1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Moderatorenflucht bei Bremen Vier

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von mehr-privatradio, 02. Dezember 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    In den letzten Jahren haben sich viele Radiomoderatoren von Breme Vier verabschiedet, ein hoffnungsvoller Radiotalent nach dem anderen verlässt den Sender und auch die bekannten Stimmen von Bremen Vier verlassen das Haus. Wie z.b Simon Beek, Jan Böhmermann, Klaas Heufer-Umlauf oder Arnd Zeigler und Talente wie Tina Middendorf, Jule Gölsdorf oder Eske Passenau die jetzt TV moderatorin bei NRW TV ist.

    Woran liegt es, dass die Moderatoren sich so schnell bei Bremen Vier wechseln? Schade das fast alle guten Leute von Bremen Vier schon weg sind. Gut das Lea Finn die mit der schönsten Stimme bei Bremen Vier noch immer da ist und ich hoffe das man Sie bald auch öffters hören wird.
     
  2. ostfriese

    ostfriese Benutzer

    Manchmal ist es schlichtweg Liebe ...
    ... und manchmal ist es einfach nur der Chef (der den Vertrag nicht verlängern will)
     
  3. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Moderatorenflucht bei Bremen Vier

    Qualität setzt sich eben durch. Ich kann verstehen, wenn Leute auch mal was anderes machen wollen, als in Bremen für den Rest ihres Lebens "rumzuhängen".
     
  4. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Moderatorenflucht bei Bremen Vier

    also das programm hat infolge der personalwechsel nicht gelitten. kann unter der derzeitigen besetzung keine ausfälle feststellen. anscheinend haben sie bei bremen vier ein händchen für guten nachwuchs und sind darin sogar so erfolgreich, dass sie in der lage sind, durch ihre abgaben an 1live dieses mäßige programm ein wenig aufzubessern. und dass zeigler endlich weg ist, ist eine wohltat!
     
  5. frankygrappa

    frankygrappa Benutzer

    AW: Moderatorenflucht bei Bremen Vier

    Ich finds schade, war ein Teil meiner Jugend in den letzen 20 Jahren, auch auf WDR1 1Live.
     
  6. dee-jott

    dee-jott Benutzer

    Bitte? Was ist denn mit Verlusten wie Peter Mack, Nina Barth oder Markus Rudolph?

    Malin Kompa? Lea Finn? Chrissie Loock?
     
  7. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    Da der ja nun auf Bremen Eins sein Unwesen treibt, mal eine Frage: Was ist denn das Positive an seiner Moderation? - Inhalte sind es jedenfalls nicht, denn da kommen nur Floskeln bzw. Einheitssätze, solange er in keinen Beitrag einführen muss, aber auch das kenne ich von anderen (Bremen Eins-Moderatoren) wesentlich besser . Seine Art zu moderieren kann es auch nicht sein, denn er klingt sehr unnatürlich; von einem Schauspieler, der er ja wohl auch sein will, sollte der geneigte Hörer deutlich mehr erwarten dürfen.
     
  8. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Als er bei Bremen 4 noch nicht in so ein enges Moderationskorsett gezwängt war und sich freier entfalten konnte, war er auch wesentlich besser.
     
  9. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    Naja, Gemach Gemach. Peter ist sicher ein großer Verlust. Ike werde ich vermissen. Aber Robert am Morgen macht seine Sache sehr gut. Und Off Topic: Strammes Kreutz, kräftige Oberarme. Nur seine Haare sind zu lockig und lang. Das ist 80er Jahre Look. Ike, schneid die bitte ab! :) Die beiden Maltes am Nachmittag sind auch ok. Das Urgestein "Mr. Bremen Vier" JUK ist auch noch da. Die Damen moderieren zumindest flüssig und sind stimmlich keine Nieten, wie auf vielen anderen Sendern. Marcus kiekst immerhin noch auf Eins.

    Dann hatte sich mein Freund "Max Power" im RB4-Nachbarthread kritisch zur Musik geäußert, sinngemäß von Musik gesprochen, die überall läuft. Ja und Nein. Ich finde den Spagat zwischen "SWR 3- oder ABY-Titeln" sowie progressiveren oder alternativeren Klängen durchaus gelungen. Also drei h am Abend - das ist schon was. würde man alternativ 25% dieser Musik in den Tag einbauen, könnte man 12h füllen. Also: Das Volumen bzw. der Anteil dieser hippen Klänge am Musikprogramm ist ok. Der Unterschied zeigt sich bei konkreten Musiktiteln: SWR 3 spielte "Billionaire" von Travie McCoy nur in der Nacht und setze ihn bald wieder ab. Auf Sender wie ABY lief er gar nicht. Bei Bremen Vier rotiert er bis heute im Tagesprogramm.

    Und von der Leichtigkeit und Natürlichkeit der Moderation sind alle anderen vergleichbaren Sender in Radio-Doofland sowieso meilenweit entfernt. Und ja, es gibt Wortbeiträge, Interviews und halbwegs geistreiche Spiele mit Hörern. Da fragt man sich, wofür die meisten anderen ARD-Sender so viel Personal brauchen, wo doch eh nix für den Dauergebrauch dabei herausrauskommt.
     
  10. dee-jott

    dee-jott Benutzer

    Ike geht????

    Wer ist Robert?

    D´accord - besonders Malte Döbert.[/quote]

    Gott sei Dank!

    Seh ich völlig anders. Da ist viel Singsang und dünnes Gelaber am Start, und ein Aussprachetraining würde auch nicht schaden. Der größte Coup der vergangenen Jahre ist m.E. das Revival von Daniela Sadri. Die anderen Frauen im Programm fallen gegen sie total ab. Ich möchte behaupten, dass man hört, wer sein Handwerk gelernt hat.
     
  11. iceland

    iceland Benutzer

    Es ist Tina die geht und Robert ist Roland. ;)
     
  12. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    Ah. Sorry, hatte ich nur flüchtig gelesen. Also "meine" Ike bleibt, wie schön!
     
  13. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Tina middendorf einer der schönsten Moderatorinen im Radio geht leider zu EinsLive. Das ist eigentlich sehr schade, Tina war eine der wenigen Moderatoren die man auch Live irgendwo auf einer Veranstalltung vorzeigen konnte.

    Die aktuellen Modertorinnen von Bremen Vier kommen lange nicht der Qualitätsanspruch der Vergangenheit von Bremen Vier hinterher. Kann nicht nachvollziehen wie eine Moderatorin mit so einer unsympatischen Radiostimme wie Christina Heuck soviel Sendezeit bei Bremen Vier erhält. Die sollten sich lieber die Moderatoren von Energy Bremen abwerben. Haben eine schönere Stimme und dürfen leider nichts sagen außer ihr hört Radio Energy. Ich finde es schade das bei manchem Privatsender Talente nicht ihr Potenzial nutzen dürfen.

    Warum tut BremenVier dafür nichts um Lea Rosenboom von ffn abzuwerben. Sie ist eins der größten Radiotalente und ich hoffe das Sie nicht ewig ihr Leben bei FFN verbringen wird. Sie hat einen Sender verdient bei dem Sie mehr ihre Persönlichkeit einsetzen darf. Lea wäre ein riesiger Gewinn für Bremen Vier. Sie hat in einer kurzen Zeit bei Radio FFN schon sehr viele Zuhörer überzeugt mit ihre freundlichen und einfacher Art.

    Rieke Bergmann wird die neue Mittagsshowmoderatorin bei Bremen Vier, wie sie es heute bei Facebook mitgeteilt hat.

     
  14. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Ich kenne die Bremen Vier Moderatoren nicht, weder die aktuellen, noch jene, die gegangen sind. Aber wenn es so ist, wie im Eingangsposting dargestellt, dann geht die subtil in dieses Eingangsposting geshcmuggelte Frage "Was läuft schief bei Bremen Vier?" völlig daneben. Vielmehr muss es heißen: "Was macht Bremen Vier so gut, dass viele seiner Moderatoren und Moderatorinnen so aufblühen und durchstarten, dass daraus eine Karriere bei größeren und bekannteren Sendern wird?" Denn so, wie es geschildert wird, machen ja all die abgehenden Moderatoren einen Karrieresprung.
     
  15. dee-jott

    dee-jott Benutzer

    Oh Goooooooott... Die war schon gut versteckt im Wochenende kaum zu ertragen. Bald klingen die komplett wie ffn. Aber das ist ja scheinbar das Ziel.
     
  16. rcs2

    rcs2 Benutzer

    Hat sich erledigt, da ich im Nebenthread gefunden habe, was ich suchte. Daniela Sadri zu JUK in den Morgen. Holla, das hätte ich nicht vermutet...
     
  17. haasenparty

    haasenparty Benutzer

    Entschuldigung, wenn ich dieses Thema noch einmal aufgreife.

    Zur Zeit der Entstehung dieses Threads fing Lea Finn an, bei Bremen Vier zu moderieren. Vorher wurde dieses Lea Finn vom Sender als Sängerin gepusht.

    Diese Woche moderiert sie wieder von 10-12 und 12-14 Uhr auf Bremen Vier.

    Ich frage mich, welche Berechtigung sie hat, denn sie ist mit Abstand die schlechtes Moderatorin bei Bremen 4 / wenn nicht in ganz Norddeutschland.

    Nur weil sie mal gesungen hat und vom Sender gepusht wurde, kann man doch jemanden nicht einfach so ans Mikro lassen? Merkt die Sendeleitung dieses doofe, kindliche und kichernde Verhalten und andauernde Versprecher nicht?

    Man man man...
     
  18. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Bremen Vier brauch dringend eine erneuerung, der Jugendsender hat einige Moderatoren die fast ihr Pensionsalter erreicht haben, wie Jens Uwe Krausr und Ike Pauli. Das sind die langweiligsten Moderatoren die ich übet die Antenne hören kann. Zu meiner Freude kann ich Abwechslung auf DAB+ hören wie Energy oder Absolut.
     
  19. Musikminister

    Musikminister Benutzer

    Der kommt im August. So stand es zumindest in einer PM rund um die letzte Ziehung der MA-Zahlen. Wird aber laut internene Quellen etwas später. Ich hab Bremen 4 mittlerweile von meinem Hördeckel gestrichen. Die 400 Songs aus der Rotation kenne ich auswendig...
     
  20. Johnny

    Johnny Benutzer

  21. muted

    muted Benutzer

    Krause ist 1970 geboren (http://de.wikipedia.org/wiki/Jens-Uwe_Krause_(Moderator)), mit 43 ist er natürlich älter als die durchschnittlichen Funker auf anderen Wellen, aber im Rentenalter? WOhl nicht!!

    So ganz verstehe ich die Programmierung aber trotzdem nicht. 3x im Monat sonntags Abends "Gefühlsecht" und 1x "Club JUK?" oder wie?
     
  22. Alpharadio

    Alpharadio Benutzer

    Bargmann in der Morningshow? Oh je, hatten die sonst keine GUTEN Leute mehr? Die Frau ist unerträglich und selbstverliebt!
     
    Maschi gefällt das.
  23. grün

    grün Benutzer

    Moderatorenflucht hin oder her, Fakt ist: Bremen Vier hat i. d. R. immer guten Nachwuchs hervorgebracht und ist für mich in der ARD das einzige "junge" Radio, das den Namen auch verdient. Die Prãsentation des Programms gefällt mir, obwohl ich der Zielgruppe nicht mehr angehöre. Besset als 1LIVE sind sie allrmal.
     
  24. 666

    666 Benutzer

    Oh je, wenn man sich diese unsägliche Pressemitteilung von Radio Bremen durchliest, ahnt man ja schon Schlimmes. Dieses ganze "haha, ich wollte früher Bäuerin werden"-Rangewanze an die "normale Bevölkerung", mit dem hier Bodenständigkeit signalisiert werden soll, ist ja unsagbar peinlich. Und auch dieses immer gleiche "Ex-Moderatorin wollte endlich mal ausschlafen"-Getue, wenn wieder jemand aus einer Schiene geworfen wurde. Das alles atmet schon so eine Spießigkeit, dass ich befürchte, dass es mit dem früheren Bremen Vier nichts mehr zu tun haben wird.
     
  25. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Wenn Du lieber Energy als Bremen Vier hörst, ist dir vermutlich ohnehin nicht zu helfen. Davon ab ist JUK einer der ganz wenigen Leuchttürme in der immer unerträglicher werdenden Moderatorenlandschaft dieses Landes.
     
    Lord Helmchen gefällt das.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen