1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nachts in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Frank Fischer, 31. März 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Frank Fischer

    Frank Fischer Benutzer

    Ich habe mir mal (anstatt schöne Videos zu gucken) angetan, mich durch verschiedene Radioprogramme in der Nacht zu klicken. Wohlgemerkt: moderierte Nachtprogramme.
    Habe mir die Popnacht (SWR) und Bayern3 angetan.
    Fazit? Die selbe langweilige Dudelmusik ohne Aha-Effekt, Moderatoren, die man gerne direkt in die Geschlossene überweisen möchte.
    Was soll das? Ist das Radio-Deutschland??? Hat man es nicht besser drauf und kann mal ein Programm anbieten, das wirklich fasziniert und zum Hören verleitet und das Einschlafen verleidet?
    Ich erinnere mich an SAW und Marc Angerstein. Der hat es wenigstens verstanden, die Leute zu fesseln und zum mitmachen zu aktivieren.
    Bei Bayern3 war es diese Woche scheinbar eine Sensation, dass mal Modern Talking gespielt wurde. Das war dann stundenlang Thema und angeblich kamen zig Faxe/Mails dazu an. Hey..... ist das alles, was die Leute animiert? Dass Modern Talking gespielt wird???? DAS ist das Nonplusultra, worüber man nachts philosophiert????
     
  2. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Nachts schalte ich nach der "Fazit"-Wiederholung im DLF in der Regel auf die Mittelwelle 1215 kHz. Absolute Radio (ehemals Virgin) ist nicht ganz so verdudelt und verblödet wie die nächtlichen U-Musik Programme deutscher Sender.
    Eine Ausnahme stellt auch hier der DLF dar: Samstag morgen nach dem (stets hörenswerten) Mitternachtskrimi bringt der "Soundcheck" sehr solide musikjournalistische Kost. Insbesondere wenn Thomas Elbern und Günther Janssen die Sendung gestalten, lebt immer ein bisschen "Graffiti"-Nostalgie auf. ("Graffiti" lief von 1984 bis 1995 auf WDR I und behandelte schwerpunktmäßig New Wave, New Romantic und Post Punk)
     
  3. Frank Fischer

    Frank Fischer Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    vielen dank für den tipp, leukzyt. ich höre mir mal noch n paar andere sender an und dann auch deinen vorschlag. kann ja nicht sein, dass ganz deutschland nachts von irren mit langweiliger musik beschallt wird.
     
  4. radiobino

    radiobino Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Früher in den 80er und 90er war Nachts Radio hören interessanter, da hörte man oft Titeln die im Tagesprogramm nicht gespielt wurden.
     
  5. Frankenpower

    Frankenpower Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Also wenn du die Bayern 3 Nacht von Jürgen Törkott mit guter, abwechslungsreicher (!) Musik als langweilig empfindest, dann noch viel Vergnügen mit großartigen Videos wie "Dumm und dümmer"!

    :wall:
     
  6. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Hör mal Domian bei EinsLive. Einer der besten Nachtsendungen in Deutschland. Mo-Fr von 1-2 UHr. Immer wieder gut.
     
  7. Wertham

    Wertham Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Vielleicht solltest du auch Deutschland Radio Kultur hören

    erst 08000 / 2254
    dann kommt immer eine Themenmusiksendung
     
  8. DigiAndi

    DigiAndi Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Da möchte ich auch die Oldies am Morgen am Sonntag von 4 bis 6 Uhr erwähnen. Solche Sendungen gibt es sonst nirgendwo mehr...
     
  9. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Selbstverständlich war Marc Angerstein damals gut - und wird daher heute in der Erinnerung der Hörer zurecht unter "Kult" eingeordnet. Ohne Zweifel hat er "aus Scheiße Gold gemacht", seine Sendungen sind unvergessen. Er war spontan und witzig. Alle Call-Ins waren Live - kein Fake. Praktisch überall (von Hamburg bis Leipzig) hat man die "SAW-Nachtschicht" gehört - vom Fernfahrer, über Gaststätten und Tankstellen, bis hin zum Anlagenfahrer in Leuna... Unzählig viele Anrufe und Faxe pro Nacht.

    Wenn ich heute beispielsweise die "O3-Wunschnacht" höre, dann ist sie einfach nur ein billiger Abklatsch. Dieses "SAW-Nachtschicht-Feeling" kommt dabei einfach nicht auf.


    Trotzdem kamen schon 1994 viele Beschwerden von Hörern (damals noch über die "73-74"), weil die Rotation auf SAW zu eng war und damit laufend die selben Titel liefen - über mehrere Nächte hinweg gerade in der "Nachtschicht" oder "Fete". Das fiel den treuen Hörern natürlich sofort auf. Heute (und auf Ö3) ist das leider "normal"...

    Grüßle Zwerg#8
     
  10. empire1970

    empire1970 Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Als es Virgin Radio auf 1215 kHz noch gab habe ich dieses öfters nachts auf dem Transistorradio gehört.
    Sonst läuft mdrinfo oder DLR Kultur bei mir, ab und an auch der gute Törkott auf Bayern3.
    Viel meiner Lieblingsmusik kommt einmal die Woche nachts auf rbb im ARD-Nachtprogramm.
    Mit jeder Menge Infos gespickt und wahrscheinlich Sendung für Sendung eine Heidenarbeit.
    Der Meynen gibt es dort den seinen!
     
  11. TS2010

    TS2010 Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Die "Nachtschwester" Beate Dyballa auf JAM FM habe ich früher immer sehr gerne gehört... Aber die gibt es ja leider auch schon seit langem nicht mehr. :(
     
  12. Frank Fischer

    Frank Fischer Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Frankenpower, viel Spass weiterhin beim Kopf gegen die Wand donnern. Sehr sinnvolle Betätigung.
    Ja, ich finde die Nacht mit diesem Jürgen extrem langweilig. Vielleicht lockt es das bayrische Landvolk hinter dem Ofen hervor, welches staunen wird, was sich dieser Jürgen alles so einfallen lässt. Ich persönlich finde die Moderationen, sowie die Musikauswahl peinlich und öde. Jedem seine Meinung.
    DLR, Domian...etc sind gute Sendungen in der Nacht. Aber mir ging es auch um kurzweilige Musik und Anspreche der Hörer.
    Geschmäcker sind subjektiv - darüber lässt sich nicht streiten.
    Bei der Ö3-Wunschnacht werde ich reinhören. Vielen Dank für den Tipp.
     
  13. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Mein Lakmustest für Nachtprogramme ist: Wie lange kann ich ein Programm laufen lassen, wenn ich schon im Bett liege und nur zuhöre. Da sind die Dudler und die Nullachtfuffzehnmusikprogramme sofort weg, aber gutgemachte Begleiter durch die Nacht, z.B. "Kopfhörer" auf SWR 1 oder ein Moderator, der ein Thema verfolgt und mich neugierig macht, wie es weiter geht, schaffen es, dass ich ein oder zwei Stunden lang vor dem Einschlafen im Bett noch Radio höre.
     
  14. Aktiv

    Aktiv Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Auch die swr1 Nacht ist immer1 Wahl bei mir
    Gute Themen und Klasse Musik

    Gruß

    Aktiv
     
  15. Frank Fischer

    Frank Fischer Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Ich danke Euch sehr für die Tipps und nette Diskussion. Für die folgende Nacht nehme ich mir also SWR1 und Ö3 vor :)
     
  16. Wertham

    Wertham Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    @ absinth

    Aber dann auch brav ein Zeugnis einstellen :)
     
  17. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Radio nachts in Deutschland? NDR Info, DKultur, RBB Radio Eins!
     
  18. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Nachtexpress wenn er vom rbb kommt (Nacht auf Di.)
     
  19. hessenpenner

    hessenpenner Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Also eue negative Einschätzung kann ich absolut nicht teilen. Einer der besten Radiomänner Deutschlands sendet nachts. Ben Streubel auf SWR3. Ohne ihn hätt eich die ein oder andere Nachtfahrt nicht so problemlos weggesteckt! BENNIEBÄR rulez!
     
  20. Frank Fischer

    Frank Fischer Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    SWR1 habe ich jetzt knapp verpasst. Dachte, dort geht es um Mitternacht los.
    Aber jetzt bin ich bei Ö3.

    Später switche ich noch bei SWR3 hinein. Hatte die letzten Tage nur sehr kurz reingehört und wohl auch eine Moderation erwischt, die sich wie bei diesem Jürgen von BR3 so anhörte, als wären ihm die Pillen ausgegangen.
     
  21. DiscoDaniel

    DiscoDaniel Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Ich höre gerne die ARD Infowellen ab heute die geneinsame ARD Infonacht, SWR 3 ist auch immer ok und im Internet www.laut.fm/euroradio mit 80er Jahre Music und alten Jingles
     
  22. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Fritz, der Nightflight!
     
  23. Frank Fischer

    Frank Fischer Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Mein Fazit der Ö3-Nacht: sehr gute Musikauswahl durch Wunschtitel. Es war so manche Perle dabei. Die Moderatorin klingt auch sehr frisch und sympathisch. Ich hätte mir nur mehr Wort von ihr gewünscht, als lediglich die Wunschsongs anzusagen und die Wege ins Studio (SMS etc) zu erklären.
     
  24. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Leider müssen die Leute ihre "Wunschtitel" aus einer starren Liste auswählen, was dazu führt, dass man immer dieselben Sachen zu hören bekommt. Etwas anderes wäre beim kommerziellen Hitradio auch völlig undenkbar.
     
  25. derrandale

    derrandale Benutzer

    AW: Nachts in Deutschland

    Ach wie gerne erinnerne ich mich an die Radio SAW-Nachtschicht mit Marc Angerstein zurück ..... das war ein gutes Nachtprogramm .... naja Reingehauen ....
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen