1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mundart/Dialekt im Radio - Nur in Bayern?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von baum89, 23. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. baum89

    baum89 Benutzer

    Es gibt ja vom BR mehrere Nieschen, in denen man gerne etwas Dialekt miteinfließen lässt, wie etwa in den Musikbeiträgen der Regionalzeit auf Bayern 2 und vor allem in der Moderation der Bayern 1 Volksmusik (werktgl. 19-20 Uhr).
    Gibts solcherlei Spezialitäten auch in anderen ö.r. Rundfunkanstalten der Republik?
     
  2. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    AW: Mundart/Dialekt im Radio - Nur in Bayern?

    Ja, gibt es. MDR1 Radio Sachsen mit Hoyerswerda 100,4 und Antenne Brandenburg mit Calau 98,6 strahlen täglich ein gemeinsames sorbisches Programm aus.
     
  3. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Mundart/Dialekt im Radio - Nur in Bayern?

    Das sind aber Sendungen für die sorbische Minderheit, und das hat mit Mundart nun mal gar nix zu tun. Bei Radio Bremen gibt es seit Jahr und Tag die Nachrichten auf Plattdeutsch, das kommt dem schön näher. Und dialektale Färbungen gibt es bei Radiosendern jeder Region, ohne dass jedoch Dialekt gesprochen wird, da hat sich das Hochdeutsche doch weitgehend durch gesetzt.
     
  4. DigiAndi

    DigiAndi Benutzer

    AW: Mundart/Dialekt im Radio - Nur in Bayern?

    Radio Bremen und der NDR haben außerdem Hörspiele op Platt.
     
  5. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    AW: Mundart/Dialekt im Radio - Nur in Bayern?

    Es gibt am Samstagabend in SWR4 Baden-Württemberg zwischen 21.05 und 22.00 Uhr die Sendung „Mundart und Musik“.
     
  6. radiobino

    radiobino Benutzer

    AW: Mundart/Dialekt im Radio - Nur in Bayern?

    Ich höre mir jeden Sonntag auf NDR1 Hamburg um 6 Uhr früh das Hafenkonzert dort ist auch immer wieder Platz für Mundart, auch in die danach folgende Sendung.
     
  7. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Mundart/Dialekt im Radio - Nur in Bayern?

    Das war es aber auch schon mit der regionalen Sprachfärbung, wenn wir die sehr seltenen homöopathischen Einsprengsel von Dirk Böhling oder Ansgar Langhorst im Vor- bzw. Nachfeld der "Plattdüütschen Nahrichten" außer Acht lassen. - Von regionaler Färbung ist jedenfalls im Programm leider nichts zu hören. Etwas mehr Mut würde ich mir von denen, die es könnten doch schon wünschen.
    Ist jetzt zwar Fernsehen, aber bei Heike Greis lässt sich die sprachliche Herkunft auch nicht verleugnen, und die kommt wohl aus dem Saarland.
     
  8. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Mundart/Dialekt im Radio - Nur in Bayern?

    @Ammerländer: Etwas mehr ist es schon noch.
     
  9. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Mundart/Dialekt im Radio - Nur in Bayern?

    @ BlueKO:
    Ich vergaß zu schreiben, dass ich von Bremen Eins schrieb und dort gibt es keine Hörspiele, noch nicht einmal in einer dreiminütigen Miniform; ich dachte aber auch eher an Dialekt bzw. Sprachfärbung in der "normalen" Moderation. - Im Nordwestradio kommt das nächste Hörspiel in Niederdeutsch am 2. Dezember.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen