1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Nerd-Content]: 8 DVB-UKW-Umsetzer mit allen RDS-Schikanen für nen Appel und ein Ei

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Radiowaves, 20. August 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    So richtig paßt das nichtmal ins Technik-Board, aber für manche Hausverteilung auch kleinerer Anstalten dürfte das dann doch interessant sein: es gibt inzwischen ein kleines Wunderwerk der Technik, das 8 (acht!) DVB-S-Radios von maximal 2 unterschiedlichen Transpondern mitsamt aller (aller!) RDS-Daten aus dem MPEG-Strom nach UKW umsetzt. Die Höllenmaschine hört auf den Namen Octopus und gehört zur Kabelkopfstation-Familie von ASTRO.

    Das Teil kostet etwa 1200 € Händler-EK und liefert einen dermaßen brutal sauberen Sound, wie ihn viele terrestrische Sender der T-Systems nicht bieten. Haben wir getestet - gegen ein auch offiziell per Sat (und damit aus gleicher Quelle) gespeistes Programm am gleichen Standort (Octopus am Kabel, die Referenz am Dipol). In Brillanz, Kanaltrennung und Rauschabstand nimmt es die Octopus locker mit etablierter Profitechnik auf. Die Latenz durch die Karte ist sehr niedrig, deutlich niedriger als bei meinem alten Satreceiver. Via Software lassen sich alle möglichen und unmöglichen RDS-Schikanen einstellen, bis hin zur Ketten-Kennung und all dem Kram, inklusive des illegalen dynamischen PS-Lauftextes, so Begleitinformationen via DVB angeliefert werden. Unnötig zu erwähnen, daß die Karte selbstverständlich (?) sauber die RDS-TA-Kennung setzt, wenn sie via DVB übertragen wird? Vermutlich nicht - eine Kabellösung mit Verkehrsfunk-Steuerung ist schon bissl crazy. Und das Ausgangs-Spektrum... besser kann es nicht sein.

    Ich mutmaße, daß außer der Filterung des Eingangs- und Ausgangssignals alles auf der Karte digital abläuft, inklusive der 8 Stereo-Multiplexbildungen, möglicherweise werden auch die 8 Multiplexspektren digital auf die 8 Ausgangsfrequenzen im UKW-Band "moduliert". Profitechnik zum low-cost-Preis, pro umgesetztes Programm etwa 180 Euro brutto. Man braucht halt nur noch die Grundeinheit (für 2, 5 oder 8 Kassetten) und der Spaß geht los. Mit 4 solchen Karten hat man ein UKW-Kabel gut voll, ein Freund denkt schon über eine etwas kostspieligere Wohnungsverteilung der 8 oder 16 Satradio-Essentials nach, weil Satreceiver immer noch in der Bedienung gegenüber UKW-Tunern nachteilig sind, vor allem, wenn nicht nur Radiofreaks im Haushalt wohnen.
     
  2. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: [Nerd-Content]: 8 DVB-UKW-Umsetzer mit allen RDS-Schikanen für nen Appel und ein

    Goil. Ich weiß zwar noch nicht ganz genau, was ich damit machen soll, bin aber begeistert! Nur den Grafiker (?), der die "Produkt-Info" verbrochen hat, sollte man auspeitschen.


    Gruß TSD
     
  3. SQUelcher

    SQUelcher Benutzer

    AW: [Nerd-Content]: 8 DVB-UKW-Umsetzer mit allen RDS-Schikanen für nen Appel und ein

    Den Techniker der Astra auf 19.2° West verschoben hat (von 19.2° Ost) bitte auch.
    Es gab zwar mal einen Satelliten aus Deutschland auf 19° West, das war aber vor ca. 15 Jahren der TV-SAT2 der Bundespost (mit dem berühmten DSR-Paket, welches sich auch mit einer 45cm-Flachantenne hinter dem Fenster empfangen ließ).

    Gruss,
    SQUelcher
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen