1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nachrichtenzulieferung

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von nordfunk, 29. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nordfunk

    nordfunk Benutzer

    Gibt es eine Liste mit Anbietern von Nachrichten und Programmcontent? Wenn ja, wäre ich dankbar für einen Link oder eine solche Liste hier im Forum. Bitte keine Wertungen über den Sinn und Unsinn von Zulieferung, ich brauche erstmal nur die Liste.
     
  2. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    Eine Liste gibt es nicht, aber wir können ja mal zusammentragen:

    Nachrichten:

    Radiodienst (www.radiodienst.de)
    DPA

    Syndication:

    RadioTrax (www.radiotrax.de)
     
  3. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    DPA unter der Bezeichnung Rufa, vgl. hier.

    Dann wäre die PSR-Tochter SNN zu nennen. Kein Link, da www.psr-gruppe.de direkt zu Radio PSR vorwärtst und auf den ersten drei Google-Seiten zu "snn radio" auch nur irgendwelche Stellenbeschreibungen aufscheinen. Meine Damen und Herren, Sie sind nicht zu finden! Ein SNN-Kunde wäre z.B. sunshine-live, vorher BLR.

    Ach so: Radiodienst = BLR, wie man bei näherer Durchsicht auch aus deren Internetauftritt ersehen kann. Radiodienst ist quasi die außerbayerische Vermarktungsschiene.
     
  4. Radio-Mann

    Radio-Mann Benutzer

  5. wisstewie

    wisstewie Benutzer

  6. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    Da kann man ja wirklich lange suchen!

    Wie gesagt, mit der PSR-Gruppe im Hinterkopf und, nachdem das nicht "zielführend" war, ohne groß nachzudenken Google bemühen, war erstmals nichts zu finden. Das ist wie dereinst ein schwer auffindbarer Eintrag im Fernsprechbuch, wegen dem Sie sich bitte an die Fernsprechbuchstelle wenden, denn dadurch können auch Sie zur Verbesserung des Fernsprechverkehrs beitragen!
     
  7. auerhahn

    auerhahn Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    Jetzt doch mal ein bisschen Off Topic: Wie sind denn die Angebote von snn und ddp? Und welche Sender haben die?
     
  8. auerhahn

    auerhahn Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    Wir diskutieren gerade, ob wir künftig den Dienst "Nothin but news" (www.nbnews.de) abonnieren sollen. Gibt es bereits Erfahrungen mit den Kollegen? Wie aktuell sind sie? Stimmt die Mischung? Wie klingen die Stimmen?
     
  9. Undy

    Undy Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    Von snn kann man abraten.
    Viel promo, schlecht formulierte Meldungen, meist Dresden oder Leipzig lastige Meldungen.
    Updates nur zwischen 6 - 19 Uhr.
    Zumindest im normalen Webdienst/Audiodienst.
    "Ur-Krostitzer" verleiht Historikerpreis nur mal als ein Bsp das mir aufstößt....

    Ob SNN erweiterte Dienste o.ä. anbietet, weiß ich leider nicht.
     
  10. auerhahn

    auerhahn Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    Danke, undy, aber ich suche eigentlich Eindrücke von "Nothin but news".
     
  11. Ansagerin

    Ansagerin Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    Hi Auerhahn,

    wir haben Nothin' but News im Abo.

    Tagsüber bis 20.00h Texte und O-Töne, nachts dann Soundfiles.
    Die Sprecher sind ok - achte darauf, dass es zwei (2) verschiedene Soundformate gibt (jüngeres und älteres).

    Die Texte sind echt gut formuliert. Wenn Ihr keine Demosoftware habt, schicke ich Dir gern mal ein paar Kostproben per Mail zur Ansicht. Dürfte niemand was dagegen haben.

    Die O-Töne sind halt so wie O-Töne sind. Dickes Schröder und dünnes Merkel. Mit einem 6 Monats-Abo könnt Ihr nicht viel flasch machen. Das ist eine echte Alternative zur BLR und zum sauteuren Rufa-Dienst.

    Gruß Ansagerin
     
  12. auerhahn

    auerhahn Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    @Ansagerin: Vielen Dank für die Infos. Bin jetzt allerdings etwas verwirrt, weil uns gestern mitgeteilt wurde, dass die bisher erst im Demobetrieb produzieren und noch gar nicht rund um die Uhr. Oder meinen wir zwei verschiedene Dienste (siehe meine HP-Angabe oben) ?
     
  13. firefoxx

    firefoxx Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    Und dann liefert die Financial Times Deutschland noch den "FTD-AudioService" an z.B. den Berliner Rundfunk 91!4, Radio Regenbogen, ffn, Spreeradio, den MDR, Radio Hamburg und Radio NORA.
     
  14. Ansagerin

    Ansagerin Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    @Auerhahn:

    Kurzinfo zurück - habe gleich die nächste Nachrichtensendung und soeben Deinen Hinweis gesehen. Also nicht viel Zeit:

    Die Demoversion, die Du vermutlich installiert hast, holt die News nur zu bestimmten Tageszeiten ab. Weiss ich ganz sicherm, weil wir diese Version auch 3 Monate im Einsatz hatten.

    Die tatsächliche Abonnement-Software greift auf andere Internet-Verzeichnisse zu und liefert Dir dann 24 Stunden News.

    Und noch was: wir haben am Freitag die neue Preisliste erhalten. Gültig rückwirkend zum 01.12.2004. Unser GF hat nicht schlecht gestaunt, weil dort Rabatte von bis zu 50% auf die Grundpreise verzeichnet sind.

    Gruß Ansagerin
     
  15. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    Auch an Hundert,6. Habe ich erst gestern oder vorgestern zum ersten mal gehört.
     
  16. firefoxx

    firefoxx Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    Um es genau zu nehmen und die Liste zu komplettieren...

    ...liefern sie auch noch an:
    Charivari, Gong, Klassik-Radio, 106,4, Aachen 100,eins, Radio Eins, Energy Stuttgart, Hit-Radio ANTENNE 1, Radio Wuppertal, Neckar Alb Radio und RSK.

    Die liefern Korrespondentenberichte, Beiträge oder Interviews, mit Anmod.

    Alle Korri-Berichte enden mit "Vorname Name, Financial Times Deutschland". Namensnennung ist Pflicht.

    Also: Plötzlich viel "FTD" in den Nachrichten, Takes sind aber gut.
     
  17. auerhahn

    auerhahn Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    @Ansagerin: Nochmals danke, unsere Entscheidung fällt in den kommenden Tagen.
    @alle: Könnte der FTD-Dienst dazu eine gute Ergänzung sein?
     
  18. auerhahn

    auerhahn Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    Erst lag die Newsumstellung bei uns auf Eis, jetzt wird's wieder aktuell. Daher nochmal die Frage: Wer hat inzwischen den Audiodienst von ddp abonniert: www.nbnews.de?
    Stimmen Preis und Qualität?
    Und wie solvent ist die übernommene ddp nach der Insolvenz vom letzten Sommer?
     
  19. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    Es mag ne dumme Frage sein, aber:

    Wenn Ihr von ddp Nachrichten beziehen wollt, ist doch eher Eure Solvenz gefragt und nicht die der ddp.

    Oder? :confused: :confused:
     
  20. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    Aber die Qualität der ddp könnte abhängig sein von ihren eigenen finanziellen Möglichkeiten...
     
  21. mprad

    mprad Benutzer

    AW: Nachrichtenzulieferung

    @auerhahn:

    Ich mache nicht Radio, sondern Zeitung, deshalb kann ich nichts zu nbnews speziell sagen, aber zu ddp allgemein. ddp definiert sich vor allem als Agentur mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis: Was sie machen, das machen sie recht gut. Zum Beispiel ist der Bilderdienst wirklich hervorragend. Auch für den Textdienst gilt: Frisch, bemüht um Lesernähe (aber nicht immer strikt "seriös" nach den herkömmlichen Regeln von Agenturjournalismus). Das Problem im Print-Bereich ist: ddp macht nicht alles. Sie haben keine Auslandsberichterstattung, keinen Sport (wohl in Planung) und beim Vermischten stürzen sie sich nur auf Großereignisse, die vielen kleinen bunten Meldungen fehlen. Allein mit ihrem Dienst werden sie deshalb auch keinen Radio-Nachrichten-Service bestreiten können. Wie ich in einem Screen-Shot gesehen habe, machen sie es wohl mit AFP als Ergänzung (dpa werden sie wohl kaum nutzen); das müsste man sie mal konkret fragen, wie sie eine UMFASENDE Berichterstattung sicherstellen. Denke aber, dass sie eine ausreichende Themenabdeckung schon hinbekommen.

    Die Insolvenz ist meiner Einschätzung nach grundsätzlich kein Problem mehr. Der neue Eigentümer (eine Investment-Gesellschaft, die auf Sanierungen spezialisiert ist), will ddp nicht abwickeln, sondern fit machen - zum Beispiel mit neuen Diensten etc. Es wird offensichtlich ins Angebot investiert (und bei den Mitarbeitern gespart). Dass unrentable Dienste eingestellt werden, ist allerdings bei jedem Anbieter denkbar. Die Zukufnt von nbnews hängt allso ganz davon ab, wie das Ding läuft. Mit der ddp-Insolvenz hat das nichts zu tun.

    Stefan
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen