingles, die hier noch niemand aufgetan hat. Das Forum und andere, die später über diesen Thread stolpern, wären froh, nicht nur Fragen und Rückfragen, sondern auch mal ein echtes "Und so habe ich es jetzt gelöst" zu lesen bekämen.
    Genug der Träumerei.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen