1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neu beim Hessichen Rundfunk!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von MartinB, 20. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MartinB

    MartinB Gesperrter Benutzer

    Endlich wissen wir mehr! Quelle: Hörzu
    hr neu (ab 29.8.)
    hr 1
    Montag-Freitag
    05.05 Mobil
    05.45 Zuspruch
    06.05 Start
    Morgen-Mix
    09.05 Vita
    Die Vielfalt des Lebens
    12.05 Metro
    Überblick über den Tag
    14.05 Meridian
    Genuss-Radio
    17.05 Prisma
    Das Wichtigste vom Tag
    20.05 Lounge
    Radio-Treff zum Feierabend
    00.05 ARD-Popnacht
    hr 4
    Montag-Freitag
    06.05 Mit hr 4 in den Tag
    10.05 Radioladen
    12.05 Regionalprogramme
    13.05 Wünsch Dir was
    14.05 Bunt gemischt
    16.05 Regionalprogramm
    17.05 Bunt gemischt
    20.05 Musikboutique (Montag-Donnerstag)
    Mittwochs mit dem Schlagerlotto, Donnerstag Oldies
    Freitag: Talk
    21.05 Musik liegt in der Luft
    und es gibt ein neues Logo!
     
  2. MartinB

    MartinB Gesperrter Benutzer

    AW: Neu beim Hessichen Rundfunk!

    Ergänzung: Weiter geht es in der Hörzu Print-Ausgabe ja noch nicht-von hr 1 ist aber bekannt dass es am WE so aussehen soll wie in der Woche bis auf den Sportplatz-kann man sich das Ganze also schon ungefähr ausmalen.
     
  3. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Neu beim Hessichen Rundfunk!

    Wie umständlich. Das könnte man auch einfacher formulieren:

    5.00-0.05 Uhr: hr 1 - Der beste Mix mit dem Wichtigsten vom Tage :p


    Und sendet hr4 dann ab Sonntag aus Kassel oder wie verhält sich das?
     
  4. MartinB

    MartinB Gesperrter Benutzer

    AW: Neu beim Hessichen Rundfunk!

    naja Stück für Stück erfährt man mehr:
    Hörfunk: Meldung 20.08.2004
    Mehr Radio für Hessen
    hr4 verstärkt Hessen-Kompetenz und bietet Neues am Abend

    Download
    212 KB hr4-Programmchef Rainer Götze

    Foto: hr/Eberhard Krieger

    Abdruck: honorarfrei
    hr4 bringt jetzt noch mehr Informationen aus und für Hessen und präsentiert sich damit noch deutlicher als das Landesprogramm des Hessischen Rundfunks. Darüber hinaus macht hr4 ab dem 30. August seinen Hörern auch abends und am Wochenende neue Unterhaltungsangebote. Dazu gehören eine wöchentliche Talksendung und „hr4-Memory“ mit Kult-Stücken aus dem hr-Radioarchiv. Programmchef Rainer Götze dazu: „Wir wünschen uns, dass sich die Hörer bei hr4 rund um die Uhr zu Hause fühlen“.

    Schon ab der ersten Sendeminute am Morgen startet hr4 mit Informationen und Nachrichten aus Hessen in den Tag. Stündlich – morgens zu jeder halben Stunde – bietet das Programm mit eigenen hr4-Nachrichten neben Meldungen aus aller Welt nun auch verstärkt Neues aus Hessen. Und um 9.30 Uhr schaltet hr4 in die hr-Studios nach Darmstadt, Gießen und Fulda für die wichtigsten Nachrichten aus den hessischen Regionen. Die hr4-Hörer erfahren dann auch, wie das Wetter in ihrer Region wird und welche Veranstaltungen im Angebot sind. Mittags weitet hr4 seine Regionalsendungen Rhein-Main, Mittelhessen und Nord-Osthessen von einer halben auf eine ganze Stunde aus.

    Regionale Schwerpunkte setzt das Landesprogramm auch am Wochenende. Für die neue Sendung „Mein Verein in hr4“ werden in Zukunft für zwei Stunden jeden Sonntag ab 13 Uhr Mitglieder hessischer Vereine ins Studio eingeladen. Im Gegenzug fahren hr4-Reporter in den Heimatort des jeweiligen Vereins, um für die Sendung von dort live zu berichten.

    Spannend wird es bei hr4 ab 30. August am Abend. Freitags moderieren die beliebten hr4-Moderatoren Barbara Siehl, Hermann Hillebrand und Dieter Voss im Wechsel eine neue Talksendung. Von 20 bis 22 Uhr diskutieren sie mit einem Experten und den Hörern jeweils ein Thema. Am 5. September geht es um „Liebe auf den ersten Blick“.

    Sonntags heißt es zurücklehnen und in Erinnerungen schwelgen. Von 20 bis 21 Uhr heben die Moderatoren Wolf-Detlef Mauder und Heinz Günter Heygen in „hr4-Memory“ Hör-Schätze aus den Archiven des Hessischen Rundfunks. Da wird es ein Wiederhören geben mit Peter Frankenfeld, der Familie Hesselbach und vielen anderen Stars aus der guten, alten Zeit. Das gilt natürlich auch für die Evergreens von Interpreten wie Caterina Valente oder Peter Kraus. Hörerwünsche werden hier gerne erfüllt.

    Montags bis donnerstags können die Hörerinnen und Hörer ab 20 Uhr durch die „hr4-Musikboutique“ schlendern. Mitmachen ist vor allem am Mittwoch gefragt: Auf vielfachen Wunsch ist hier wieder das „hr4-Schlagerlotto“ zu hören. Per Ted kann das Publikum seine Favoriten wählen und damit die spezielle hr4-Hitparade mitgestalten. An den übrigen Wochentagen setzt die „hr4-Musikboutique“ beispielsweise mit Swing aus der Schellack-Zeit, 70er-Jahre-Oldies oder Tanzmusik an jedem Abend einen besonderen Akzent.



    Hessischer Rundfunk
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Bertramstraße 8
    60320 Frankfurt/Main

    Telefon 069/155 24 82
    069/155 22 90
    069/155 27 82
    Telefax 069/155 30 05

    E-Mail:
    Pressestelle@hr-online.de
     
  5. Misses Jones

    Misses Jones Gesperrter Benutzer

    AW: Neu beim Hessichen Rundfunk!

    Aus einer Baustelle ein neues Programm gezimmert (hinten v. l. n. r.): Bettina Freitag (Autoren-Team), Andreas Jung (Aktueller Desk), Martin Lauer (Moderation/ Layout), Mike Nowak (Wellen-Management), Jens Borchers (Sendung/Planung) und hr1-Chef Christian Gramsch. Vorne: Ursula Dzieia (Team Themen) und hr1-Musikchef Otto Lamadé.
    Kopf und Sinne bewegen will das neue RadioMagazin hr1, das am Montag, 30. August, um 5 Uhr morgens an den Start geht. In moderner klanglicher Verpackung möchte es mit einem aktuellen, hintergründigen und vor allem breitgefächerten Themen-Mix sowie melodischer Popmusik große Teile des hessischen Radiopublikums erobern. „Ich bin beeindruckt von der Leistung des hr1-Teams, das in den letzten Monaten mit viel Engagement und Kreativität alle althergebrachten Arbeitsabläufe neu geordnet hat und den Hörerinnen und Hörern nun ein wirklich attraktives, informatives und vor allem vielseitiges Programm bietet“, urteilt Heinz Sommer, Hörfunkdirektor des Hessischen Rundfunks (hr).

    Mehr als hundert feste und freie Mitarbeiter im Frankfurter Funkhaus, den hr-Studios in Hessen und im Studio Berlin sowie die ARD-Korrespondenten weltweit gestalten täglich ein anspruchsvolles, meinungsfreudiges, nützliches, zugewandtes und verlässliches hr1-RadioMagazin. Dabei sollen verstärkt jüngere und weibliche Hörer angesprochen werden.

    „Wir wollen den hessischen Hörern ein sympathischer Tagesbegleiter sein“, erklärt hr1-Programmchef Christian Gramsch. „Das heißt, dass wir uns über den Tag hinweg an ihre Stimmungen und Situationen anpassen.“ So sei die Berichterstattung aus Politik und Wirtschaft morgens, mittags und abends intensiver als beispielsweise am Vormittag, wenn eher Service-Themen aus allen Bereichen des Lebens im Mittelpunkt stehen. Am späteren Abend leistet hr1 seinem Publikum mit attraktiver Musik Gesellschaft und gibt etwa mit Ausgeh- und Reisetipps, Filmkritiken oder Buchbesprechungen Anregungen für die Freizeit.

    „Unser neues, flexibles Sendeschema erlaubt es uns, je nach aktueller Lage Schwerpunktthemen zu setzen und sie in verschiedenen Formen mehrfach am Tag darzustellen“, hebt Gramsch den größten Vorteil des neuen hr1-Programms hervor. Unter dem Titel „hr1-intensiv“ kann es zu einem Thema morgens einen kompakten Beitrag, am Mittag ein Expertengespräch, am Nachmittag eine Reportage und am frühen Abend eine Diskussion mit Hörern geben. „Wir sind sehr an den Meinungen unserer Hörer interessiert und werden sie wesentlich häufiger zum Mitreden einladen als früher“, betont der hr1-Chef. Anlass können aktuelle Nachrichten sein, aber auch Vorschläge aus dem hr1-Team „Themen“, in dem von Wirtschaftsexperten über Reisejournalisten bis hin zu Kirchenredakteuren Fachleute jeder Couleur versammelt sind. „Wir wollen nicht nur Themen aufgreifen und vertiefen, sondern künftig verstärkt selbst Themen setzen“, so Christian Gramsch.

    Auch die Musik spielt in hr1 eine wichtige Rolle. Nicht nur, dass der Zusammenstellung der Musiktitel umfangreiche Tests vorausgegangen sind. „Wann immer es für unser Publikum interessante CDs, Konzerte, neue Trends auf dem Musikmarkt oder Neuigkeiten zu einem Interpreten oder einer Band gibt, werden die hr1-Musikjournalisten das aufgreifen“, kündigt Christian Gramsch an. Sportfreunde kommen ebenfalls auf ihre Kosten, mit Berichten über Spitzen- oder Breitensport in Hessen, Deutschland und der Welt. „Unsere Hörer sind aufgeschlossen und vielseitig interessiert. Dem tragen wir Rechnung.“

    Neben hr1 schickt der hr am 30. August auch „hr-info“ ins Rennen. Das ehemalige Wirtschaftsradio „hr-skyline“ bringt nun unter neuem Namen als reines Wortprogramm Nachrichten im Viertelstundentakt und Beiträge aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur.

    Das neue Sendeschema von hr1:

    Montag bis Freitag:
    05-06 Uhr: hr1-Mobil
    06-09 Uhr: hr1-Start
    09-12 Uhr: hr1-Vita
    12-14 Uhr: hr1-Metro
    14-17 Uhr: hr1-Meridian
    17-20 Uhr: hr1-Prisma
    20-24 Uhr: hr1-Lounge
    00-05 Uhr: ARD Nacht

    Samstag:
    05-06 Uhr: hr1-Mobil
    06-09 Uhr: hr1-Start
    09-12 Uhr: hr1-Vita
    12-14 Uhr: hr1-Metro
    14-18 Uhr: hr1-Arena
    18-20 Uhr: hr1-Prisma
    20-24 Uhr: hr1-Lounge
    00-06 Uhr: ARD Nacht

    Sonntag:
    06-08 Uhr: hr1-Mobil
    08-12 Uhr: hr1-Vita
    12-14 Uhr: hr1-Metro
    14-18 Uhr: hr1-Meridian
    18-20 Uhr: hr1-Prisma
    20-24 Uhr: hr1-Lounge
    00-05 Uhr: ARD Nacht


    Hessischer Rundfunk / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Bertramstraße 8
    60320 Frankfurt/Main

    Telefon 069/155 24 82
    069/155 22 90
    069/155 27 82
    Telefax 069/155 30 05
    E-Mail:pressestelle@hr-online.de
     
  6. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: Neu beim Hessichen Rundfunk!

    Dear Misses Jones,

    isn't this a little bit redundant?
     
  7. MartinB

    MartinB Gesperrter Benutzer

    AW: Neu beim Hessichen Rundfunk!

    was will der liebe Guess denn damit sagen? Der angehende Germanistikstudent weiß das auch nicht...
     
  8. MartinB

    MartinB Gesperrter Benutzer

    AW: Neu beim Hessichen Rundfunk!

    jetzt haben wir auch den Rest des Schemas :D
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen