1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Moderatoren bei RPR 1

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von grosser radiofan, 02. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. grosser radiofan

    grosser radiofan Benutzer

    Warum wird immer über die Qualität der RPR 1 Moderatoren hergezogen?

    Sind doch gar nicht so schlecht, wenn man Hans-Peter Hain weglässt, der eigentlich schon seit Jahren nicht mehr ins Programm passt, ist ja auch inzwischen viel zu alt für den Sender.

    Wann moderiert eigentlich Andy Clormann? Würde ihn gerne mal wieder hören.

    Warum hat eigentlich RPR 1 nur männliche Moderatoren?
     
  2. basspower

    basspower Benutzer

    Nein, nicht die Qualität der Moderatoren ist schlecht (die sind nicht besser oder schlechter als alle anderen Hitradio Claim Wiederholer), sondern der Klang ist fürchterlich. Als würde ich Mittelwelle hören. Liegt das an der Einstellung der Mikrofone, denn die Musik hört sich ganz normal an. Sobald aber ein Moderator spricht klingts schlecht.
     
  3. Udogoberg

    Udogoberg Benutzer

    Hans-Peter Hain kann ja nach RPR 2 gehen!!!:rolleyes: :D :D
     
  4. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Auch nicht schlecht, Udo...: Nach RPR2 geht jetzt auch Hans-Peter Hain. :D
    Oder habe ich das jetz falsch verstanden?
    db
     
  5. Udogoberg

    Udogoberg Benutzer

    Genau so!:D :rolleyes:
     
  6. Ist Trixi Kuklinski männlich ??? Ich habe noch nicht getestet, aber ich glaube nicht. :D :D :D
     
  7. Sendeloch222

    Sendeloch222 Benutzer

    wie schlecht oder gut sind die denn wirklich. gebt doch mal ne übersicht mit den typen und der frau.
     
  8. Multinorm

    Multinorm Benutzer

    Mikro-Qualität

    Die schlechte Qualität der Mikrofone liegt am Soundprocessing.
    Da die Sprache und die Musik durch jeweils ein eigenes Processing laufen, erklärt sich der Qualitäts-Unterschied.

    Die Mikros sind sehr gute ElectroVoice-Mikros.
    Es liegt eher an den EQs und Kompressoren vermute ich.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen