1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NDR2 / ffn / HRA

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Media-Analyst, 10. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Media-Analyst

    Media-Analyst Benutzer

    Geschätze Kollegen,

    lange haben wir nicht mehr über die Entwicklung in Niedersachsen und co diskutiert.

    ffn verliert seit Jahren, und zwar nicht zu knapp. Fast -30% in nicht mal 2 Jahren. Kompliment. HRA wird wohl in der nächsten MA ffn überrunden. Viel fehlt ja nicht mehr. NDR2 scheint wieder in ruhigeres Fahrwasser gekommen zu sein.

    Fragen über Fragen:

    Wie lange machts Frau Tenz noch ?
    Wann geht Herr Engel bei ffn wieder einkaufen ?
    Was macht HRA richtig ?
    und:
    Wie kann Hans Blomberg ffn noch retten ? <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />

    Bin gespannt auf Eure Sichtweisen.

    <small>[ 10-04-2003, 00:03: Beitrag editiert von Media-Analyst ]</small>
     
  2. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    Ich höre wenn ich ehrlich bin keinen Unterschied zwischen HRA, ffn oder ndr2. Und ich glaube dem Hörer ist es egal ob er von Hinnärk oder Frääänkie wachgegröhlt wird. Ich denke es würde nicht einmal auffallen wenn man die drei Sender zusammenschaltet und nach jedem Titel einen der drei nervigen Claims bringt <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> Wie? Bei ndr2 laufen auch schon die Superhits? Geil!
    Mal ganz ehrlich: ffn ist nur noch Schatten seiner selbst. Hat man bis in die erste Hälfte der 90er die Radiolandschaft mitgeprägt (Frytstyxradio, Hot 100 - wird ja auch gerade wieder diskutiert) lachen heute nur noch alle über peinliche Highlight wie "Voicecrash"... ähm... "Lovecrush". Und die Musik? Da ist mein privates MP3-Backup von vor nem halben Jahr aktueller. Vorbei die Zeiten als man wochenlang über den einen 80er sprach den die Isenhagener in irgendeiner Kiste entdeckt und auf den Sender gejagt haben. Und egal ob nun ein Blomberg oder ein Schulte (der bei N-Joy übrigens sehr gut war!) am Mikro ist - die Junx dürfen eh nicht mehr als den bescheuerten Claim aufsagen!
    HRA könnte man auch als Ausbildungsstätte bezeichnen. Hören wo Volos und Prakti's Radio machen. Kein Wunder dass u.a. Böskens und Angerstein gehen/gegangen sind. Warum HRA nun in der MA aufholt ist mir schleierhaft. In meinen Augen machen sie ein genauso langweiliges und gesichtsloses Programm wie ffn. HRA mochte ich nie sonderlich. Erst als mich private Drähte näher an den Sender brachten hab ich dort zugehört. Sie waren auf dem richtigen Weg. Ausbau der Regionalfenster (Niedersachen ist nach Bayern flächenmässig das zweitgrösste Bundesland), grössere Rotation und plötzlich Entlassungswelle und Sparkurs. Bye bye Antenne...
    Zu ndr2 kann ich nur sagen: nehmt das Programm endlich vom Sender! Wie privat kann ö-r Radio denn noch klingen? "Das Leben beginnt und wir schalten live nach Bagdad" Hallo? Irgendwas klar? Die Zeiten dass ndr2 wg der Aktualität gehört wurde sind vorbei. Dafür gibts ja hauseigene Konkurrenz (die ich auch wesentlich ernster nehmen kann). Und die Musikberieselung übernehmen die Privaten. Welche Berechtigung hat ndr2 überhaupt noch? Es täte dem ndr ganz gut mal alle Programme zu überdenken und neu zu strukturieren. Warum dieser Flachfunk überhaupt noch gehört wird ist mir unverständlich...
    Fazit meiner Ansprache: Niedersachsen ist langweilig. Wohl dem der RB, BFBS oder die niederländischen Sender empfangen kann bzw DSL/Flatrate hat. Wenn man sich nur zwischen Müll entscheiden kann der vielleicht jeweils anders aussieht nimmt man halt zwangsläufig Müll!
     
  3. r@dioworld

    r@dioworld Benutzer

    Media-Analyst, du scheinst eine ungeheure Langeweile zu haben, oder?
     
  4. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    Alle drei scheiße.Früher waren ffn (Hot 100etc) und NDR 2 noch durch spezielle Formate (Im Gegensatz zu Formatradio heute) hörbar.Antenne war immer nur schlechte Kopie.Heute klingt alles gleich.Das insgesamt beste Programm im Norden macht meiner Meinung nach NDR 1 (Niedersachsen kann ich hier hören und ist suuuupppeeerrr!!!)
     
  5. Media-Analyst

    Media-Analyst Benutzer

    r@dioworld:

    Wenn ich daran denke, wieviel Du zu Nicht-Volo-Zeiten hier reingeschrieben hast.

    Ich kann nichts dafür, wenn Du Dich durch meine Postings in anderen Threads angegriffen fühlst.
     
  6. dopw

    dopw Benutzer

    Also NDR 1 macht wirklich ein gutes Programm ,ba er bei der Musik bekomme ich immer leicht grünen Gesichtsausschlag!
     
  7. urknaller

    urknaller Benutzer

    Ist schon jemandem aufgefallen das HRA nur (evtl.) die Nr. 1 wird weil ffn so schlecht ist ? wenn ich mir so anschaue woher ffn gekommen ist dann muß HRA aber noch gewaltig arbeiten um nur annähernd diese zahlen zu erreichen. sich damit zu rühmen die nummer 1 zu sein ist schon etwas peinlich wenn der sender gerade so viel hörer aufweist, damit wäre er vor zwei jahren gerade noch so nr. 4 geworden. zu ffn: gebt dem neuen GF noch ein wenig zeit und er wird sehen wie es mit frau tenz weitergeht, so kann es ja wohl nicht bleiben. vielleicht wäre ja herr cabanis doch gut beraten frau tenz nicht so viel kompetenzen einzuräumen. zu ndr2: schade, schade , schade! es hätte echt was werden können aber dieser unsägliche versuch die privaten in ihrer "spritzigkeit" zu übertrumpfen ist wohl kläglich gescheitert. es hätte beim "kompetenten Info-Radio mit viel guter Musik" bleiben sollen.
     
  8. Margot

    Margot Benutzer

    "NDR 2 ist das Unterhaltungsprogramm des Norddeutschen Rundfunks."

    So wurde es vor geraumer Zeit festgelegt. Weitere Informationen und Hintergründe hören Sie bei NDR Info.

    Das ist Hauspolitik und dafür kann der einzelne nichts (mehr).
     
  9. Mr P.

    Mr P. Benutzer

    "NDR 2 ist das Unterhaltungsprogramm des Norddeutschen Rundfunks."

    Schön und gut, aber NDR 2 ist nicht unterhaltend! Außerdem ist es wenig überzeugend in seiner Programmstruktur: Wie ernst kann ich einen ÖR noch nehmen, der mich um 18.45 Uhr immer noch zur "Nachmittagsshow" begrüßt? Warum geht die Morgenshow dann nicht bis 14.00 Uhr? Wäre doch toll, könnte man bestimmt noch mehr sparen.

    Dabei hätte alles so nett werden können. Wenn ich mal bei dieser Gelegenheit an Folgendes erinnern darf: Zum 1.7.1999 (also noch gar nicht sooooo lange her) gab es bei NDR 2 einen Relaunch unter dem Motto "Die neue Vielfalt". Das kam gerade zur rechten Zeit, zumindest hier in SH. Auch NDR 2 hatte bis dato seine Rotation schon ziemlich weit runtergeschraubt, allerdings hörte man bisweilen auch noch die Beatles oder T. Rex. Mit dem Relaunch setzte NDR 2 bewußt ein Zeichen gegen den Formateinlauf, dem der Hörer sich damals schon eine ganze Weile ausgesetzt sah. Es liefen wieder Interpreten wie z.B. Pink Floyd, Alan Parsons, Kraftwerk, um nur einige wenige zu nennen. Den ganzen Tag über wurden immer mal zwischendurch Hörerwünsche erfüllt. Das Echo war durchaus positiv, bei der MA klopfte man sich mehr als sonst auf die Schulter (gut, wer macht das nicht...). Aber was wurde draus? Schon nach wenigen Monaten dünnte die Auswahl kontinuierlich wieder aus, bis man wieder auf der alten Leier angekommen war, die man mit dem heutigen Programm allerdings noch bei weitem unterbietet.
    Wenn ich mir vorstelle, NDR 2 hätte die Vielfalt-Linie konsequent beibehalten - und ein GEZ-finanziertes Programm bricht sich da wohl keinen Zacken aus der Krone - was hätten die für ein Gegengewicht zum sonstigen Dudelfunk setzen können. Aber nö...

    <small>[ 12-04-2003, 18:37: Beitrag editiert von Mr P. ]</small>
     
  10. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    Leute, kauft Euch fette Richtantennen, dreht sie nach Westen oder Norden und besucht VHS-Kurse niederländisch bzw dänisch. Komisch dass man im angrenzenden Ausland so viel besser weiss was gutgemachtes Radio jenseits des beginnenden Lebens und 600 Standartsongs ist...

    <a href="http://www.3fm.nl" target="_blank">www.3fm.nl</a>
    <a href="http://www.dr.dk/p3" target="_blank">www.dr.dk/p3</a>

    <small>[ 12-04-2003, 21:00: Beitrag editiert von Staumelder ]</small>
     
  11. tomo_kne

    tomo_kne Benutzer

    @ staumelder

    ... so einen schmarrn, wie deinen hier, liest mal leider in diesem forum öfters, aber selten...

    es gibt genügend sender, die den hörer zwischen 10 und 14 zum espresso - den starken muntermacher einladen oder den espresso zwischen 13 und 16 uhr präsentieren.

    dass die einfallslosigkeit beim benennen der einzelnen sendungen wirklich erschreckend ist, da muss ich dir zustimmen. viele titel sind einfach so unglücklich formuliert, ich denk mir oft, es reicht vollkommen aus die sendungen ganz einfach zu benennen: ndr 2 für den ganzen norgen von zehn bis 2 mit keine ahnung ...

    wenn man mal ins träumen schwärmen kommen will, über witzige einfallsreiche titel für die sendungen, da empfehle ich radio z in nürnberg oder eben auch einen ör-sender swr3.
     
  12. MAXX

    MAXX Benutzer

    "... da empfehle ich SWR3..."

    Also irgendwie krieg ich SWR3 auf der Autobahn zwischen Bremen und Hamburg nicht rein - ich weiß auch nicht warum *g* ... ich dachte hier geht's um Niedersachsen... :(

    Demnächst moderieren bei NDR2 ja auch Neue abends und nachts - jedenfalls standen Anzeigen im Journalisten... Hoffentlich darf Peter Urban donnerstags jedenfalls bleiben...
     
  13. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Da es schon angesprochen wurde: SWR 3 beschränkt sich in letzter Zeit auch immer mehr drauf, den Hörern seine "Expedition Elch"-Nummern ins Hirn zu hämmern. Von der einstigen geistreichen Moderation sind die mittlerweile auch ziemlich weit entfernt.

    Wenigstens aber ist die Musikrotation noch nicht so verflacht, wie beim NDR 2. Was habe ich diesen Sender vor nicht allzu langer Zeit noch gern gehört (muß auch so um 1999 gewesen sein). Ich hatte mir sogar in meinem Straßenatlas für alle Autobahnen notiert, ab wann ich den Sender halbwegs gut reinbekam. Und jetzt? Vom dümmsten privaten Dudelfunk kaum noch zu unterscheiden.

    Ein Jammer...
     
  14. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    Eigentlich merkwürdig, da kommt ein damals neuer GF (Sorge) mit PD Cabanis, puscht die Quoten hoch und zeigt Antenne wer die Nummer in Nds. ist. Aber seit geraumer Zeit leistet man sich Schwächen und Personalentscheidungen bei ffn, die wirklich unerklärlich sind, denn Antenne ist unter Fischer und Berater Krekelauer+Fitzek ja nicht wirklich besser geworden.

    Der neue ffn GF muss, wenn er wieder Erfolg haben will, ziemlich harte Entscheidungen, besonders im Personalbereich, treffen. Mal sehen, was ein bestimmter Gesellschafter dazu sagt, wenn eine bestimmte Person davon betroffen ist. Bei Insidern hat das Problem einen klaren Namen. Mein Rat an ffn, sucht euch jemanden der Kompetenz hat. Es ist schon faszinierend, was einzelne Menschen an der richtigen Position für Unheil anrichten können.
     
  15. did kunz

    did kunz Benutzer

    Hallo,

    möchte auch einmal was zu diesem Thema sagen!

    Wenn man sich die Anfänge der Privatfunk Area in den 80ern anschaut und einmal zurückdenkt, was diese damals für ein fettes Programm gefahren haben. Man nehme z.B. FFN, RSH etc. Da machte es einem Spaß diese Sender einzuschalten.

    Die OR´s mußten sich damals an die Privaten anpassen um halbwegs mithalten zu können.

    Irgendwann so gegen Ende der 80er kamen dann sogeannte Berater in´s Spiel die meinten mit ihren Meinungen, die Radiomacher davon zu überzeugen zu können, mit weniger Aufwand mehr zu erreichen.

    O-Ton J. Mönninghoff: Man braucht keine Spezialsendungen am Abend, keine Nachtshow etc.

    Dem folgten die Privaten zunächst mit Erfolg, aber mittlerweile haben wohl die meisten Hörer die Schnauze von den Superhits voll.

    Der erste der sich traut, wieder ein Programm wie damals zu machen, wird gewinnen und zur Nummer 1.

    Darauf schließe ich eine Wette ab!

    Was meint ihr!?
     
  16. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    @ tomo_kne
    Schön dass Du solche Phrasen in den Raum stellst. Allerdings erwarte ich dann auch eine Begründung warum Du meine MEINUNG als "Schmarrn" deklarierst. Angeklagter, Sie haben das Wort <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
     
  17. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    Leider geht Urgestein Olli Peral definitiv.Hat mir der NDR 2 Serviec egerade bestätigt!!!
     
  18. Margot

    Margot Benutzer

    Oli Peral wird neuer Frühmoderator bei der Hamburg-Welle 90,3. Voraussichtlich zum 1. Mai.
    Damit bedient er meine Zielgruppe, und ich freu mich. Auch darüber, dass ich bald nicht mehr Holz für den Ofen schlagen muß.
     
  19. Media-Analyst

    Media-Analyst Benutzer

    Vielleicht ist es ja auch sinnvoll, die Diskussion ein wenig auf die Musik zu verlagern (wenn da schon Kollegen und eifrige Mitleser ihr Volontariat machen).

    Der NDR2- Nachmittag heute klingt doch ganz passabel (wenn ausnahmsweise mal nicht Fussball läuft <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" /> ). Ich verstehe nicht so ganz, was es da immer soviel zu meckern gibt. Die Rotation scheint doch höher zu sein als sie (auch unter Engel) schon mal war.

    Nicht immer die Superhits.

    Eines vielleicht noch: Ein Jingle nach "und damit wieder zurück ins Studio" wäre nicht schlecht <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />

    <small>[ 13-04-2003, 18:18: Beitrag editiert von Media-Analyst ]</small>
     
  20. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Das ist ja eine erstaunliche Diskussion. Als ich das letzte Mal auf den Gleichklang der genannten Programme hinwies, kamen überwiegend Abwehrhaltungen als Reaktion.
    Anyway...zurück zur Diskussion...

    Solange die ordnungspolitischen Strukturen das Tummeln in der programmatischen Mitte erlauben, wird es stattfinden. Dazu gehören das Dulden eines teilkommerziellen NDR´s sowie zu grosse Sendegebiete und zu wenig Konkurrenz für die privaten Landeswellen.

    Entweder wird die Konkurrenzlage drastisch verschärft (notwendig dafür wären Frequenzoptimierungen wie in den Niederlanden) oder es muss verstärkt programmfarben-/formatbezogen lizensiert werden.
    In beiden Fällen muss der NDR auf nichtkommerzielle Programme reduziert werden, auch wenn das den ARD-Postenschiebern unter den Forumsteilnehmern nicht gefällt.

    Da wir bei Strukturreformen in Deutschland eine ziemlich lange Leitung haben (, wie bei unseren sozialen Sicherungssystemen zu erkennen ist - selbst wenn wir uns wie in diesem Beispiel vor einer nahenden Katastrophe befinden, nehmen die reflexartigen Abwehrhaltungen jeglichen Änderrungen gegenüber kein Ende) und daher mit einer schnellen Erweiterung des Programmangebotes nicht zu rechnen ist, empfehle ich in der Zwischenzeit die Installation einer analogen und digitalen Satelliten-Empfangsanlage, ausgerichtet auf ASTRA und Hot Bird. Dazu die Freischaltung des Pay Radio-Anbieters DMX aus den USA.

    Meine persönlichen Favoriten sehen so aus:

    DVB
    01) VOICE OF AMERICA MUSIC MIX (Variety)
    02) RADIO 538 (Top 40)
    03) ANTENNE BAYERN (Hot AC/So. Country)
    04) DMX ADULT CONTEMPORARY (Hot AC)
    05) RTL (AC)
    06) ROCK ANTENNE (Adult Rock)
    07) WRN´B (Adult R&B)
    08) DMX MODERN COUNTRY
    09) DMX 90s HITS
    10) DMX 80s HITS
    11) DMX 70s HITS
    12) NATIONAL PUBLIC RADIO (Information / USA)
    13) B5 AKTUELL (News / Information)
    14) DMX ROCK´N´ROLL OLDIES
    15) DMX BLUES
    16) JAZZ RADIO (Berlin)
    17) DMX CLASSIC ROCK
    18) DMX HOTTEST HITS (Top 40)
    19) DMX URBAN BEAT (R&B)
    20) DMX CLASSIC R&B
    21) DMX JAZZ
    22) DMX LITE CLASSICAL

    ADR
    01) HARMONY FM (Oldies)

    SAT ANALOG
    01) KLASSIK RADIO
     
  21. Erzwolf

    Erzwolf Benutzer

    Es ist leider tatsächlich so, dass alle drei Sender ähnlich schlecht sind. Wohl dem, der in Niedersachsen den Musikgeschmack von NDR 1 Radio Niedersachsen teilt. NDR 2 ist zwar noch nicht ganz so eintönig wie die privaten Mitbewerber, aber doch viel zu weit von dem tollen, informativen, abwechslungsreichen Radioprogramm entfernt, mit dem ich aufgewachsen bin.
    ffn hat alles verloren, was den Sender irgendwann früher in den Anfangszeiten mal zu was Revolutionären (zumindest für uns niedersächsische Landeier) machte.
    Und HRA ist für mich eine einzige Konserve. Wahrscheinlich brauchen die auch deswegen immer etwas länger, um aktuelle Ereignisse zu berichten, schließlich müssen sie erst auf Band eingesprochen werden. Live funktioniert bei denen wohl gar nicht. Hört sich für mich zumindest so an.
     
  22. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    Hallo Sebastian ,

    Vielen Dank für Deine Anfrage .

    Es ist richtig . Oliver Perall verläßt leider den NDR . Traurig aber aber
    wahr .

    Freundliche Grüße , NDR Hotline

    Ihr sehts also! Olli geht schnief!
     
  23. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    ZU Antenne
    mal die Sendezeit mo-fr 19.00-20.00 und samstags von 15.00-18.oo gehört? Absolute 100% Kopie von RSH!!!!!!!
     
  24. Dagobernd

    Dagobernd Benutzer

    NDR2... bevor der private Rundfunk losdudelte, war er einer der nicht unbedingt beliebtesten Sender. Das hat sich dann irgendwann geändert, nachdem absehbar wurde, das RSH und Konsorten ihre Programme auf Dudelfunk pur umstellten. Die privaten Funker im Norden sind alle auf der selben Einheitsbreisoße unterwegs... mit dem allgegenwärtigen Slogen: "...der Mix macht´s" "...wir haben den Mix" "...Nur bei uns die Hits der 80er, 90er und das Beste von heute...". Doch statt das der NDR seiner eigentlichen Linie von einst, immer aktuell und vor allem auch mit öffentlichrechtlichem Touch hervorzustechen, treu zu bleiben, schielte man lieber etwas zu viel auf die MA, und prompt rauschte auch dieses Programm in Sachen Qualität auf´s Niveau der mittlerweile immer schlechter werdenden Privatsender. Schade um die Vielfalt, die ja eigentlich aufgrund der zahlreichen Stationen schon gegeben sein könnte. Aber wie schon im obigen Beitrag erwähnt, die Antenne kopiert weitgehends RSH, nur grottenschlechter, FFN hat den Blick für gutes Radio absolut verloren und will vermutlich auch nicht mehr zurück in die Topliga, und RSH ist nichts weiter als eine billige Geld-Druck-Maschine geworden. Und Radio Hamburg bietet auch nichts außergewöhnlich gutes mehr... alles der gleiche Schnack... immer gute Laune, und immer möglichst viel und gute Eigenwerbung in den Mund genommen, so wird Programm gemacht. Schade. Aber so lange der Hörer hier im Norden keine Auswahl bekommt, die sich wie z.B. an den Grenzen zu den Niederlanden gewaschen hat, solange können die Sender machen was sie wollen. Warum auch nicht? Ich tät es als Gesellschafter, der nur auf´s Geld und auf den Profit achtet, gleich tun. Schade, traurig... aber wahr. Die Ideale eines jeden vernünftig denkenden Moderator von einst... glanzvolle Namen wie Günter Fink etc., einfach auf und davon gespült. Denn wer von den damals GROßEN Moderatoren von NDR2 in den 70er und 80er hätte heute noch Lust, sich unter diesen Bedingungen noch hinter´s Mikro zu schwingen? Ich hätte sie nicht.
    Es darf sich also der freuen, der DSL oder Sat auf dem Dach hat...
     
  25. dopw

    dopw Benutzer

    Und was hört man wenn man dsl unterm dach hat ? ABY oder was ?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen