1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTV geht zurück ins Pay-TV

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von BSF, 05. Oktober 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BSF

    BSF Benutzer

    Was liegt fernsehtechnisch in einem Radioforum näher als die Musiksenderlandschaft? Richtig: Nichts. Daher eröffne ich angesichts der doch überraschenden Rückkehr ins Pay-TV des deutschen MTV dieses Topic. MTV verkündet die Rolle rückwärts und wandert wieder zurück ins Pay-TV. VIVA wird, wie in Großbritannien, zum neuen Aushängeschild und Werbekanal von Viacom im deutschen Fernsehen:

    http://www.tvmatrix.de/?newsid=12183

    Was haltet ihr davon? Hat MTV eine Chance im Pay-TV bestehen zu bleiben oder wird es ein Rückzug ins Nirgendwo angesichts der nicht unbedingt als erfolgreich geltenden deutschen Pay-TV-Landschaft?
     
  2. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Ich habe Viva und MTV nicht mal in meiner Senderliste. In den 90ern war MTV ein super Sender mit interessanten Sendungen. Ich sage nur Ray Cookes' MTVs Most Wanted und Headbangers Ball. Heute sind dort doch nur noch Fake-Real-Dokus umgarnt mit Musikschnippsel. Für sowas würde ich kein Geld locker machen. Wofür ich allerdings gerne zahle ist echtes Musikfernsehen, deshalb gucke ich bei T-Entertain die hinzubuchbaren Musiksender http://www.telekom.de/Produkt-PK-;s...K&StageProductRefID=0501001002095_0002@EKI-PK und http://www.telekom.de/Produkt-PK-;s...K&StageProductRefID=0501001002100_0002@EKI-PK dazu noch www.putpat.tv und ich wüsste nicht wo mir da MTV fehlen würde.
     
  3. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Ding Dong Zwobot ist tot!
    Ding Dong Zwobot ist tot!
    Ich spuck auf mein Grab - jawoll,jawoll.
    Ding Dong Zwobot ist tot!
    Ding Dong Zwobot ist tot!
    Alles im Griff auf dem sinkenden Boot.
    Ding Dong Zwobot ist tot!
    Ding Dong Zwobot ist tot!
    Hast du dir n Kreuz tätowiert,
    bist du ganz schön angeschmiert.
    Ding Dong Zwobot ist tot!
    Ding Dong Zwobot ist tot!
    Ich spuck auf mein Grab - jawoll,jawoll
    Ich spuck auf mein Grab - jawoll,jawoll
    Ich spuck auf mein Grab - jawoll,jawoll
    Ich spuck auf mein Grab - jawoll,jawoll
    Ich spuck auf mein Grab - jawoll,jawoll

    Keine Macher, keine Musik, keine Zuschauer*, keine Relevanz: Viva Zwei ist tot, MTV, Viva ebenso. Das Musikfernsehen hat sich - ohne Grund - schon länger selbst enthauptet; eine Entwicklung, die dem Musikradio erst noch bevorsteht. Da hilft auch das eklige Marketinggeschwätz nichts, aus dem man, wenn man zwischen den Zeilen liest, das Eingeständnis des bisherigen Scheiterns herauslesen kann. Wie bei den letzten Programmreformen ebenso.

    ---
    * p.s. Ja, ich weiß, MTV und Viva haben angeblich die höchsten Einschaltquoten seit ewig. Komisch nur, dass ich niemanden kenne, das das tatsächlich kuckt. Aber vermutlich ist es für die Quote besser, wenn ein paar gehirnamputierte Nerds den ganzen Tag die Trash-Shows laufen haben, als wenn denkende Menschen für eine halbe Stunde am Tag Ray Cooks oder Fast Forward einschalten.
     
  4. Johnny

    Johnny Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Das Ende des Musikfernsehens in Deutschland wurde mit dem Ende von VIVA ZWEI eingeläutet. Warum sollte man für diesen MTV-Müll auch noch bezahlen?
     
  5. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    MTV wird Pay-TV; ein Todesurteil für den Sender?

    Schon einige Zeit wird darüber gesprochen, die Weichen für MTV sind gestellt:

    http://www.stern.de/kultur/tv/fernsehen-mtv-verschwindet-ins-pay-tv-1610619.html

    Ich frage mich ob es sinnvoll ist, einen (leider!) immer unbedeutenden Musiksender ins Bezahlfernsehen abzuschieben? Davon abgesehen, dass mittlerweile 80% des MTV-Programms aus eigenartigen Soaps und Storys besteht und der Sender seinem Namen nicht mehr gerecht wird (Music Television), erwarten die Betreiber nun auch noch, dass die Leute für den Blödsinn (sorry...) freiwillig bezahlen. Die MTV-Schwester VIVA soll weiter im freien TV gesendet werden und vermutlich geht es dort so weiter wie heute: also Soaps, uninteressante Kuppelshows und gelegentlich Musikvideos. Wenn man Glück hat, rare Sachen aus alten Tagen.

    Ich frage mich schon bei einigen Radiosendern, warum man gezielt und mit Absicht gute Konzepte ins Schlechte auslaufen lässt. Und jetzt wird auch noch der ursprüngliche Kult-Sender MTV dahingerafft! Ich verstehe dieses Marketing und Management nicht, aber könnte man nicht VIVA als teures, aber völlig identisches MTV-Anhängsel abschaffen und dafür MTV wieder zu dem machen, was der Name ausdrückt, und zwar im Free-TV?

    Es gab mal Zeiten, da zappte ich gerne zu MTV. Aber das waren noch die Tage, als Ray Cokes (genial, der Typ!) und Christiane Backer dort moderierten. Also sehr lange her!

    Quo vadis, MTV?
     
  6. grün

    grün Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Sollen sie doch ins Pay-TV wechseln, MTV ist auch für mich seit spätestens Ende der Neunziger mausetot....
     
  7. K 6

    K 6 Benutzer

    Ach herrje ...

    Ääääähm .......


    Das ist ja nun auch schon wieder anderthalb Jahrzehnte her, als der im Videocrypt-Geflimmer versank ...


    MTV gibt es also immer noch?
     
  8. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Wird keiner vermissen. Wofür das "M" bei MTV steht, weiss auch kein Mensch. Musik läuft dort doch nur noch selten.
     
  9. Johnny

    Johnny Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    M für "Müll"? Ausser in Deutschland hat Viacom bei MTV den Zusatz "Music Television" bereits gestrichen, zu sehen z.B. im Logo.
     
  10. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Der gute Ray würde kochen, wenn er eure Einträge lesen würde ....

    Ray Cokes, bitte. Oder irre ich mich da ?
    Lang ist's her. Und MTV und so haben die besten Quoten aller Zeiten ? Herrlich. Läuft nirgendwo, und ist total beliebt. Damals lief es überall, fast rund um die Uhr. Offiziell waren es schlechte Zeiten, ohne Zuschauer.
     
  11. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Nö! Kuckste hier.
     
  12. grün

    grün Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Den größten Fehler hat MTV doch schon vor Jahren gemacht, als damit begonnen wurde, zahlreiche Ableger in der jeweiligen Landessprache zu starten. Man hätte es besser beim englischen Original belassen, denn da hatte MTV wenigstens noch Drive.
     
  13. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Hallo!

    Bye, bye MTV. Schade. Mir gehts wie dem Commander: Ich habe MTV und VIVA gar nicht (mehr) in meiner Senderliste.

    Nach der Wende, früher ging ja im Osten nicht, war MTV noch ein "guter" Sender, denn als DJ bekam man immer die neuesten Hits auf die Ohren, MTV war durchaus ein Trendsetter. "Most Wanted" mit Ray Chokes kann man heute durchaus als Kult bezeichnen. Ich habe diese Sendung zwar nicht jeden Tag geschaut, aber immer wenn ich sie geschaut habe, war ich fasziniert. Nicht so sehr wegen Ray Chokes, sondern von den Leuten aus Rumänien oder meinetwegen Griechenland, die sich in "Englisch", mit Ray am Telefon unterhalten haben. Und Ray hat seine Fragen auch immer in "simple English" gestellt bzw. auch so moderiert, damit er auch überall in Europa verstanden wird.

    Wenn man so will, hat MTV mit "Most Wanted" durchaus einen unterhaltsamen "English for You"-Kurs abgeliefert bzw. (auch wenn das jetzt "hochgestochen" klingt) einen Beitrag zur Völkerverständigung unter den Jugendlichen in Europa geleistet. Zumindest hatte ich immer diesen "Völkerverständigungsgedanken" im Hinterkopf, wenn irgendwelche Leute am Telefon waren. Und ja, ich habe damals mein eigenes Englisch über MTV wieder etwas "aufgefrischt". Schließlich war ich "since 1983 out of school..."


    Wenn ich schon "Optimierung der Kostenstruktur" höre, klappt mir das Messer in der Tasche auf. "Angesichts der herausfordernden aktuellen wirtschaftlichen Lage und der schlechten Prognosen für das kommende Jahr" kann ein Sender nur verlieren, wenn in seinen Adern kein Herzblut der Macher fließt. Das ist beim Fernsehen so - das ist beim Radio so. Natürlich lebt niemand von "Luft". Wenn man (als Eigentümer/Teilhaber) die Kuh aber selbst in schlechteren Zeiten völlig abmelken will, hat man das Radio/Fernsehgeschäft nicht begriffen. Ein Sender lebt auch von einer (möglicherweise über Jahre mühsam aufgebauten!) Kontinuität, die dem Zuschauer/Hörer auch in Kiesenzeiten durchaus vermittelt werden soll(te). Ganz plump: "Hallo hier ist Radio Zwergenland! Wir sind rund um die Uhr für euch da!"

    Wenn ich aus Kostengründen eine "Sendung" (sprich: der "Automat" übernimmt) streiche, verliere ich Hörer. Irgendwann spricht es sich rum, daß man "meinen" Sender nach 20:00 Uhr nicht mehr einschalten "braucht", da "'eh niemand mehr da ist" und nur der Automat dudelt. Geht mir womöglich gerade das Geld aus?


    Wie man auf diese Weise (sprich: Einsparungen) die Wettbewerbsfähigkeit eines x-beliebigen Senders "insbesondere angesichts der herausfordernden aktuellen wirtschaftlichen Lage und der schlechten Prognosen für das kommende Jahr" steigern will, ist mir schleierhaft.


    MTV & VIVA haben ihre besten Zeiten offenbar schon lange hinter sich.


    vg Zwerg#8
     
  14. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Meine Kinder werden zwar jammern, aber weg ist weg, dann gibts halt kein MTV mehr. Pay TV kommt für mich nicht in Frage.
     
  15. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

  16. djtechno

    djtechno Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Dem kann ich nur Zustimmen. Ind en 90ern hatte ich immer viva gekuckt,weil da eben viele tolle Techno/Dance-MUsikvideos liefen. habe auch noch vilele vdeokassetten voll damit. Die meisten leute kuckten mtv, daß damals noch mehr auf rock/hiphop war, ich viva

    Heutzutage kann man weder viva noch mtv gebrauchen. Da laufen doch immer nur o langweilige promi-sendungen,kuppel-sendungen und gestörte,die sich irgednwas irgendwo reinschieben oder von irgendwo rutnerspringen und das dann cool finden, weils weh tut >:-<

    Ja,zwischen werbung nd langweiligen promi-gelaber kmmt auch ab und zu ein videoclip.

    Zum live kucken unbrauchbar

    Wenn man einen dvd-rekorder mitepg hat und halbwegs weiß bei welchen wenigen sendugnen nun musik läuft kann man diese aufnehmen und so wenigstens noch ein paar gratis videos sammeln. Man weiß halt nur nie ob dann nachher auch das drauf ist,was einem an musik gefällt, weil zwisched en titeln,die man will sind ja danna cuh noch etliche,die einennicht itnressieren und werbung. War zwar früher auch so, aber da ist bei 4 stunden aufname unterm strich doch etliches an gutem material abgefallen,inzwischen kann man froh sein, wenn 3-4 titel,die man wollte,dabei sind.

    Die Satelitenkunden hams gut,die kriegen die ausländischen musiksender, die halbwegs was taugen. Unsereins kabelkunde muß sich aus mtv /viva per epg und dvd-recrder das rauspicken,was halbwegs taugt, und den rest bei den selten laufenden arte tracks und musiksendungen bei zdf_neo und 3sat rauspicken. (da ja je nachdem welche band aufrritt nicht imemrwas bei ist, und es hier auch dann mehr live auftrite,weniger musikvideos sind, kann sich ds ziehen)

    Leider ist das angebot an musikvdeodownloads im internet immer noch knapp. youload.de hat ein paar,aber ene eher besceidene auswahl.
    Primäre bezugsquelle für musikvideos bleibt also nur die video-dvd, aber da üpbewiegen auch konzertaufnahmenvor videoclips

    youtube, myvideo u.ä. sind KEINE gute bezugsquelle für musikvideos,da die qualität zu schlecht ist.

    Vopn daher isses mir egal,was MTV macht, zahlen würde ich dafür nicht, außer die ändern radikal was am programm.
    Die Zubuchbaren kabelbw kanäle (z.b. in sky) dürften da in der tat die bessere alternative sein
     
  17. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Ich muss dir zustimmen, bei 3SAT oder ARTE laufen oft gute Konzertmitschnitte in hoher Qualität und ohne Werbung, da lohnt sich das Aufnehmen. Auch in der Silvesternacht kann man ab 0 Uhr beim ZDF alte Videoclips oder Ausschnitte von Ilja Richters "Disco" sehen. Da waren wir positiv überrascht und der Fernseher bot im Hintergrund die passende Partymucke.
     
  18. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Also ich heul dem Sender keine Träne nach. Soll MTV doch ins Pay-TV gehen.:D Wenn Sie klug sind, werden sie dort ein anderes Programm aufziehen und sich über den Kabelbetreiber als "Paket" mit anderen Sendern vermarkten lassen.;) Ansonsten gute Nacht..:D Viva wird wohl zur Entsorgungsstätte für MTV Soap Müll, ausgelutschen Nickelodeon-Serien und zweifelhafter Klingelton/Handywerbung werden. Musikvideos gibt´s dann nur noch bei "Get the Clip", oder in der Chartsendung die man dann als "Alibimusikprogramm" noch erhalten wird.

    Sollte Nickelodeon/Comedy Central nicht auch ins Pay-TV wechseln? Zumindest war mal die Rede davon.

    Aber wie einer in den verlinkten Berichten schon schrieb, es wird wohl ein Abschied auf Raten und ein sang und klangloses Verschwinden in der Versenkung werden.
     
  19. Jupiter

    Jupiter Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Damals, als Ray Cokes und Beavis und Butthatt noch liefen, war MTV Kult. Da habe ich mir ein Musikvideo nach dem anderen reingezogen. Manchmal habe ich zu Viva rübergezappt, aber MTV war irgendwie cooler. Zu der Zeit habe ich sehr wenig Radio gehört, das gebe ich zu. Aber heute weine ich MTV keine Träne nach. Im Pay-TV werden sie nicht überleben. Das Experiment war ja schon damals gescheitert (die Kabelbetreiber übernahmen ja damals die Kosten für die Entschlüsselung, damit das Paket attraktiv blieb) und wird heute noch einmal so richtig den Bach heruntergehen.
     
  20. grün

    grün Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Aber wollen wir mal nicht meckern, es gibt zumindest für mich eine gute Alternative zu MTV:

    http://www.deluxemusic.de/
     
  21. Richtbeam

    Richtbeam Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Mtv hat ja auch nach dem Aufkauf von Viva keine Konkurenz mehr.
    Deshalb bringt Viva jetzt genau den Selben Viacom Schrott wie MTV.
     
  22. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Beavis und Butthead.... cool *hähe*l
     
  23. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Und wer es chillig mag, dem sei C-Music empfohlen.
    http://www.cmusic.tv/
    Teilweise ist das Programm als PayTV zu haben (Kabelkiosk), Sat-Zuschauer kommen über den Eurobird auf 9 Grad Ost aber auch gratis in den Genuss des Senders. Da laufen in großen Teilen hochwertige Musikvideos die sonst nirgendwo zu sehen sind.
     
  24. TS2010

    TS2010 Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Ich begrüße die Entwicklung bei MTV: Die Produktion von Reality-Shows, Dokumentationen, Cartoons und (neuerdings auch) Serien ist wesentlich aufwändiger und das Programm damit auch hochwertiger als vorher. Musikvideos zeigen kann jeder, das ist relativ günstig zu bewerkstelligen und Alternativen für die Musikfans gibt es genug über Kabel und Satellit.
    In den USA hat man den Wandel vom Musik- zum Jugendsender geschafft und diese Entwicklung wird in Deutschland halt auch mitgemacht. Deutsche Eigenproduktionen sind natürlich nicht in nennenswerter Zahl von MTV oder Viva zu erwarten, weil wir eine Free-TV-Kultur haben und die Goldgräberzeiten in der TV-Branche lange vorbei sind. Klar, alle wollen den tollen Musikjournalismus von Viva Zwei, nur zahlen will keiner.

    Das Gemecker über den gesunkenen Musikvideonateil nervt, weil der Zuschauer es offensichtlich anders haben will. MTV feiert mit den oft kritisierten Reality-Shows riesige Erfolge in den USA. Bestes Beispiel ist das "Jersey Shore", das am Donnerstagabend locker alle anderen Sender schlägt, auch die großen Broadcast Networks, bei denen "Private Practice", "The Mentalist" und "The Apprentice" läuft. Die in der Quotenmeter-Kolumne genannten Sendungen wie "Teen Mom" oder "16 & Pregnant" haben durchaus einen ernsten Hintergrund, nämlich, dass junge Eltern oftmals völliger überfordert sind mit Schwangerschaft und dem Nachwuchs. Wo, wenn nicht bei MTV oder Viva sollten solche Sendungen laufen? Dort erreicht man schließlich die jungen Zuschauer. Als Trash würde ich das nicht alles abtun, was bei MTV läuft.
     
  25. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: MTV geht zurück ins Pay-TV

    Achso? Komisch, die Quote von MTV scheint zunehmend zu sinken. Anonsten würde man sich nicht ins PayTV verkrümeln, wo man monatlich seinen festen Obolus vom Programmpaket-Anbieter bekommt, völlig gleich ob nun einer zuschaut oder nicht.

    Wir sind hier aber nunmal nicht in den USA. Und realtitätsferne Doku-Soaps gabs bei RTL schon lange, bevor man bei MTV Europe auf die Idee kam.

    In einem Punkt kannst du dir absolut sicher sein. Junge Eltern, die ernsthafte Probleme haben mit sich und mit ihrem Nachwuchs, schalten als allerletztes MTV ein, um zu schauen wie man die Probleme lösen kann. Diese albernen Doku-Soaps sind nur dazu da, um sich in BILD-Manier am Leid anderer zu ergötzen. Mit echter Hilfestellung haben die so gut wie gar nichts zu tun.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen