1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer ö.-r. Fernsehsender: Sachsen will Ost-Arte

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von freiwild, 24. Oktober 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. freiwild

    freiwild Benutzer

    Die zukünftige schwarz-rote sächsische Landesregierung will sich laut ihrem Koalitionsvertrag dafür einsetzen, zusammen mit "osteuropäischen Nachbarn" (gemeint sind vermutlich vor allem Polen und Tschechien) einen neuen internationalen öffentlichen-rechtlichen Fernsehsender zu gründen, ganz offen nach dem Vorbild des französisch-deutschen Arte. Persönliche finde ich es in der Tat problematisch, wie sehr etwa Polen und Deutsche bis heute in sehr unterschiedlichen (Medien-)Öffentlichkeiten leben, und finde es gut, wenn sich Regierungen darüber Gedanken machen, wie man das überbrücken kann. Der Vorschlag, dafür einen neuen Fernsehsender zu gründen, überrascht dann aber doch. Nicht nur, weil er von einer CDU-dominierten Landesregierung kommt, obwohl sich die CDU (und auch gerade die CDU-Sachsen, vgl. die Debatten über MDR-Sputnik) ja allgemein eher für eine Beschneidung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks einsetzt, und aus ihren Reihen regelmäßig die Forderung nach Einstellung von arte kommt (welches, ironischerweise, ein Kind der Kanzlerschaft Helmut Kohls ist). Zweitens ist arte zwar ein nettes Kulturprogramm, aber seine Relevanz in der Breite der Bevölkerung, insbesondere in Hinblick auf die Schaffung eines deutsch-französisches Verständnisses, halte ich eher für gering. Da ist mir nicht ganz klar, wie hier das Ost-Arte mit deutsch untertitelten polnischen und tschechischen Sendungen eine größere Breitenwirkung erreichen könnte.

    http://www.andi-szabo.de/blog/2014/10/was-sachsens-neue-koalition-fuer-medienmacher-bedeutet/
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2014
    Tweety gefällt das.
  2. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Wenn jede Grenzregion ihre eigene Spartensender will, haben wir einen schönen Salat...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen