1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nachrichten im Lokalradio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von nordfunk, 10. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nordfunk

    nordfunk Benutzer

    Nachrichten im Lokalradio. Schwierige Sache, wie ich finde. Daher meine Frage:

    Ist es besser mit dem Lokal/Regionalteil zu starten und Deutschland/Weltnachrichten anzuschließen?

    Die Nachrichten zu gewichten und zu vermischen oder die Nachrichten mit dem Deutschland/Weltteil beginnen zu lassen und Lokal/regional anzuschließen?
     
  2. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Nachrichten im Lokalradio

    1.) In Tippsdrill in der Knatter ist n Sack reis umgefallen
    2.) In Pansenhausen an der Illa ist ne Katze überfahren worden
    3.) In Dürbrüsch ob der Alp sind 2 Kühe tot umgefallen.
    achso nebenbei ist Bundeskanzler Gerhard Schröder zurückgetreten

    .... kann es irgendwie nicht sein...
    Dann doch eher gewichten und mischen.
     
  3. McRadioMat

    McRadioMat Benutzer

    AW: Nachrichten im Lokalradio

    Hallo novize,

    darf ich etwas detailierter werden?
    Für welches deutsches Bundesland sendet Dein Lokalradio?

    Da hat er recht der Hinztriller. Auch ich finde eine Gewichtung der Meldungen ist unabdingbar.
    Unmittelbar nach dem Newsopener hast Du die meisten Hörer auf Deiner Seite. Nach 2-3 Minuten hören viele nur noch mit max. einem Ohr hin.

    Eine Möglichkeit: Du nimmst z. B. von einem Syndicator ein News-Format ab. An diese in etwa 3 Minütigen Weltnachrichten kannst Du ja noch kurz lokale Headliner als Teasing auf die Lokalnews um Halb dranhängen.
    Danach machst Du den Serviceblock.

    Stellst Du lokale News ganz vorne hin, verlieren unter Umständen überregionale, wirklich unverzichtbare Meldungen ihre Wirkung beim Hörer.

    Prüfe Dich mal selbst. Hör Dir bei verschiedenen Sendern die Nachrichten an. Überlege danach wenige Minuten später, an welche Meldungen Du Dich noch am besten erinnern kannst.
    ...vergleiche den Aufbau der Weltnachrichten verschiedener Sender miteinander. Daraus lässt sich bestimmt das geeignete News-Format für Deinen Sender kontruieren.

    Gruß!

    McRadioMat
     
  4. DJ DAREK

    DJ DAREK Benutzer

    AW: Nachrichten im Lokalradio

    Bei den NRW-Lokalsendern sind die Lokalnachrichten viel zu kurz. Die Meldungen selber sind auch viel zu knapp. Die Welt-Deutschlandnachrichten um halb könnten weggelassen werden um die Lokalnachrichten zu erweitern.
     
  5. radiofreund

    radiofreund Benutzer

    AW: Nachrichten im Lokalradio

    Auch eine Möglichkeit (wie bei Radio Neckarburg):

    Zur vollen Stunde NUR Lokalnachrichten (ausführlich, mit O-Tönen).
    Zur halben Stunde Welt-Kurznachrichten (ohne O-Töne)
     
  6. nordfunk

    nordfunk Benutzer

    AW: Nachrichten im Lokalradio

    in einem nördlichen bundesland solls geschehen. danke für die hinweise. das hat gut weitergeholfen. eine mischung aus euren vorschlägen probieren wir gerade aus.
     
  7. Witch

    Witch Benutzer

    AW: Nachrichten im Lokalradio

    Persönlich fände ich es gut für einen Lokalsender die Regionalnachrichten ganz Aktuell in die Sendung mit einfliesen zu lassen. Nicht nur auf die Volle oder halbe Stunde zu konzentrieren.
     
  8. systim

    systim Benutzer

    AW: Nachrichten im Lokalradio

    trennen, ein nachrichtenblock die DL & Welt nachrichten, anderer Block die Lokalnachrichten.

    Wir bringen xx.15 die DL&W nachrichten (in einer übernahme vom DLRB;D), deswegen xx.15 UND xx.45 die Weimar und Lokalnachrichten, aus weimar, für weimar von weimar. jeder hörer kennt diese trennung und freut sich auch darüber, denn xx.15 Überregionale infos und xx.45 Lokal....

    gruss
    tim
     
  9. Valeska D

    Valeska D Benutzer

    AW: Nachrichten im Lokalradio

    Vor Jahren hat es angeblich einen Lokalsender gegeben, der seine Lokalnachrichten vor die Weltnachrichten positioniert hat, und sich aufgrund dieser Maßnahme anschließend über einen Medienpreis freuen konnte.
    Das dürfte nachvollziehbar sein, weil Lokalsender für lokale Informationen stehen und erst in zweiter Linie beanspruchen, den Hörern die aktuelle Weltlage umfassend zu präsentieren. Die Konsequenzen, dass eine baubürgermeisterliche Äußerung über den Ausbau einer örtlichen Schnellstraße vor einem Bombenanschlag mit vierzig Toten zu melden sei, dürfte den Machern sicherlich bewusst gewesen sein, wenn es nicht sogar bewusst einkalkuliert war. Aus Sicht des lokal interessierten Hörers und mit Ausbau der eigenen lokalen Informationskompetenz ist diese Entscheidung sicherlich konsequent und dem Hörer vermutlich auch vermittelbar.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen