1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer Radiopirat im Zürcher Äther

Dieses Thema im Forum "Radioszene Schweiz" wurde erstellt von Wrzlbrnft, 12. Juli 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Aus der heutigen Ausgabe der Zeitung "20 Minuten (Schweiz)" (http://www.20min.ch/news/zuerich/story/908762):

    "Neuer Radiopirat im Zürcher Äther

    ZÜRICH – Ein Hauch von Abenteuer: Seit kurzem sendet ein Piratenradio jeweils abends auf 97,7 MHz unter dem Namen Fantastic FM in Zürich.

    Der Zürcher Radiomacher Egon Blatter von der Internet-Station DJ Radio ist des Lobes voll: «Die haben sehr gute DJs und senden in ausgezeichneter Stereo-Qualität, wenn auch mit eher geringer Leistung.» Vor allem House, Ambient und UK-Garage sind nach seiner Feststellung im musikalischen Angebot des rätselhaften UKW-Senders vertreten. Blatter vermutet den Standort im Raum Zürich.

    Blatter ist auf Fantastic FM aufmerksam geworden, weil diese Station nach seiner Beobachtung gelegentlich Sendungen von DJ Radio übernimmt und ausstrahlt. «Man kann sagen, dass sich eine Art unabgesprochene Kooperation ergeben hat», sagt er amüsiert. Zwischen 16 und 24 Uhr hat er den Sender bisher empfangen. Bei einer Hörprobe hat 20 Minuten gestern überwiegend musikalische Beiträge festgestellt.

    Dem zuständigen Bundesamt für Kommunikation (Bakom) war Fantastic FM bis gestern unbekannt. «Für diese Frequenz gibt es keine Konzession», teilt Bakom-Sprecher Bernhard Bürki mit. «Es wäre keine grosse Sache, eine temporäre Konzession einzuholen», sagte er weiter, «das kostet nämlich weniger als eine Busse.»

    Georges Müller"


    Leider wohne ich nicht mehr ganz im Sendegebiet von Fantastic FM und konnte ihn auch noch nicht hören, aber klingt jedenfalls äußerst interessant. Zumal ja, wie erwähnt, bald auch noch Virus und Radio 105 (legal) temporär über UKW in Zürich senden. Man darf gespannt sein, wie's weiter geht...
     
  2. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Update:

    Nachdem heute Vormittag Radio Streetparade seinen einmonatigen temporären Sendebetrieb wieder eingestellt hat, hat wieder ein neuer Piratensender die Frequenz übernommen: Auf der Frequenz 87,6 MHz läuft nun weiterhin Dance-Sound. :) Es bleibt spannend...
     
  3. Sol Musica

    Sol Musica Benutzer

    Was ist denn bitte eine "temporäre Konzession"? So was ähnliches wie "Veranstaltungsfunk" in Deutschland? Beudeutet das, das jeder in der Schweiz senden darf, der möchte? Hört sich fast so an. Wie ist es genau mit den Gesetzen geregelt in der Schweiz?
     
  4. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Hui, da haben wir ja was altes ausgegraben...

    Genau. Eine temporäre Konzession wird für Veranstaltungsfunk erteilt. Besonders in den Sommermonaten sind immer wieder spezielle Programme für einen Monat (manchmal auch kürzer) zu hören. Beispiele sind Radio-Lipstick.ch, FM4 (nicht zu verwechseln mit dem ORF-Sender) im Aargau, oder in Zürich Rundfunk.fm, Radio Streetparade, Radio Caliente oder VIRUS.

    Man kommt beim Bundesamt für Kommunikatoin BAKOM meist relativ schnell an solche Kurzzeitkonzession, bei Dauerkonzessionen hingegen tut sich das BAKOM unglaublich schwer, wie man auch hier sieht. Seit mehr als drei Jahren versucht DJ Radio bereits an eine UKW-Lizenz in Zürich zu kommen, derzeit finden sich verschiedene Bewerbungen für eine neue Zürcher Jugendstation in Vernehmlassung, auf Sendung gehen wird das neue Programm wohl voraussichtlich erst nächstes Jahr.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen