1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.
    Information ausblenden

Neuaufnahme von „Do They Know It's Christmas“

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von fotoralf, 16. November 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fotoralf

    fotoralf Gesperrter Benutzer

    Herr Geldof plant eine Neuaufnahme von Do they know it's Christmas als große Hilfsaktion gegen Ebola.

    Vielleicht sollte man überlegen, ob es nicht viel mehr Geld einbringt, wenn man die Leute dafür spenden lässt, dass das in den nächsten Wochen nicht alle 5 im Radio, Supermarkt, Kaufhaus usw. läuft.
     
    stefan kramerowski gefällt das.
  2. dramaking

    dramaking Benutzer

    Die größere Katastrophe dürfte es aber ohne Zweifel werden, wenn irgendeiner auf die Idee käme das deutsche Gegenstück noch einmal aufzunehmen.

    Man muss aber auch die Frage stellen, wie viele Charity-Singles der englische Plattenkäufer in den kommenden Wochen denn noch kaufen soll. So langsam dürfte der Bedarf an "Müsst ihr alle kaufen"-Zeugs nach den beiden Aufnahmen für "Children in Need" (God Only Knows und Wake Me Up) mal gedeckt sein.
     
  3. count down

    count down Benutzer

    Tust Du nur so?

    Noch einmal? Vor 2014 gab es m.W. keine deutsche Version. Aber es ist hinreichend bekannt, dass dieser Tage Campino die deutsche Version aufnimmt. Er spricht von Max Raabe, Haftbefehl, Andreas Bourani, Cro, den Fantastischen Vier und anderen, bis zu 25 Künstlern. Für die französische Version wirbt Carla Bruni für das Projekt.
     
  4. fotoralf

    fotoralf Gesperrter Benutzer

    Das Grauen hat einen Namen...
     
  5. count down

    count down Benutzer

    Hast Du es schon gehört, was die Franzosen da aufgenommen haben werden?

    Ich halte die Hilfsaktion gegen Ebola für sehr unterstützenswert.
    Und was die Musik anbetrifft: wie heißt gerade genau das Motto der ARD-Themenwoche?
     
  6. dramaking

    dramaking Benutzer

    @count down: Es war keine deutschsprachige Version des Titels gemeint. Das Gegenstück ist "Nackt im Wind".
     
  7. count down

    count down Benutzer

    Dann sag' das doch!
     
  8. fotoralf

    fotoralf Gesperrter Benutzer

    Danke, ich halte den Gesang von Frau Sarkozy seit jeher für einen eklatanten Verstoß gegen die Haager Landkriegsordnung.

    Man kann auch einfach was spenden, ohne sich dieses Gesülze anzuhören. Hier zum Beispiel: http://www.msf.org/
    Da verdient wenigstens keine Musikkindustrie mit.

    Meinst Du diesen phänomenalen Griff ins Klo, wo auf dem Plakat mit den zwei Schwulen fragen ob das normal sei, und wo sie das mit Toleranz im Unterschied zur Akzeptanz nicht auf die Reihe gekriegt haben? Falls es Dir entgangen sein sollte: diese ganze Geschichte ist vielen Leuten äußerst unangenehm aufgefallen. Die zugehörigen Sendungen sind auch nicht besser.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2014
  9. count down

    count down Benutzer

    1. Geschmackssache. Raushalten und Toleranz üben. 2. Man kann auch so spenden, klar. Die "Gesülze"-Aktion wird zusätzliches Geld aufbringen. Empfehlung: spende einfach, ohne Mucke zu kaufen. 3. Toleranz: Die Diskussion, ob die ARD mit dem Thema zufriedenstellend umgegangen ist, gehört unbedingt diskutiert. Nur nicht in diesem Faden.
     
  10. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Habe heute in einem Bericht über das Thema gehört, dass der Geldof Song nur via iTunes zu laden ist. Nachteilig ist das für die Leute ohne iTunes. Aber der britische Finanzminister hat schon zugesagt, keine Steuern auf den Kauf des Songs zu erheben, damit alles Geld der Sache zukommt. Das ist wiederum positiv.

    Allerdings, so denke ich, wird kein Remake jemals an die 80er Jahre Urfassung des Songs herankommen und ich gestehe, mir geht das alles jetzt schon auf die Nerven. Und ich gestehe auch, dass ich mich schon jetzt vor der deutschen Fassung und der möglichen brutal-Rotation im Radio fürchte!

    Viele nagative Stimmen gab es auch auf Campinos Facebook Seite.

    Auch diese Spenden-Scheinheiligkeit kurz vor Weihnachten finde ich übel. Ebola mag eine böse Krankheit sein, aber es gibt noch viele andere Gründe zu spenden, und das während des ganzen Jahres! Und auch im Hinblick auf die Zahlen der Ebola-Erkrankten sehe ich keine Verhältnismäßigkeit, deshalb extra einen Charity-Song aufzunehmen.

    Es gibt seit mehr als 30 Jahren Spenden für afrikanische Missstände alle Art, aber trotz der vielen Millionen Dollars gibt es wenigen Fällen Abhilfe. Fraglich zudem, wo die viele Kohle versickert...

    Ich spende gerne, aber ehrlich gesagt lieber für die Tafel unserer Stadt oder dafür, dass Kinder aus ärmlichen Verhältnissen jeden Tag etwas warmes zu essen haben. Mit verlaub, aber da ist mir Afrika zu weit weg.

    Der Geldof kann nicht bei jedem Missstand in Afrika einen Song aus dem Ärmel leiern, da wird er auch nicht mehr fertig.

    Ich sehe es so: tu Gutes und schweig.
     
    Imperator.Rex gefällt das.
  11. count down

    count down Benutzer

    Jede Spendenaktion bringt mehr Geld ein als wenn es sie nicht gäbe. Schön, wenn Du auch ohne Aufruf und Spendenaktion hilfst. Ich kann auch nichts dafür, dass der Kampf gegen Ebola gerade in die Weihnachtszeit fällt.
     
  12. grün

    grün Benutzer

    Ich habs heute auch das erste Mal im Radio gehört und finds ganz furchtbar. Die Originalversion ist um Längen besser!
     
    Radiokid71 gefällt das.
  13. fotoralf

    fotoralf Gesperrter Benutzer

    Adele hatte wohl keine Lust darauf, mitzumachen, hat aber großzügig gespendet. Dumm nur, dass Geldof ihre Mitwirkung bereits überall herumposaunt hatte. Die TAZ hat eine nette Glosse dazu:

    http://taz.de/Kein-Bock-auf-Band-Aid-30/!149655/
     
  14. dramaking

    dramaking Benutzer

    Es ist dann übrigens schon reichlich zynisch, wenn man die Notwendigkeit dieses Projekts nicht einsehen möchte.
    In Afrika sterben sein Monaten zehntausende von Menschen an dieser Krankheit. Wer das Ausmass nicht kennt, sollte sich die hervorragenden Videos der New York Times mal ansehen, oder aber Reportagen, wie die gestern Abend auf BBC One, in der ein englischer Arzt in einem der Krankenlager begleitet wurde. Die Patienten haben da schon keine Namen mehr und werden nur noch nach Nummern behandelt und beerdigt.
    In dem Film wird auch das Schicksal einer fünfköpfigen Familie grob erzählt. Die kommt ins Lager, Mutter stirbt sofort, zwei Kinder unter zehn werden ohne Symptome weggeschickt, Vater und Säugling bleiben zur Beobachtung dort. Beide entwickeln Krankheitssymptome, scheinen aber auf dem Weg der Besserung. Eines Morgens geht Vater in die Dusche und fällt dort tot um. Zurück bleibt der Säugling, der nach langem Bangen als geheilt entlassen werden kann. Was wird aus den drei Kindern dieser Familie?
    Viele Menschen im Lager sterben von einem Moment auf den anderen, während sie dort auf ihren Betten sitzen z.B.
    Die Toten werden außerhalb der städtischen Friedhöfe im Dschungel begraben, weil sie eine biologische Gefahr darstellen.

    Man muss wirklich froh sein, dass sich die Krankheit noch nicht weiter auf andere Erdteile ausgebreitet hat, aber die Menschen dort brauchen wirklich alle Hilfe, die sie bekommen können. Und das hat nun wirklich spät genug angefangen.
     
    NOWORUKA61, grün und count down gefällt das.
  15. count down

    count down Benutzer

    Ich habe mir das Stück soeben gekauft und finde es großartig.

    Es geht um die Aktion und das dringend benötigte Geld für den Kampf gegen die Epidemie. Ganz großartig, dass Künstler bereit sind, die Aktion zu unterstützen. Ich halte dies ein stückweit auch für Teil ihres Berufes. Was sind schon Produktions- und Nebenkosten im fünstelligen Bereich aus eigener Tasche bezahlt, wenn es um diese gute Sache geht. Politiker im Aus- und Inland habe ich weit und breit nicht gesichtet, die aus eigener Tasche so viel gespendet oder eine entsprechende Spendenaktion ins Leben gerufen hätten.

    Und ja, die deutsche Aufnahme werde ich neben Spende obendrein auch noch erstehen. Die 1,29 habe ich allemal.
     
    NOWORUKA61 gefällt das.
  16. grün

    grün Benutzer

    Die Aktion selbst ist natürlich gut. Ich hoffe halt nur, wie immer bei sowas, das Geld kommt an den richtigen Stellen an.
     
  17. fotoralf

    fotoralf Gesperrter Benutzer

    Was kostet das?
     
  18. count down

    count down Benutzer

    Wie ich schrieb, z.B. 1,29 (bei iTunes oder amazon in Deutschland). Hintergrund Deiner Frage?
     
  19. fotoralf

    fotoralf Gesperrter Benutzer

    Ich wollte nur wissen, wieviel ich spenden muss, wenn ich stattdessen MSF das Zehnfache zukommen lassen will, was ich soeben getan habe. Da dürfte das Geld deutlich besser aufgehoben sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2014
    stefan kramerowski gefällt das.
  20. Bend It

    Bend It Benutzer

    Ich mag das Lied und finde auch die neue Plattenaufnahme gelungen. Ich bestelle die mp3 bei Amazon.

    Wenn ich in Hannover unterwegs bin gebe ich den Punkern jedesmal 2-5 Euro, sie stehen da mit ihren Hunden, dem Bahnhof gegenüber bei Kaufhof. Das Geld kommt direkt bei ihnen an.
     
    Pop gefällt das.
  21. NOWORUKA61

    NOWORUKA61 Benutzer

    Jedermann sollte diesen Titel kaufen (oder zumindest spenden!), egal ob er ihn mag oder nicht. Für das, was Bob geleistet hat, verdient er jede Unterstützung dieser Welt.
     
  22. Genau das sagte Campino auch. Und ich frug mich: was macht man dann aber mit der gekauften CD, die man ja gar nicht mag? Gebraucht verkaufen geht auch nicht, denn das würde den Absatz mindern. Und massenhaftes Wegwerfen wäre schlecht für die Umwelt, hmmm o_O

    Und sie singen auch nicht als Gegenleistung.:thumpsup: Aber sie haben ja gar kein Ebola.:thumpsdown:

    Fazit: Spenden ist sinnvoll, Tonträger kaufen, deren Inhalt man nicht mag, weniger. Einigen wir uns auf die Forderung, dass der Song (Remake und Original) für die Weihnachtszeit absolutes Radioverbot bekommt, damit jeder, der es hören möchte, kaufen und damit spenden muss. Das wäre eine klassische Win-Win-Situation. :thumpsup:
    ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2014
    fotoralf gefällt das.
  23. fotoralf

    fotoralf Gesperrter Benutzer

    Und bitte nicht die vielen kleineren Initiativen und Projekte vergessen, denen solche Großaktionen regelmäßig das Wasser abgraben. Für die sind Ereignisse wie Ebola und Tsunami gleich doppelte Katastrophen.
     
  24. Instrumentalfan

    Instrumentalfan Benutzer

    Montagabend, also am Tag, als der Titel in vielen Ländern an die Spitze schoss, war Midge Ure in unserer Stadt in der Stadthalle. Jener Mann also, der mit Bob Geldorf zusammen diesen Titel geschrieben hat. Waren leider viel zu wenig Leute da.
    Solo und Akustisch mit seinen Gitarren und seiner immer noch überwältigenden Stimme hat er 1 1/2 Stunden lang einen super Auftritt hingelegt mit allem, was man von ihm kennt.
    Als Abschluss spielte er auch "Do they know it's christmas", wohlgemerkt solo und nur mit Gitarre. Und obwohl ich auch kein großer Fan des Songs bin, Leute, das ging unter die Haut. Midge Ure hat ebenso eindrucksvoll fürs Spenden geworben wie einige hier, gar nicht mal so sehr im Bezug auf den Song. Und meine Frau und ich werden uns die CD sicher auch noch holen.
     
    Bend It gefällt das.
  25. Radiokid71

    Radiokid71 Benutzer

    Find ich auch. Ich habe sowohl die englische als auch die deutsche 2014er Version bei RHH gehört: NEEEIIIIIINNNNN :eek:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen