1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Musik auf hr 1

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von steff, 29. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. steff

    steff Benutzer

    Wer zuletzt die Musikfärbung im Tagesprogramm auf hr 1 verfolgt hat, stellt fest, dass inzwischen eine Rotation statt findet, in der insbesondere auch bestimmte aktuelle Charttitel und gezielt ausgewählte Oldies täglich zum Einsatz kommen. Wie findet ihr das für ein Programm, das gerade den aktiven Zuhörer ansprechen möchte? <img border="0" title="" alt="[Sch&uuml;chtern]" src="rolleyes.gif" />
     
  2. studix

    studix Benutzer

    Wie schon in einem anderen Thread geschrieben, könnte meinetwegen an der Musik von hr1 wieder etwas geschraubt werden, denn so'n Zeugs wie die No Angels muss man auf diesem Sender meiner Meinung nach nicht unbedingt hören. Auf der anderen Seite spielen sie auch öfters mal französische Musik, was meinem persönlichen Musikgeschmack schon viel eher entgegenkommt. Grundsätzlich muss aber angemerkt werden, dass die Musik auf hr1 neben dem Wort eindeutig das unwichtigere Element ist. Niemand wird hr1 einschalten, um dort Musik zu hören, da es sich hierbei ja zweifelsfrei um eine Infowelle handelt (mal abgesehen vom Abendprogramm). Die Musik erfüllt also lediglich eine Pausenfunktion zwischen zwei Beiträgen. Und an Qualität und Quantität der Wortbeiträge hat sich ja nichts geändert. Andersrum könnte man ja auch fragen, ob es denn wirklich so ist, dass die Mehrheit der Hörer, die diesen hohen Wortanteil schätzt, wirklich Wert darauf legt, zwischen den Beiträgen, die einiges an Konzentration erfordern, eine besonders ausgefallene und für sie u.U. anstrengende Musikfarbe zu hören (da verhält es sich vermutlich nicht anders als bei jedem Suppenhitradio auch). Und die Aufgabe, den Hörer nach einem Beitrag für ein paar Minuten relaxen zu lassen, erfüllt die jetzige Musik schon, wenn sie mir persönlich auch nicht immer gefällt. Kurz zusammengefasst wird die Musik auf hr1 nie ein Einschaltfaktor sein, wohl aber ein Ausschaltfaktor, wenn dort zu viel experimentiert wird. Ich bin daher mit dem Konzept von hr1 nach wie vor sehr zufrieden, da es mir das ständige Hin- und Herschalten zwischen Wort- und Musiksender erspart, denn ein reines Wortprogramm (u.U. noch mit Nachrichten in Viertelstundentakt) kann ich nicht über längere Zeit hören.

    <small>[ 30-11-2002, 16:04: Beitrag editiert von studix ]</small>
     
  3. stillstand

    stillstand Benutzer

    Für mich könnte die Musik auf HR 1 ein Einschaltfaktor sein. Ich habe das Programm kürzlich erstmals ganztägig gehört und war - um es milde auszudrücken - rasend begeistert. Nicht ein Anflug des üblichen Quatschs. Okay, war schon mal ein Ausrutscher drin (No Angels), aber in dem Kontext zu verkraften. Und was für Moderatoren: Nicht ein Hauch von Boulevard, ernste, unaufgeregte Stimmen. Hey, bisher war ich immer der Meinung SWR 1 wäre das Non Plus Ultra dessen, was heute im Radio noch geht, aber HE 1 ist noch schärfer. Haben die eigentlich Hörer? . Hoffentlich nicht allzuviele, denn das wäre ja der Beweis, daß man sich in Frankfurt nicht um die Quote schert. Ein Orden dem Musikchef....
     
  4. studix

    studix Benutzer

    Mir scheint, als hätte jemand von hr1 hier mitgelesen. In den letzten Tagen hat sich meiner Meinung nach die Musikauswahl sehr stark verbessert; man hört vorwiegend wieder Musik, die nicht Hitradio-tauglich ist, es gibt auch mehr französische Titel. Eben lief sogar mal Reinhard Mey. Der Anteil an 08/15-Pop ist hingegen auf ein kaum noch merkliches Minimum geschrumpft. Sehr schön, weiter so...
     
  5. Steinmetz

    Steinmetz Benutzer

    Ich hatte mich beim durchzappen auch über das neue Musikformat von hr1 gewundert, bis ich dann merkte, dass mein Kabelnetzbetreiber Megaradio auf die Frequenz von hr1 aufgeschaltet hatte <img border="0" title="" alt="[Entt&auml;scht]" src="frown.gif" />
     
  6. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    *loool*

    Ich stutze auch immer wieder mal, wenn ich bei HR 1 die No Angels höre. Dann kotz ich zunächst ab. Aber dann denke ich: Naja, also in so einem Kontext kann man sich das ja auch mal anhören. Genauso geht es mir bei "Kakadu" im DLR. Dann denke ich: "Warum eigentlich nicht?"
    Auch wenn ich die NA net mag.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen