1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Musikchef von NDR 90,3 macht Werbung auf Amazon

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von WelfLion, 08. Dezember 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WelfLion

    WelfLion Benutzer

    Wie das NDR-Medienmagazin "ZAPP" soeben berichtet, hat der Musikschef von NDR 90,3, Klaus-Peter Otto, eigenproduzierte CDs des NDR (u.a. Stille Nacht in Hamburg) bei AMAZON mit eigenen Rezensionen unter dem Namen "wellsound" euphorisch gelobt.

    Ich dachte eben, ich hör nicht richtig! Man glaubt es kaum, was sich beim NDR mittlerweile alles so abspielt.

    Grüße vom WelfenLöwen

    Bericht im Hamburger Abendblatt

    In der NDR-Mediathek ist der Zapp-Beitrag z.Zt. noch nicht drin.
     
  2. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Musikchef von NDR 90,3 macht Werbung auf Amazon

    Schwierige Kiste. Andererseits darf man annehmen, dass Herr Otto hinter dem Produkt steht. Daher kann er auch posivive Rezensionen auf Amazon schreiben. Andererseits ist das natürlich auch eine Form von Werbung, die dann unter einem Nickname, den Verkauf den Produktes ankurbeln soll. Ich persönlich hätte es nicht gemacht, sehe darin jetzt aber auch keine grosse Verfehlung.
     
  3. ndr_2de

    ndr_2de Gesperrter Benutzer

    AW: Musikchef von NDR 90,3 macht Werbung auf Amazon

    Ich frage mich, wo du da ein Problem siehst. Es steht jedem frei, auf Amazon eine Rezension zu verfassen - auch Mitarbeitern vom NDR. Im übrigen hat der NDR gute CDs im Angebot; warum sollte man dafür keine Werbung machen?
     
  4. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Musikchef von NDR 90,3 macht Werbung auf Amazon

    Der Beitrag ist Teil der Republik "Durchgezappt", zu finden hier. Ich finde es immer wieder lobenswert, dass sich die Zapp-Redaktion immer wieder kritisch nicht nur mit dem öffentlich-rechtlichen System, sondern sogar mit dem eigenen Haus auseinandersetzt.
     
  5. WelfLion

    WelfLion Benutzer

    AW: Musikchef von NDR 90,3 macht Werbung auf Amazon

    Das ist keine WERBUNG, das ist Betrug am Verbraucher! Du versteht scheinbar nicht den Sinn und Zweck derartiger Rezensionen. Deine Einstellung hierzu verwundert doch sehr!

    Kundenrezensionen sind keine Plattform für Herstellerwerbung, sondern hier tauschen sich Verbraucher und Anwender über die Qualität eines Produktes aus. Hersteller können dort Werbeflächen kaufen, wenn sie wollen. Das was der NDR-Musikchef Otto hier getrieben hat, ist definitiv mocjt der richtige Weg. Wobei es hier völlig unerheblich ist, ob es sich um (deinen geliebten) NDR oder einen x-beliebigen Hersteller oder Händler handelt.

    Wenn Herr Otto sein "Produkt" gerne auf der AMAZON Rezensionsplattform bejubeln und den Verkauf ankurbeln möchte, dann kann er das gerne tun, aber bitte auch offen und ehrlich gekennzeichnet als Mitverantwortlicher für das Herstellerprodukt. So wie Herr Otto hier gehandelt hat, ist es purer Etikettenschwindel. Ich glaube auch nicht, dass derartiges Handeln von Herrn Otto im Sinne von AMAZON ist.

    Wenn Unternehmen - auch der NDR - oder deren Mitarbeiter in verantwortlichen Positionen es nötig haben, ihre Produkte auf derart verlogene Art und Weise zu vermarkten, muss man sich nicht wundern, wenn seriöse, ehrliche Produktwerbung durch diese Machenschaften immer mehr in Verruf gerät.

    Herr Otto wusste ganz genau, was er da an Verlogenheit treibt! Denn kurz nach Bekanntwerden seines Fauxpas hat er sofort seine sämtlichen Rezensionen auf der AMAZON-Plattform gelöscht. Also in gewisser Weise Feigheit vor dem Feind. Er sollte sich schämen!

    Schön, dass es bei Google den Cache gibt und er seine "Spuren" so einfach nun doch nicht verwischen konnte.so kann man sich diesen Rezensionsschwulst von Herrn Otto nochmal "auf der Zunge zergehen lassen."

    Ach so - und auch von mir Respekt und Lob an die ZAPP-Redaktion, die sich traut, auch heiße Eisen aus dem eigenen Hause anzupacken!

    Grüße vom WelfenLöwen
     
  6. webradioo

    webradioo Benutzer

    AW: Musikchef von NDR 90,3 macht Werbung auf Amazon

    Tut sie nicht, wenn man sich den Nick des Autors anschaut und feststellt, dass die Werbemaschinerie des NDR bei ihm im Oberstübchen offenbar ganze Arbeit geleistet hat. :rolleyes:
     
  7. Avox

    Avox Benutzer

    AW: Musikchef von NDR 90,3 macht Werbung auf Amazon

    Also, wer meine Beiträge hier so verfolgt, wird bemerkt haben, dass ich von fast allen NDR-Programmen überhaupt nichts halte; für mich sind das berateroptimierte, auf Einschaltquoten maximierte, lieblose Dudel-Programme, die so wie sie sich anhören, lieber heute als morgen den Privaten überlassen werden sollten.

    Aber bei NDR 90,3 sehe ich das etwas anders. Sicher, das letzte Lay-Out ist auch schon recht dudelig als das vorherige, was relativ angenehm und zurückhaltend daherkam. Aber bei der Musik von 90,3 merkt man nicht nur Kompetenz sondern auch den Willen, immer mal wieder was ungewöhnlicheres zu spielen. Für mich ist die Musikauswahl die mit Abstand am besten Gelungenste aller NDR-Dudelwellen (von den 1er-Programmen über NDR 2 bis zu N-Joy). Auf den anderen Wellen läuft immer wieder derselbe Kram der gefühlt 600 Titel. Und Klaus-Peter Otto schätze ich auch. Man hat den Eindruck bei seinen Moderationen, dass er ein engagierter Kenner zu sein scheint, der mit Herzblut dabei ist. Und so hat er nun bei Amazon unter Pseudonym gute Rezensionen und somit Werbung für den eigenen Verein gemacht. Nun ja. Dass das andere auch machen, kann jetzt kein Argument sein. Vielleicht war er auch hier mit Leidenschaft dabei ohne sich selbst (durch die Eigenwerbung für seine Welle) zu bereichern? Nur mein Eindruck. Schade, dass er nicht seinen eigenen Namen benutzt hat. Ansonsten sei dem NDR geraten, diesen Angestellten auch weiterhin wertzuschätzen.

    Und dass (nicht nur) die Springerpresse gegen den ö-r Rundfunk schreibt, ist auch nichts Neues. Bild Hamburg und Abendblatt sind in HH Platzhirsche und Meinungsmacher. Und andere Platzhirsche, wie Radio HH oder im Umland RSH, NORA und ffn dürften sich über die Unterstützung der Kollegen freuen, schließlich ist man auch dort beteiligt.
     
  8. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Musikchef von NDR 90,3 macht Werbung auf Amazon

    Wenn ein Hotelier seinen Kasten auf Reiseportalen beweihräuchert ist das ein streng geahndeter Missbrauch der allein dem Kunden vorbehaltenen Bewertungsfunktion. Das eigene Produkt dergestalt in schwärmerischen Tönen anzupreisen ist aber nicht nur unverfroren, sondern auch über die Maßen dumm, weil die Diskrepanz zu den nachfolgenden, authentischen Kundenurteilen umso krasser ausfällt und jeder minderbemittelte Bürger zwischen verkapptem Werbeschwulst und echtem Lob unterscheiden kann. Diese Jubelarien sind immer verdächtig, und Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen werden von den Amazonies bei Vorliegen glaubhafter Hinweise verfolgt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen