1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Münchner Kirchenradio im Digitalradio gestartet

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von adrian1982BO, 10. Februar 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. adrian1982BO

    adrian1982BO Benutzer

    Im lokalen Digitalradionetz sendet seit dieser Woche das Münchener Kirchenradio. Die Meldung und weitere Informationen findet ihr hier
     
  2. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Was sagen wohl die anderen Kirchen dazu, dass die Papstfront den Begriff so schön allumfassend für sich reklamiert?
     
  3. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    @der beobachter:

    katholisch = καθολικός (katholikós) = das Ganze, alle betreffend; allgemein
     
  4. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    @Ammerlaender , meine Griechisch-Kenntnisse sind dafür durchaus ausreichend, auch wenn diese Zeit inzwischen ein bisschen zurückliegt.
    Aber erstens darf man das getrost als Behauptung der Papstbrüder betrachten und weniger als Tatsache, dass sie die allgemeine/ganze Kirche seien, zum anderen gibt's daneben, auch wenn's ihnen nicht passt, noch ein paar andere christliche Kirchen. Die sind zum Teil ohnehin nicht allzu gut auf die Romreligiösen zu sprechen, weil sie immer schön mit auf die Fresse kriegen, wenn die Vatikan-Vasallen sich mal wieder daneben benehmen.

    Deshalb meine Frage, was andere Kirchen dazu sagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2014
  5. WilliWinzich

    WilliWinzich Benutzer

    @der beobachter
    Die HABEN (fast) nichts zu sagen (in den Medienräten) bzw. haben schön länger (auch auf UKW) eine Alibi-Veranstaltung, nennt sich "Christliches Radio München" mit 7 Wochenstunden on Air, also auch nicht einfallsreicher und weniger von sich eingenommen in der Namensfindung...
    Meine Frage wäre eher, warum Religöses in bayerischen Medien einen derartigen Stellenwert hat. Der Vorsitz im BR-Rundfunkrat wurde kürzlich auch von einem Kirchenvertreter geentert...
     
  6. br-radio

    br-radio Benutzer

    Ehm, das Domradio in Köln hat noch eine viel breitere Aufstellung, was ihre Ausstrahlungskraft anbelangt. Und die Sender sind doch wirklich harmlos, wenn man sie hört. Geplänkel, Plausch, Gottesdienst... Mei, was soll die Aufregung? Ich finde da Radio Mariya aus Polen viel viel schlimmer.
    Und schaun wir doch nach Österreich: dort hat sich Radio Maria Österreich in Salzburg und Radio Stephansdom eine UKW-Frequenz in Wien gesichert, vom großen Radio Vatikan ganz zu schweigen.
     
  7. NSA

    NSA Gesperrter Benutzer

    Und weiter? Da kommen noch ganz andere Sachen vielleicht. Aber das hat wohl der Pfaff bei der BLM wieder durchgewunken, ohne Ausschreibung
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2014
  8. br-radio

    br-radio Benutzer

    @NSA: Der Pfaff, der hier gemeint wird, ist vermutlich der Vorsitzende des BR-Rundfunkrates, der hat aber mit dem BLM nichts zu tun...
     
  9. NSA

    NSA Gesperrter Benutzer

    Ich mein den Medienratsvorsitzenden von der BLM. Und wenn der mir jetzt nicht langsam einen Kanal gibt und meint er muß nur den Äther mit seinem Schmarrn vollstopfen, dann werd ich mal richtig narrisch!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2014
  10. WilliWinzich

    WilliWinzich Benutzer

    Und der Herr wird auf der BLM-Seite aktuell lediglich als Vertreter der "Organisationen der Erwachsenenbildung" gelistet.:(:confused:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen