1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Morgenmagazin - ein Karrieresprungbrett?

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Ganztageshörer, 01. September 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ganztageshörer

    Ganztageshörer Benutzer

    Christian Sievers moderiert bald "heute", Jessy Wellmer am Samstag "Sportschau", Peter Großmann hat am Sonntag die "Sportschau" moderiert, Sven Lorig und Anna Planken sieht man im "Nachtmagazin". Und wo haben die alle vorher schon moderiert? Genau, im Morgenmagazin.

    Ist das "Morgenmagazin" also ein "Karrieresprungbrett"?
     
    Zuletzt bearbeitet: 01. September 2014
  2. dramaking

    dramaking Benutzer

    Den Fred kann man aber auch unter dem Titel "Radio - Ein Karrieresprungbrett" aufmachen.

    Sievers, Plasberg früher SWF3
    Jilg (Ansager einer der letzten neuen Castingshows bei RTL) früher DASDING

    Die Liste läßt sich endlos fortsetzen.
     
    NOWORUKA61 gefällt das.
  3. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Es ist doch fast normal, dass Radio- oder TV Moderatoren innerhalb einer Branche wechseln. So landen Radiomoderatoren öfter im TV, vor oder hinter der Kamera.
     
  4. br-radio

    br-radio Benutzer

    Das angesehene Gong-Magazin schreibt es auch so... Da frage ich mich, ob du Ghost Writer beim Gong bist :eek:
     
  5. Ganztageshörer

    Ganztageshörer Benutzer

    Nein, das muß ein Zufall sein, ich lese das "Gong-Magazin" nichtmal ... :)
     
    br-radio gefällt das.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen