1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

neue frequenz in nö beantragt

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von radiologe, 03. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiologe

    radiologe Benutzer

    in ybbs an der donau wurde ein neues versorgungsgebiet beantragt. auf dem hengstberg (540m) mit rund 1000 W leistung.

    mit dieser leistung auf dieser seehöhe muss der sender ziemlich weit strahlen. vermute, dass arabella oder radio maria dahinter steckt
     
  2. radiomann

    radiomann Benutzer

    Lese ich richtig "540" =Mittelwelle?
     
  3. Berni

    Berni Benutzer

    540 Meter Seehöhe
     
  4. Radiofan1

    Radiofan1 Benutzer

    Schoen waers fuer Radio Arabella,

    Wenn die sich noch fuer die 107,3 in Linz interessieren, dann koennte man wahrscheinlich bald von Linz bis Wien durchgehend Arabella hoeren....

    Moeglicherweise ist aber Tuln nicht stark genug, sodass man bei St.Poelten noch einen Umsetzer braucht?
     
  5. erich_bachmayer

    erich_bachmayer Benutzer

    Die 99,4 aus Tulln kommt nicht bis St. Pölten durch. Die geht erst ab Krems und da nur sehr verrauscht.

    Also für durchgehenden Empfang zwischen Linz und Wien würde man in St. Pölten eine Frequenz brauchen.

    Denkbar wäre z.B. eine HiT FM-Frequenz. Die haben in momentan 2 weil es ursprünglich 2 verschiedene Sender waren.
     
  6. blu

    blu Benutzer

    in stp funkt hitfm auf 100.8, 102.8 und 103.3 =)
     
  7. fessler

    fessler Benutzer

    blu schreibt: "in stp funkt hitfm auf 100.8, 102.8 und 103.3 =)"
    PL1, RadioW4 und digiHIT - wer´s noch kennt...
     
  8. finn

    finn Benutzer

    [i-Tüpferl-reit] genaugenommen PL1, digiHit und digiHit. W4 war auf keiner dieser 3 Frequenzen [/i-Tüpferl-reit] :p
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen