1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Morningshow=Comedyshow?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Cookie, 22. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cookie

    Cookie Benutzer

    Hallo ihr Morninganchors!

    Hatte eben eine grundsätzliche Diskussion mit meinem Chef. Er ist der Meinung, eine Morgensendung müsste aus 80% Comedy und 20% Information/Facts bestehen. :confused: :mad:

    Ich denke eher - NEIN!!
    Was meint ihr??

    Cookie
     
  2. Wissen ist Macht

    Wissen ist Macht Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    Kannst du deine Argumente und die deines Chefs mal aufführen?
     
  3. naumi

    naumi Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    Nunja, ich finde schon, dass ein Comedy-Anteil morgens nicht fehlen darf. Aber 80% finde ich zu hoch. Es sollte eigentlich das Gefühl einer lustigen Morningshow vermittelt werden, der man gerne zuhört und es auch Spaß macht und gleichzeitig wissen, dass man gut informiert wird. Da können die Anteile dann auch mal variieren.
     
  4. oha

    oha Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    80 % comedy, dazu 20 % werbung, 10 % news/service...das hast du dann 110 prozent programm in einer stunde. dein programmchef ist ein großer kenner der materie :p
     
  5. pegelmesser

    pegelmesser Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    Ich denke, eine Morningshow muss mehr Comedy / gute Laune "besitzen" als andere Sendungen am Tage. Morgens möchte man nicht wieder mit dem Radio zurück in sein Bett gebracht werden, sondern lachen, schmunzeln und sich des neuen Tages freuen. Infos und Facts sind PFLICHT. Informiert in den Tag, mit den Top-Themen, über die man wahrscheinlich auf der Arbeit oder in der Schule sprechen wird. 80 % ist doch sehr übertrieben. 40 - 50 % sind ok, mehr aber nicht denke ich. Es sollte auch immer noch Platz für interessante Beiträge oder Call Ins sein.

    Benny
     
  6. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    Bitte bitte: Lieber nur was Lustiges am Morgen, wenn es wirklich lustig ist, oder bleiben lassen!
    Da die meisten Moshows einen Schenkelklopfer nach dem andren raushauen, bei dem man sich nur an die Stirn faßt und der blöden Sidekick einfach nur ihre dumpfe gekünstelte Lache aus dem Hals drehen will, sind eben diese einfach nur peinlich!
    Und wenn man sich dann noch als "lustigste Morningshow" positioniert, dann weiß ich nicht, wo bei dem ein oder andren der Humor hängt. Also lustige Moshows wären schön, gibt es aber eher selten. Alles andre ist Möchtegern-Humor. Dann lieber was Informativ-Unterhaltendes, Nettes.
    Für Humor bruacht man die entsprechend dazu fähigen Leute. Wenn man die nicht hat, geht s halt nicht.
     
  7. DelToro

    DelToro Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    Eine Diskussion über dieses Thema ist ja ganz nett, aber eigentlich überflüssig, denn die Frage ist längst entschieden. Wenn dein Chef der Meinung ist, es wäre so, wie er sagt, dann ist es auch so. Letztendlich ist er nämlich der Chef und übernimmt die Verantwortung für diese Entscheidungen. Und wenn er in seiner Mornigshow gern 80% Comedy hätte, dann gib sie ihm einfach. ;)

    Und wer weiß schon ganz genau, welcher Programmanteil nun wirklich zu wieviel Prozent zu gewichten ist? Wenn es dafür ein Rezept gäbe, das auf jedes Programm und jeden Sender in jeder Region zuträfe... :rolleyes:

    @sachsenradio2
    Gut gebrüllt, Löwe! :D

    Freundliche Grüße
    Jingleberger
     
  8. Jasemine

    Jasemine Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    Cookie, Deine Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Hängt alles vom Markt, Konkurrenzsituation, Zielgruppe, Format usw. ab. Ob Dein Chef Recht hat oder nicht, lässt sich auch nur dann sauber beurteilen, wenn man die gleiche Datengrundlage hätte wie er. Eventuell kennt er Marktforschungsdaten, die seine These stützen. Vielleicht entscheidet er auch aus dem Bauch, das lässt sich aus der Ferne nicht diagnostizieren, flüstert die Jasemine.
     
  9. Cookie

    Cookie Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

     
  10. Denyo

    Denyo Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    ... ich würde ja gern Jasemine zustimmen, freu mich aber doch eher über gut gelaunte Mo-Doppel, die ihr Handwerk verstehen.

    Auf die Gefahr, daß ich mich wiederhole "Damit disqualifizieren sich dann so einige Berliner Sender." :D
     
  11. radiobayern

    radiobayern Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    also das letzte was ich morgens brauchen kann, ist eine dieser "hachsindwirtollundlustig"-morgenshows mit folge 4567 einer kanzler-schröder-comedy, einem lustigen telefon und einer aneinanderreihung von kahlauern, die vorher schnell aus dem inhalt einer entsprechenden bild-schlagzeile zusammengebastelt wurden. ich will morgens 1. nachrichten, damit ich weiss was los ist auf der welt und in meiner stadt (incl. sport natürlich) 2. wetterbericht, damit ich weiss, ob ich die shorts oder die jeans aus dem schrank nehmen muss und 3. verkehrsmeldungen, damit ich die zeit für den stau mit einplanen kann. ausserdem viel gute musik und einen moderator, der mir nicht schon morgens im ohr weh tut. das kasperletheater, welches die comedyorientierten morningshows jeden früh aufführen finde ich einfach nur schrecklich! was jetzt aber nicht bedeutet, dass eine morningshow nicht witzig sein darf. aber sie sollte es nicht sein MÜSSEN, denn das hört man.
     
  12. AW: Morningshow=Comedyshow?

    Moin,

    @radiobayern: Mir fällt leider bei Deinen Beiträgen immer mehr eine Stammtischmentalität,
    ähnlich Deinem Avatar auf. Das wollte ich lange mal loswerden. Jetzt passt es wieder.

    @Jasemine: ... und ich schleim wieder! Jup! ZUstimmung!

    Dear Cookie,

    diese "lustigsten Morgenshows" sind auch nicht unbedingt mein Ding. Allerdings wird dein Chef
    schon wissen was er tut. Kwennt er schleißlich seine Zahlen, seine Mitbewerber und weiss was
    da auf ihn zukommt.
    Jetzt ist das mit dem hohen Comedyanteil ja garnicht so verkehrt. Morgens ein wenig
    Light Entertainment mit "XYs lustigster M;orgenshow" bis es dann mit YZ auf die Arbeit geht.
    Das System hat sich in vielen Teilen der Republik unter unterschiedlichsten Marktgegebenheiten
    (verhältnismäßig) gut behaupten können.

    Ich möchte trotzdem etwas dagegen ins Felde führen. Rein fiktiv! Montag früh 04:30 wird unser
    BK, oder der MiPrä in einen schweren Autounfal verwickelt und um 05 Uhr sind die Fahnen auf
    Halbmast. Spätestens dann, hätte ich ernsthafte Identifikationsprobleme mit "lustigen MoShows"
    (in Sachen Verpackung etc.). Und so hart muss es ja nicht mal kommen.

    Im Grunde wäre es an der Zeit, Deinen Chef mal nach Erhebungen zu fragen, gibt es der Markt her?
    Ich fürchte aber fast, ohne Deinen Markt im Ansatz zu kennen, zweierlei.
    Zum einen - ein klares "NEIN" von Deinem Chef (wirtschaftliche Gründe und so) und zum anderen
    ein "Ja" aus dem Markt. Entertainmeht the lighter the better ist je gerade hip.

    Ein letzter Gedanke. Letztlich kann ein Verhältnis nicht wirklich ausgemacht werden, da abhängig
    vom Tagesgeschehen. Und wenn schon Comedy, dann bitte nicht die alten Frühstüxrediosachen,
    oder die beiden "kaffesaufenden CVollidio..", die den Beamtenstand jeden tag durch den
    kalt gewordenen Kakao ziehen.

    Alles andere ... zeigt dann die Zeit. Du bist Gehaltsempfänger???? Dann empfange! Was anderes will
    Dein Chef doch garnicht von Dir!;))))))))))


    ... zurück in die (an-)geschlossenen Anstalten.

    PotA.


    P.S. Ich liebe die alten F-Radio CDs trotzdem;) :confused:
     
  13. Pallek

    Pallek Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    Ich stimme, zumindest in diesem Fall, Radiobayern zu 100% zu! Auch Sachsenradio hat es auf den Punkt gebracht:
    Das sollte in einem dicken Rahmen mit fetter XL-Schrift in jedem Sendestudio hängen!
     
  14. AW: Morningshow=Comedyshow?

    Welches Problem PotA mit Radiobayerns´ Ausführungen in diesem Thread hat, verstehe ich auch nicht.
    Ich für meinen Teil stimme ihm völlig zu, mir ist morgens auch eine Sendung im Stile des DLF lieber, als zotige Witzchen aus privater Quelle....
     
  15. DelToro

    DelToro Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    Bevor jetzt alle ihre "Sei-nur-lustig, wenn..."-Schilder aufhängen, möchte ich die Frage stellen, wer denn letztendlich (abgesehen vom Hörer) entscheidet, was nun lustig ist und was nicht. :rolleyes: Humor und Unterhaltung ansich ist nämlich leider Geschmackssache. Ich bin mir mehr als sicher, daß ich nur in den seltensten Fällen z. B. mit radiobayern über den gleichen Gag lachen wollen würde.

    Übrigens, radiobayern:
    Alles, was du morgens offensichtlich nicht brauchst und oben aufzählst, sind ganz normale und etablierte Bestandteile privater, zum wirtschaftlichen arbeiten gezwungener Hörfunksender. Und wie immer zwingt dich niemand, dieses "Kasperletheater" zu hören. Die alternativen Angebote sind vielfältig, und wer (wie z. B. der Schorsch) lieber eine "Sendung im Stile des DLF" hört, ist beim DLF sicher herzlich willkommen. ;)

    Was ich allerdings nie verstehen werde ist, warum potentielle DLF- und/oder Radio Eins-Hörer ähnliche und/oder gleiche Programmangebote bei privaten AC-Stationen suchen. Geht ihr auch zum Essen an die Pommes-Bude und beschwert euch, daß es wieder mal kein 7-Gänge-Menü gab, obwohl ihr doch laut und deutlich Currywurst bestellt habt?
     
  16. DJ DAREK

    DJ DAREK Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    Ich liebe Frühstyxradio und wäre sehr gerne für eine einführung der Sendung oder zu mindest Auszügen in den ach so möchtegern lustigen Morgenshows. Funkhaus Europa bringt Mittwochs und Donnerstags sehr schöne und nachdenkliche Comedy mit dem Reisebüro Europa oder Osman engün. Früher gabs da auch Taxi Sharia und eine andere Serie. Schade, dass es Taxi Sharia dort nicht mehr gibt. Wahr sehr gut und davon wurde man richtig gut wach.
     
  17. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    Irgendwie schon komisch, aber diesmal muss ich auch hundertprozentig radiobayern und Pallek zustimmen!!! Und natürlich ohne Frage auch sachsenradio2!

    Nichts ist für mich schlimmer als möchtegernlustige Ansager. Und das gilt ganz besonders am Morgen! Am wichtigsten und nützlichsten für den Hörer sind in jedem Falle gute Nachrichten und Service. Comedy ist zweitrangig, wenn überhaupt! Denn wenn man nicht lustig sein kann, oder sich Gerd-Show und Co einkauft, dann kann man es auch sein lassen! Vielleicht mal auf das Wesentliche konzentrieren und versuchen damit zu punkten??
     
  18. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    Doch. Die ach-so-bombig-von-den-ach-so-tollen-Gags-des-Moderators-amüsierten Sidekicks mit ihrem grotesk künstlichen Lachen. DIE sind noch schlimmer (hör' mal "Arno und die Schwachmatencrew", dann weißt Du, was ich meine).
     
  19. Denyo

    Denyo Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    @ make it so

    Du meinst die DoppelRohrkrepierveranstaltung auf 104Punkt6? Die waren doch schon nicht mehr lustig, als sie angefangen haben die Witzbücher "1000 Jahre Humor" von Bassermann als gespielte Gags zu verkaufen.

    Lebt eigentlich die Stimme von Schrobinsky noch ? Lieber Harry, was haben die dem in den Tee gekippt, daß der so überhaupt noch sprechen kann ? Oder gurgelt der mit Domestos ?

    ...
     
  20. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    Makeitso,

    Du hast natürlich völlig Recht! Diese Sidekicks (ich hatte sie schon verdrängt, hier aber auch mal bemängelt), die immer sowas, wie "traurig, traurig" sagen (wie der Papagei aus dieser idiotischen Frauenzeitschrift-Werbung im TV), wenn mal wieder eine Prinzessin gestorben ist. Oder die dümmlich gekünstelt gackern, wie, wenn ein Chef mal einen Witz gerissen hat, den man schon seit 20 Jahren kannte und seit 10 jahren wegen seines Bekanntheitsgrades hasste. Solche Sidekicks sind natürlich der absolute Abschaum in meinen Radiohörer-Ohren.


    Ergänzung:

    Ich sehe das auch so, wie Denyo: Lustig waren die noch nie. Und wenn sie sich "Berlins lustigste Morgensendung" nennen, passt das wie immer ins Schema der Sender, die genau das versprechen und claimen, was sie eben nicht sind und nicht einhalten.
     
  21. Radiolala

    Radiolala Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    @ Cookie

    Das kommt drauf an, welche Art von Comedy. Heruntergelesene Witze von einem Gagschreiber finde ich z.B. total übel. Und Serien müssen einfach gut sein, was ja auchnicht leicht ist.
    Also das Verhältnis 80/20 finde ich doch etwas arg übertrieben.
    Warum nicht einen Lacksack ins Studio stellen und die News gleich ganz weglassen?
    Sorry, aber ich schließe mich den anderen hier an, wenn´s nicht witzig ist - weglassen.
     
  22. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    @ Denyo:

    Die Stimme von "Schrobinski" ist, ebenso, wie von "Maple" Kenny Maple, der die Serie auch schreibt. Sehr sympathischer Kollege!

    (Keine Ironie, das meine ich wirklich!)
     
  23. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    Obwohl die lustigste Morningshow Sachsens inzwischen bei der Konkurrenz am Start ist :p


    Ein interessantes Szenario, denn: Hätten die Hörer dann auch Identifikationsprobleme mit einer lustigen Morningshow?


    Ich empfehle diesbezüglich wieder einmal die Landeswelle Thüringen, vorzugsweise auch mit den Backsellern im Tagesprogramm, denn dort gibt es das groteske Gekreische in den Raum in zusammengeschnittener und damit besonders eindrucksvoller Form.


    Das wiederum erinnert mich nun in der Tat an 89.5 RTL (das muß jetzt keiner verstehen, der nicht weiß, wer Pötzsch ist :D). Da gibt es doch diesen von-hinten-Reinrufer, den das Shure-Mikro zunächst kaum hört, der Megamörderschredderganzlaut-Optimod aber letztlich doch hochzieht. Nun ja, sie werden sich schon was dabei gedacht haben.


    Sieben Uhr dreiundvierzig, zwei Minuten vor dreiviertel acht.
     
  24. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    K6...Die Lustigste Moshow war in dem Fall auf Thüringen gemünzt, denn in Sachsen gibt es eine lustige Moshow (wieder). In Thüringen allerdings gibt es gackernde Sidekicks, schenkelklopfende Witze, super Backsellings, vor allem morgens ellenlange Claims "Wentzke & Co-Die Mehr-Spaß-am-Morgenshow hier bei Landeswelle Thüringen, 80er, 90er und das Beste von heute hier mit einem Megahit aus den 80ern: Franky goes to Hollywood mit Relax. Es ist 8 Uhr 43, 17 Minuten vor um 9. Guten Morgen!"
    Ellenlanger Müll, der an sich schon an Umweltverschmutzung gleicht. Und dazu einen Verkehrsmenschen, der irgendwo in der Tonne sitzt und auf einem Megaphon den Verkehr spricht. (Oder ham die nur n Techniker, der keine Ahnung hat? :D )
     
  25. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Morningshow=Comedyshow?

    Doch, doch, immer schön lustig bleiben. Dann macht Radio Spaß. Ein Research hat ergeben, dass die meisten Menschen lieber über schlechte Witze, die sie verstehen, lachen als über gute, die sie nicht blicken.
    Echt, unecht, Personality, das sind doch alles Sachen, die nur wir Insider bemerken. Der Hörer glaubt uns alles, denn wir sind die vom Radio - und er nicht. Außerdem ist Humor Geschmackssache, über den sich nicht streiten lässt. Wenn wir also showprep doof finden, so müssen wir immer daran denken, es gibt auch Menschen, die darüber lachen, und sei es nur, weil sie daran Geld verdienen. Wir dürfen uns nicht immer so kritisch sehen, denn die Hörer finden uns besser, als wir meinen - sonst würden sie uns ja nicht hören. Nicht wir müssen über uns lachen, die Hörer müssen es. Lang lebe der Research! Deshalb meine ich: Im Zweifel: BRINGEN!!!

    .


    Makeitso und Radiokult, habt ihr eigentlich inzwischen den Button für diesen extra-super-ich-meine-das-nicht-so-sondern-ganz-anders-Smilie gefunden? Ich könnte gerade etwas mit ihm anfangen. db
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen