1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NDR Info eure Meinung?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Schulze, 10. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schulze

    Schulze Benutzer

    Hiho,

    irgendwie etwas untergangen das liebe NDR Info,
    tagsüber nicht hörbar. Zumindest für mich nicht, aber nachts dann ab 0 Uhr, kommt immer geile Musik. Jetzt gerade Blur Live in Concert. Das nennt man doch Radio, wo doch noch KOnzerte gespielt werden, und vorallem Musik abseits des Mainstreams. Was hält ihr davon?

    Mfg Dennis
     
  2. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Oh ja, NDR info ist mir wegen seines Nachtprogramms zutiefst sympathisch. Es gibt kaum eine Anstalt, auf der sich anerkannt gute Spezialisten abseits des Mainstreams noch so austoben dürfen. Ich gebe zu, aufgrund gänzlich anderer Tagesplanung und "Sorgenlage" kaum noch aktiv zuhören zu können, aber Paul Baskerville, Ruben-Jonas Schnell und all die anderen sind unersetzlich. Und der Grund, warum ich dem NDR N-Joy verzeihe. Nur einmal war ich angesäuert mit dem NDR info - Musikprogramm: als ich mich an einem Montagabend nicht zwischen Paul Baskerville und dem FSK-Sundayservice entscheiden konnte und keine Möglichkeit hatte, eins von beiden mitzuschneiden. Aber aufgrund der geänderten Sendezeiten hat sich das ja auch erledigt ;)

    Konzerte sind auf NDR info auch wesentlich besser aufgehoben als auf NDR2, wo sie schon aufgrund von http://www.radioforen.de/showthread.php?threadid=4842 völlig deplaziert sind.

    Aber auch tagsüber macht NDR info auf mich einen guten Eindruck, auch die Verpackung. Ich bin zumindest als Hörer gerne dabei.
     
  3. Hubert Kah

    Hubert Kah Benutzer

    Auch ich bin - was das Musikprogramm von NDR Info angeht - zutiefst begeistert. Wenn ich mal die Zeit habe, schalte ich sehr gerne spät abends (Nachtclub) oder auch in der tiefsten Nacht (Nightlounge) ein.
    Aber da es ja in diesem Thread sicherlich nicht nur um das Musikprogramm von NDR Info geht: Die Nachrichten 4 x die Stunde sind mir persönlich - bei längerer Hördauer - viel zu viel. Allerdings machen die das wohl bewusst so, weil viele Hörer nur relativ kurz reinschalten und in dieser Zeit informiert sein sollen. Auch Rubriken wie "Sport" und "Norddeutschland Aktuell" bieten dem Hörer interessante, gut recherchierte und aufgemachte Informationen (bei so viel Lob: Nein, ich arbeite - leider - nicht beim NDR :p ...). Das Sounddesign finde ich NDR Info-markant, aber nicht aufdringlich. Und auch der Claim "Wissen, was die Welt bewegt" nervt nicht.
    Allerdings reicht mir NDR Info als einziges Informationsprogramm nicht - eben aufgrund der festgefahrenen Sendeuhr vermisse ich Platz für Service-Sendungen, größere Hintergrundberichte und Interviews, wie sie im DLF laufen.

    NDR Info + DLF im Doppelpack befriedigen mich dann schon sehr (welch Doppeldeutigkeit).

    So - das war meine Meinung. Ich bin sicher, andere sind da anderer Meinung. Also, immer los... :D
     
  4. c.rothe

    c.rothe Benutzer

    Die Musikspecials sind für mich als Mainstream-Hörer eher selten etwas, aber ich finde das Tagesprogramm für Autofahrten sehr angenehm. OK, die Nachrichten wiederholen sich oft, aber da kann man auch kurz weghören. Die Berichte dazwischen sind i.d.R. sehr interessant, könnte vielleicht noch etwas Norddeutschland-bezogener sein.

    Und auch nicht schlecht: Die Telefontalks am Abend....

    Christoph
     
  5. Schulze

    Schulze Benutzer

    Es wird gemeckert, das überall das gleiche an Musik läuft also Mainstream pur. Dann sendet mal ein Info Radio Nachts geile Musik abseits des Mainstreams (iss ja nich ma Klassik oder so), dann wollen das die Chartverwöhnten Hörer nich hören *gg*
    Die wissen auch net was sie wollen.....naja mir egal ich finds gut, vorallem das es oft Rock Specials gibt.

    Gruß Dennis
     
  6. c.rothe

    c.rothe Benutzer

    @Schulze

    Ich meckere an dieser Stelle nicht unbedingt sehr laut... und im Mainstream-Bereich gibt es mehr Titel als nur 50 die man im Kreis spielen kann... das ist für meine Radiohörgewohnheiten das Problem...

    Aber egal, ist hier ja eher offtopic.

    Christoph
     
  7. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Mal für einige Forum-Neulinge zur Erklärung: Bei NDR info handelt es sich um ein Formatradio, das sich auf News spezialisert hat. Genauso wie B5 aktuell und MDR info. D.h., man geht von einer maximalen Hördauer von ner halben Stunde aus. Und deshalb 4x Nachrichten bzw. Schlagzeilen pro Stunde! Inforadios haben in der Regel einen 100 prozenitgen Wortanteil, Musik kommt eigentlich nicht vor. Umso erstaunlicher für mich, dass NDR info nachts Musik ausstrahlt und nicht Inforadio macht.
    MDR info hatte dies in der Anfangszeit auch getan, allerdinsg in Ermangelung von personellen und finanziellen Kapazitäten.
    Seit einigen JAhren produziert NDR info zwischen 0 und 5 Uhr (oder 5.30?) für B5 mit, soll heißén, B% übernimmt MDR info.
    Wäre ein ähnlicher Weg nicht auch gemeinsam mit NDR info denkbar?
    Ein ARD-Newsradio-Angebot für nachts? Cont.Ra und Inforadio RBB würden sicher auch dran interessiert sein...
     
  8. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    ?

    Ja wat denn nu? Produziert NDRinfo oder mdr-info für B5 des nachts?

    :confused: :confused: :confused:
     
  9. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Berichtigung

    Jo, sorry, hab mich vertippselt und kann leider nicht mehr editieren.
    Der letzte Abschnitt muss richtig heißen:
    [COLOR=crimson]Seit einigen JAhren produziert MDR info zwischen 0 und 5 Uhr (oder 5.30?) für B5 mit, soll heißen, B5 übernimmt MDR info.[/COLOR]
    Da hab ich mich doch glatt von den ähnlich klingenden Stationsnamen verleiten alssen.
     
  10. K 6

    K 6 Benutzer

    Ich finde es nur folgerichtig, daß die Nachrichtenhäppchen auf jenen Zeitraum beschränkt bleiben, in denen vorrangig derartiges Fast Food konsumiert ist. Abends und nachts schlägt eben die Stunde des Zuhörens.

    Man vergesse nicht die Rolle des früheren NDR 4 als Lumpensammler. Würde man auch abends und nachts die Berichte wieder und wieder durchnudeln wollen, dann würden die derzeitigen Angebote auf diesen Sendeplätzen -- zugunsten derer auch der Nachtexzeß vom Sender gekippt wurde -- in den Orkus fallen. Kann man das ernsthaft wollen?

    Zu der Frage nach der ARD-Nachrichtennacht: Wozu? NDR Info macht was anderes, die Kleinbuchstabenanstalt hätte auch die Wahl zwischen den einschlägigen Angeboten von RBB und MDR und dürfte vermutlich auch darauf zurückgreifen, wenn die Himmelslinien relauncht werden. Und damit hätte es sich dann auch schon.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen