1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuerungen bei Energy Stuttgart

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 27. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Ich hatte gestern einen Geschäftstermin in Karlsruhe und konnte so einmal wieder Energy Stuttgart verfolgen. Was mir aufgefallen ist: von "Region Stuttgart" ist nicht mehr die Rede, ab sofort heißt es "der zuverlässigste Verkehrsservice für BaWü", "die meiste Musik in BaWü", die "BaWü-News" usw. Offenbar will NRJ damit auch Hörer In Karlsruhe, Bruchsal und wo man sonst noch zu hören ist erreichen. Was mir auch auffiel: die Musik ist deutlich jünger geworden. Fast nur noch Musik aus den letzten 12 Monaten, keine 80er und 90er mehr (zumindest nicht in der Stunde, wo ich reinhören konnte). Aber: die Hörer werden immer noch gesiezt. Passt eigentlich gar nicht mehr zum Format.
     
  2. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    Und da wundern die sich, warum sie immer bei 1-2%, also unter den "Splittersendern" rumdümpeln?
    Alles was Energy bietet, gibt es anderswo besser.

    1. ´Stuutgart/Ludwigsburg, Heilbronn, Pforzheim, Karlsruhe verbindet viel zu wenig: Ein schlecht konstruiertes Sendegebiet!

    2. Musikalisch schlecht positioniert

    3. Moderation passt nicht zum Senderimage

    Um auf konsequent jung zu machen ist es der falsche Markt, gibt schon zu viel Jugendsender.
    Sie haben also nur zwie Möglichkeiten:
    1. Sie setzen voll auf lokal, mit einem anderen Namen, mit Spartensendungen wie früher bei RMB
    2. Sie suchen eine musikalische Lücke, siekönnten zB auf Oldies machen und SWR1 angreifen!

    Irgendwas wird da passieren, Weng scheint ja abzuspringen (Die Ratten verlassen das sinkende Schiff) und NRJ wird sich das nicht mehr lang so angucken.
     
  3. ENERGY FANTASY

    ENERGY FANTASY Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    NRJ Oldiesender unvorstellbar!!! Ich bin zwar Energy Hörer in München aber es kann nicht sein das ein Sender unter dem Namen Energy Oldies spielt den müssten sie wenn dann umbenennen!!!
     
  4. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    Entweder NRJ strahlt unter dem Namen NRJ ein überall gängiges NRJ-Format aus oder NRJ strahlt ein anderes Programm unter anderem Namen aus. Nur wird es bei NRJ Stuttgart bisher wohl an den Mehrheitsverhältnissen gehapert haben, dass das Programm nicht NRJ-Format hat, aber trotzdem so heißt.
     
  5. Schnittchen

    Schnittchen Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    Naja in diesem Jahr haben sie anscheinend ordentlich zugelegt.
    Außerdem so toll ist die Versorgung von Jugendsendern in Ba-Wü auch wieder net. Klar, wir haben DasDing und BigFM.
    DasDing kann man nur stellenweise empfangen und zu BigFM brauche ich nicht viel zu sagen außer: Schaut Euch deren Zahlen an!

    Auf jeden Fall dürfen wir gespannt sein, wie es bei NRJ weitergeht. Sie haben anscheinend auch was an der Morgenshow geändert.
     
  6. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    Bei Energy Stuttgart geht`s jetzt ab: N. Seuß (ex Hitradio Antenne Sachsen) wird neuer GF, NRJ alleiniger Gesellschafter
     
  7. Schnittchen

    Schnittchen Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    @radiotor
    Und was kann man von Herrn Seuß erwarten?
    Wird alles anders bei NRG Stuttgart?
    Wie gut sind Deine Quellen?
     
  8. Coldplay

    Coldplay Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    Ich denke, radionews.de ist eine sehr sichere Quelle :p

    ---

    Radio NRJ GmbH wird Alleingesellschafter bei ENERGY Region Stuttgart - Norbert Seuß übernimmt die Geschäftsführung
    Die Radio NRJ GmbH, Holding der deutschen ENERGY-Gesellschaften,
    übernimmt von den bisherigen Mehrheits-Eignern, der Familie Weng, weitere
    79,6 Prozent an der Rems-Murr-Radio Beteiligungs GmbH („ENERGY
    Region Stuttgart“). Damit hält die Radio NRJ GmbH fortan 100 Prozent der
    Gesellschaftsanteile. Die Landesanstalt für Kommunikation Baden-
    Württemberg hat der Anteilsübertragung bereits zugestimmt.
    Ab Anfang August übernimmt Norbert Seuß (44) vom bisherigen Mitgesellschafter
    Werner Weng die Geschäftsführung bei ENERGY Region Stuttgart.
    Nach einem Volontariat bei der Tageszeitung „DIE RHEINPFALZ“ war
    Norbert Seuß Mitte der achtziger Jahre am Aufbau des „RPR Studios Ludwigshafen“
    beteiligt. Weitere Stationen seiner Hörfunk-Karriere sind „radio
    ffn“ und „Radio Brocken“. In den Jahren 1994 bis 2004 war Norbert Seuß
    als Geschäftsführer von „Hit-Radio Antenne Sachsen“ tätig. Der Firmengründer
    Werner Weng zieht sich aus den regulierten Medien zurück und
    wird ENERGY noch als Berater zur Seite stehen.
    ENERGY Region Stuttgart erhielt 2002 nach einer Neuausschreibung der
    baden-württembergischen Hörfunk-Frequenzen die Sendelizenz u.a. für die
    20 kW-Frequenz 100.7 MHz und ist seither im Kreis Ludwigsburg, im
    Rems-Murr-Kreis, in Stuttgart und bis nach Pforzheim empfangbar. In der
    am 20.7.2004 veröffentlichten ma 2004 Radio II konnte der Sender mit
    187.000 Hörern pro Tag eine Reichweitensteigerung von 59 Prozent zur
    Vorjahres- ma 2003 Radio II verzeichnen.
     
  9. The Dome

    The Dome Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    War mir klar, dass die LFK zustimmt:(

    Saftladen!
     
  10. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    Seuß in Stuttgart! Ich lach mich schlapp!
     
  11. geh2

    geh2 Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    ich werde nie verstehen, warum ein mensch gleich wieder so einen posten bekommt, wenn er gerade erst einen anderen sender in die grütze gefahren hat. oder- um mal wieder zu spekulieren- war das der lohn für ein abgemachtes spiel in dresden. so nach dem motto, "du hilfst uns den sender zu bekommen und wir geben dir einen neuen posten". mit rechten dingen kann das jedenfalls nicht zugehen, oder doch?
     
  12. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    Wayne's interessiert: NRJ ist mit der Übernahme in Stuttgart auch gleichzeitig Gesellschafter an big-fm (mit sagenhaften 2 %) geworden. Oder hat Weng auch hier seine Geschäftsanteile bereits verkauft???
     
  13. milka

    milka Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    @ geh2: muß dir vollkommen recht geben! was seuß in dresden abgeliefert hatte, stank zum himmel!das hat dort jeder mitbekommen, selbst ich als prakti konnte mir ein bild machen, wie mit allen mitteln versucht wurde, die quote in den keller zu fahren!und wenn für seuß ein neuer posten dabei rüber kommt........;)
    das lass ich das jetzt nur als vermutung stehen und nicht als verleumdung gelten!!! ;)
    mein herzliches beileid an die nrj radiomacher in stuttgart.
     
  14. Schnittchen

    Schnittchen Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    Oje, das klingt stark, nach vom Regen in die Traufe.
    Da ich aber von dem Markt in Sachsen nur wenig Ahnung habe:
    Was hat der Kerl angestellt?
     
  15. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    Schnittchen, betätige mal bitte die Suchfunktion, da findest genug Threads zum Thema Antenne Sachsen und auch RTL Sachsen. In Kurzform: Er hat die Quote bei der MA im März gegenüber den erfolgreichsten Zeiten bei Antenne Sachsen beinahe halbiert, so dass Antenne bei den Privatsendern von den 2. auf den 3. Platz abgerutscht war (hinter den Lokalradios). Man könnte vermuten, er hätte dazu den Auftrag gehabt, denn so oft, wie der Sender umformatiert wurde, war das kein Wunder. Und es gab eine erschreckend hohe Personalfluktuation. Persönlich erweckt Seuß den Eindruck eines unschuldigen Sunnyboys.

    Vielleicht gibt's ja bald n neuen Job für den ausgemusterten Gute-Laune-Giese? :D :D
     
  16. Schnittchen

    Schnittchen Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    Danke für den Tipp, werde mir in einer stillen Stunde (das Sommerloch läßt grüßen) die Threads mal durchlesen.
    Eine Frage habe ich allerdings noch:
    Sind normalerweise nicht die PDs für die Quoten zuständig? :confused:
    Also mein GF würde den Teufel tun und sich ins Programm einmischen. Seine größte Einmischung besteht darin PDs oder Berater zu wechseln, aber das nur als letzte Konsequenz...
    Ein GF hat sich doch normalerweise ums Geschäft zu kümmern und net ums Programm, oder täusch ich mich?
     
  17. DasGrauen

    DasGrauen Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    Der GF schlechthin will vor allem eines: Seinen Job behalten. Ob er sich dafür - nach seinem Dafürhalten - ins Programm einmischen muss, den Gesellschaftern in der Arsch kriechen oder was auch immer...

    Was Geschäftsführer oft dagegen <b>nicht</b> tun, ist das, was sie neben dem Geschäfteführen eigentlich sollten: Die Mitarbeiter zusammen halten, auf einen Kurs einschwören, Voraussetzungen für Motivation schaffen...
     
  18. Schnittchen

    Schnittchen Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    Wenn ich mir sowas anhöre, dann bin ich über meinen Boss doch wirklich erleichtert...
    Der tut das, was letzten Endes wirklich sein Job ist: Sich drum kümmern, dass der Laden läuft und dass das Geld zusammengehalten wird... :D
     
  19. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    Seuss war bei Antenne Sachsen PD UND GF! Das war ja das Grundübel! Mal sehen, was er als GF in Stuttgart "reißt".
     
  20. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    Zum Thema kam jetzt noch eine - wie ich finde sehr persönliche - Pressemitteilung von Energy Stuttgart. Ich finde es bemerkenswert, wie offen hier alles geschrieben ist.

    Mit Werner Weng verlässt ein weiterer Radiomacher der ersten Stunde die Szene. Ich habe ihn als ruhige, sympatische Person in Erinnerung - im Vergleich zu den zahlreichen "Marktschreiern" der Szene. Wünschen wir ihm einfach alles gute, und vor allem in den nächsten Jahren Gesundheit und mehr Ruhe...


    Die Radio NRJ GmbH, Holding der deutschen ENERGY-Gesellschaften, übernimmt von den bisherigen Mehrheits-Eignern, der Familie Weng, weitere 79,6 Prozent an der Rems-Murr-Radio Beteiligungs GmbH („ENERGY Region Stuttgart“). Damit hält die Radio NRJ GmbH fortan 100 Prozent der Gesellschaftsanteile. Die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg hat der Anteilsübertragung bereits zugestimmt.
    Gründe für den Verkauf sah die Familie Weng in der unsicheren Situation in den regulierten Medien. Bei den letzten Lizensierungsverfahren, an denen sich die Rems-Murr-Radio Beteiligungs-GmbH oder Werner Weng persönlich beteiligt hatte, waren die Erfolgsaussichten nicht abzuschätzen. Nachdem die Familie Weng 79,6 % der Anteile an der Rems-Murr-Radio Beteiligungs- GmbH hält, war es für Werner Weng immer wieder mit einem großen unternehmerischen Risiko verbunden.
    Erhebliche gesundheitliche Probleme zwangen Werner Weng in der letzten Zeit immer wieder zum Kürzertreten. Seine Kinder wollten nicht einsteigen. „Somit ist es mir nicht so schwer gefallen, mein Lebenswerk zu verkaufen“, so Gründungsgesellschafter Werner Weng. Er hatte am 1.10.1988 das Unternehmen unter dem Namen Rems-Murr-Bürgerradio gegründet. 1993 wurde das Unternehmen in RMB- Radio umbenannt. Und seit 2001 funkt der Waiblinger Lokalsender unter der Sendekennung „Radio ENERGY“. 1993 hat das Unternehmen seinen Firmensitz in das Funkhaus im Waiblinger Eisental verlagert. In Ludwigsburg befindet sich ein weiterer Studiostandort von ENERGY.

    Werner Weng wird als Geschäftsführer für eine Übergangszeit das Unternehmen weiter führen und sich dann zurückziehen. Norbert Seuß (44) wird ab August 2004 weiterer Geschäftsführer von ENERGY Region Stuttgart.

    ENERGY Region Stuttgart erhielt 2002 nach einer Neuausschreibung der baden-württembergischen Hörfunk-Frequenzen die Sendelizenz u.a. für die 20 kW-Frequenz 100.7 MHz und ist seither im Kreis Ludwigsburg, im Rems-Murr-Kreis, in Stuttgart und bis nach Pforzheim empfangbar. In der am 20.7.2004 veröffentlichten Medienanalyse MA 2004 Radio II konnte der Sender mit 187.000 Hörern pro Tag eine Reichweitensteigerung von 59% zur Vorjahres-MA 2003 Radio II verzeichnen.
     
  21. The Dome

    The Dome Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    Bis nach Pforzheim?

    Was ein Witz!

    Karlsruhe, Heidelberg etc etc etc!
     
  22. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    @The Dome:

    Ebend! Richtung Karlsruhe wurde ja letztes Jahr gaaaanz geschickt die Antenne gedreht, seither in der Stadt Bombenempfang (teils besser als Regenbogen auf der 100,4). Daher auch die neue Ausrichtung als "Energy BaWü", damit spielt man den landesweiten Sender, ähnlich wie Antenne 1 ("die größten Hist für Baden-Württemberg"). Frage mich nur, warum über DAB in KA und Freiburg immer noch Energy München läuft!!????
     
  23. Hitradio-Fan

    Hitradio-Fan Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    @Sachsenradio2:

    N.S. kann froh sein, dass er das Desaster bei RTL-sachsen nicht mehr miterleben muss. Man mag es kaum glauben, aber es geht noch schlechter ...
     
  24. Radiotrinker

    Radiotrinker Gesperrter Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    Energy München wird in Kürze über DAB in Karlsruhe und Freiburg aus Kostengründen abgeschaltet und stattdessen das Programm aus Ludwigsburg verbreitet.
     
  25. newsman

    newsman Benutzer

    AW: Neuerungen bei Energy Stuttgart

    ... das aber gar nicht aus Ludwigsburg, sondern aus Waiblingen kommt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen