1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NDR1 Welle Nord - mittlerweile absolut schlagerfrei!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von grün, 15. August 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. grün

    grün Benutzer

    Hallo in die Runde!

    Da der letzte Faden zur Welle Nord geschlossen wurde (weil zu alt), mache ich hier mal nen neuen Faden auf, um die Entwicklungen bei der Welle Nord in den letzten knapp zwei Jahren zu besprechen.

    Hier nur meine persönliche Sicht:

    1. Die Welle Nord gefällt mir mittlerweile wesentlich besser als NDR2 und spricht mich auch vom Moderationsstil mehr an, NDR2 ist mir zu langweilig.

    2. Die Welle Nord ist mittlerweile absolut schlagerfrei, das einzige was man hört, ist "Deutschpop".

    Wie gesagt, auch wenn einige es bedauern, daß es bei der Welle Nord keinen Schlager mehr zu geben scheint, mir persönlich gefällts.

    Und nun zu Euren Statements!

    Gruß in die Runde!
     
    Tweety gefällt das.
  2. Kirschi

    Kirschi Benutzer

    Meine persönliche Einschätzung zur Welle Nord:
    Mir gefiel sie vor etwa 3-5 Jahren besser. Und zwar NICHT wegen der Schlager, sondern der noch größeren Playlist als heute, damals wurden sehr viel mehr internationale Klassiker und viele aktuelle Songs außerhalb der Charts gespielt.
    Die Moderatoren bei Welle Nord finde ich persönlich um Längen besser: gerade J.M. Andresen, Lena Vogt und Maja Herzbach finde ich klasse. Gerne höre ich auch nachts die Stimme von Thommy Dartsch, wenn er denn mal dran ist. Sehr gut gefallen mir samstags die "Hits und Oldies XXL".
    Schade natürlich, dass Welle Nord keine Schlager mehr spielt - noch schader:p finde ich, dass zunehmend doch in Dauerschleife ähnlich wie bei NDR2 einige Songs laufen. Das war früher besser, Welle Nord is aber sicherlich das bessere NDR2...
     
    grün und xack007 gefällt das.
  3. Maschi

    Maschi Benutzer

    Aus meiner Sicht ist die Musikauswahl deutlich größer als bei NDR 2, von den 70ern bis heute kommt praktisch alles und fast jede Richtung (außer eben Schlager) vor, dazu natürlich werbefrei und mit Inhalten, die NDR 2 nicht mehr bietet. Die Moderation kommt ebenfalls besser daher, also im Prinzip echt ein gut gemachtes Programm, mit dem einzigen Manko, dass die noch vor einigen Jahren mitbedienten Schlagerfreunde nun außen vor bleiben.
     
    Kirschi gefällt das.
  4. ricochet

    ricochet Benutzer

    Dir meisten Leute haben sich eh längst verlaufen, wer mit dem Radio nicht zufrieden ist findet genug Möglichkeiten seine Ohren zu erquicken. Das Radio ist entbehrlich geworden und sein Marktwert sinkt von Jahr zu Jahr. Inhaltlich ineressante Radiosender (DLF, WDR5, SWR1, hr2...) gewinnen durch das Internet neue Hörer hinzu und profitieren von den vielfältigen Abrufmöglichkeiten und Mediatheken, während nervige Dudelwellen mit aufgezwungener Beraterplaylist vergeblich gegen den wirtschaftlichen Niedergang kämpfen.

    Ja, ich weiß - NDR1 ist werbefrei, es spielt aber den selben Kram, den nahezu alle Kommerzwellen spielen (müssen); ist das Geschäftsmodell erst mal tot werden die Schockwellen auch vor den unterwürfigen ARD-Funkhäusern nicht halt machen. Fakt ist: Was 90% der Wellen heute abliefern interessiert de facto niemanden, geht's der UKW erst mal an den Kragen bricht der Markt endgültig weg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2014
    Olvin, T.FROST und Finas gefällt das.
  5. stereo

    stereo Benutzer

    Ich meine, in der NDR-1-Nacht vor Kurzem noch Schlager gehört zu haben!?

    Ansonsten: Für'n Privatsender wäre die Welle Nord gar nicht so schlecht. Für ne öffentliche Anstalt mit konkretem Programmauftrag ist das abgelieferte Ergebnis m.E. ungenügend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2014
  6. grün

    grün Benutzer

    In der NDR1-Nacht laufen Schlager, aber nicht, wenn die Welle Nord übernimmt . Das bedienen die anderen Wellen (wenn auch unzureichend).:)
     
  7. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    Was mich wundert ist, dass NDR 2 in S-H trotz der aktuellen Ausrichtung der Welle Nord ebenfalls so erfolgreich ist. Anfangs habe ich vermutet NDR 2 würde einen Großteil seiner Hörer an die Welle Nord verlieren und somit weniger Werbekohle verdienen, aber weit gefehlt.
     
    Radiokid71 gefällt das.
  8. Das Formatradio

    Das Formatradio Benutzer

    Also mich spricht der Sender auch mehr an als NDR2 und alles andere was in und um Hamburg sendet (917xfm mal ausgenommen).
    Aber das ist auch nicht sonderlich schwierig.
    Höre den Sender zumeist wenn ich im Auto durch die Gegend fahre. Habe es anfangs auch mit Nordwestradio probiert, aber die Musik ist mir zu lahm ud der Empfang geht nur im Hamburger Osten fahrertauglich.
    Einziges Manko bei der Welle Nord ist Jan Bastick. Absolut nich mein Fall.

    Zu Hause auf Grund der unbeegrenzten Möglichkeiten Radio Eins oder DRadio Wissen
     
  9. stereo

    stereo Benutzer

    Ja, Programmverjüngung ohne Kannibalisierungseffekt, das wundert mich auch. Die Einschaltquoten der Welle Nord sind seit mindestens zehn Jahren ziemlich konstant. Wäre mal interessant, ob die Programmänderungen überhaupt zu einer Verjüngung des Publikums geführt haben oder ob es in dieser Hinsicht vielleicht doch keine wesentliche Auswirkung hatte. Hat jemand von euch Informationen dazu?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2014
  10. Kirschi

    Kirschi Benutzer

    Falsch! Wenn Welle Nord sendet, kommt ein Schlager pro Stunde, genauso ist es, wenn MV übernimmt. Gerade heute Nacht lief u.a. Mary Roos mit Sommer und Schwerelos von Andrea Berg.
     
    xack007 gefällt das.
  11. Bend It

    Bend It Benutzer

    Stimmt @grün die alten Schlager werden nicht gespielt. Einzig Beat-Klassiker aus den 60er Jahren und die wirken im Umfeld der neueren Titel deplatziert. Ich höre den Sender seit Mittwoch oft tagsüber und auch nur noch bis Dienstag.
    Wenn ich mir die Webseite anschaue und das Alter der Moderatorinnen und Moderatoren, werden die 60er- und 70er Jahre Titel wohl aus dem Programm verschwinden und der Sender verjüngt sich deutlich.
     
  12. count down

    count down Benutzer

    Kleine Klugscheißerei: Die Sender, die das Programm produzieren, "geben" es. Sender, die es ausstrahlen, ohne selbst zu produzieren, "übernehmen" es. Nur, dass wir uns verstehen. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2014
    RadioHead gefällt das.
  13. Radiokid71

    Radiokid71 Benutzer

    Tja, da geht sie hin, die einstige Differenzierung der NDR-Programme. Man nehme die Programme von NDR1, NDR2 und N-Joy, werfe sie in den Mixer, rühre alles 3 Minuten durch und gieße das Ergebnis übers Sendegebiet. Anders kann ich es nicht ausdrücken...
     
  14. Tweety

    Tweety Benutzer

    Natürlich gibt es Überschneidungen mit NDR 2 und N-Joy, gar keine Frage. Trotzdem ist die Musikauswahl doch anders als bei NDR 2 oder gar N-Joy. Von daher gibt es schon ein starke Abgrenzung der Welle Nord. Ich vermute auch, dass die Playlist der WN deutlich grösser ist als bei NDR 2 und erst Recht bei N-Joy. Die Zielgruppe ist eher die Altersgruppe 40+ bei WN. Bei NDR 2 ist die Zielgruppe eher der RTL 2 Zuschauer.
     
    radiospezialist gefällt das.
  15. Radiooldie

    Radiooldie Gesperrter Benutzer

    Wenn du den ganzen Tag und dies über einen längeren Zeitraum Welle Nord hören tust, hast
    du sehr viele Wiederholungen. Da graben Sie einen Titel ( älteres Baujahr ) aus und den
    hörst du dann jeden Tag zu unterschiedlichen Zeiten. Auch mehrmals.
    Dann kommt das Argument, jeder soll wieder in den Genuss kommen,und man hört ja im Durchschnitt
    nur kurz Radio laut Statistik.
    Für ein ÖR sollte man sich davon abgrenzen.
    Aber sonst NDR1 /SH ( Welle Nord ) in Ordnung und das beste NDR Programm
     
  16. StefanZinke

    StefanZinke Benutzer

    Ich platziere es einfach mal in diesem Faden, weil das Thema sicherlich zur Sprache kommt. Aus einer gestern veröffentlichten Pressemitteilung des NDR:
    Ich weiß nicht, ob ich mir das dieses Mal anhöre. Ich rege mich nur wieder auf.
     
    Finas gefällt das.
  17. hassa0

    hassa0 Benutzer

    44 17 77 ... und am anderen Ende meldet sich dann Dr. Erwin Marcus mit ein paar Ratschlägen, die man befolgen sollte, wenn man die NDR Programme nicht mehr ertragen kann
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen