1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue Titel (wav) ins System übertragen?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von AndE, 07. Oktober 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AndE

    AndE Benutzer

    Hallo zusammen,
    Ich habe soeben eine Festplatte mit unserer neuen Playlist geschickt bekommen. Wir haben in unserem Haus DALET 5.1e

    Die Titel sind alle im .wav Format.
    Es sind Titel dabei, die wir natürlich schon haben.
    Wie bekomme ich die am besten ins System ohne jeden Titel(ca. 2100!!!) einzeln einzuspielen???
     
  2. Scrutinizer

    Scrutinizer Benutzer

    AW: Neue Titel (wav) ins System übertragen?

    Hi!
    Da hätte der P.B. aber auch eine kleine Datenbank dazupacken können. ;)

    Auf der "Dbpoweramp" Seite gibt´s unter "Codec Central" einen extra Converter für MP2 - Dalet Format.
    Damit solltest Du alle Titel mit Dbpoweramp in das Dalet Verzeichnis batch - konvertieren können.

    Ein anschließender "Check for missing Soundfiles" dürfte den Rest erledigen.
    Die doppelten Titel musst Du dann aber manuell aussortieren.

    Gruß nach B.
    Scrutinizer
     
  3. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Neue Titel (wav) ins System übertragen?

    Was für ".wav"?

    Lineares PCM (das "Wave", das man z.B. von Windows kennt, ggf. in 44.1 kHz / 16 Bit wie von CD gegrabbt) oder vielleicht doch Broadcast Wave (BWF) als Containerformat "mit ohne" PCM, dafür aber mit MP2 drin? Sollte man an der Dateigröße erkennen. 1 Minute = 10 MByte wäre lineares PCM von CD, 1.9 MByte je Minute wäre z.B. Broadcast Wave mit 256 kBit/s. Und der gute, alte Winamp spielt solche Broadcast Wave - Dateien erst nach Umbenennung in MP2 und zeigt die korrekte Bitrate an. Beläßt man es bei der Dateiendung .wav, weiß er nichts damit anzufangen und ist verwirrt (da er lineares PCM erwartet).

    Außerdem: welche Samplingrate? Studio-Standard wäre 48 kHz im Gegensatz zu den 44.1 kHz der CD. Und: welcher Spitzenpegel? Mir ist niemand bekannt, der in Sendesysteme Material mit 0 dBfs Spitzenpegel (wie auf den meisten CDs) einstellen würde. Das paßt nicht zum üblicherweise vorgesehenen Headroom bei Live-Einspielungen ins System. Standard ist hier irgendwas um -9 bis -6 dBfs.

    Sollte es sich wirklich um lineares PCM (gegrabbte CD-Titel) handeln, wäre Pegelanpassung und geeignetes Konvertieren in ein Dalet-kompatibles Format (.snd oder .wav - Broadcast Wave) nötig. Vielleicht ist aber alles schon im passenden BWF-Format und muß nur noch "reingezogen" werden. Wie das bei Dalet geht, weiß ich aber nicht.
     
  4. McCavity

    McCavity Benutzer

    AW: Neue Titel (wav) ins System übertragen?

    Da muß ich Dich ausnahmsweise mal korrigieren: Der Winamp spielt die Dateien nicht ohne Eingriff ab, das ist richtig - aber der Winamp bringt ein DirectShow Plugin mit (in_dshow.dll), das sich über den normalen Plugin-Mechanismus konfigurieren läßt. Fügt man hier bei der Liste der Dateiendungen ".WAV" hinzu, spielt auch der Winamp BWF-Dateien mit MP2-Inhalt.

    Aber noch eine andere Frage - gibt es BWF nicht auch mit PCM-Inhalt?

    LG

    McCavity
     
  5. dea

    dea Benutzer

    AW: Neue Titel (wav) ins System übertragen?

    Sicher. BWF ist reiner Container. Man kann übrigens auch MPEG1-L3-Daten (MP3) in *.wav codieren und der gute alte Winamp spielt das ohne freakige Operationen. Auch *.wav ist im Grunde nur Container - die Programme müssen nur in der Lage sein, die Decoderanweisungen auszulesen und korrekt umzusetzen.

    Kommando zurück! Winamp verlangt tatsächlich die Angabe der Dateiendung im MPEG-Input-PlugIn. Dem bin ich gerade aufgesessen. Der Windows Mediaplayer, sogar der alte 6.4er (als Real-Alternative) stört sich dagegen überhaupt nicht an der Endung und spielt munter sowohl MP2- als auch MP3-Content im wav. Meinen Creative ZEN X-Fi teste ich mal noch daraufhin.
    Es stellt sich raus: Der MP3-Player ist doof. Dass er MP2 nicht versteht, hatte ich erwartet. Er kann aber auch das wav mit dem MP3-Content nicht spielen... Dummerchen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen