1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues Erbeben in Südostasien - wo ist das Radio?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Lt.Cmdr.Lee, 28. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    komisch, die meldung ist im fernsehen und im internet schon raus und ich höre nur vage andeutungen im schnellsten medium der welt.
    liegts am feiertag?
    wie sieht denn ein nachrichtlicher katastrophenplan bei den einzelnen sendern aus?

    weiss einer mehr?
     
  2. StReutlinger

    StReutlinger Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    @ ...lee


    Die Frage meinst Du nicht ernst. An einem Tag wie heute fährt sogar Antenne Bayern mit Minimalbesetzung und kann es nicht so präsentieren wie es sein sollte. Andere Sender haben BLR oder DPA News. Wie die besetzt sind weiss ich nicht. Und Radio ist schon lange nicht mehr schnell. Nur noch billig und kommerziell, oder siehst Du das anders in Halle?

    Grüss'le
     
  3. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    ich höre das anders in halle......
    deswegen wollte ich wissen, wie es bei anderen aussieht.
     
  4. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    Dort, wo Radio noch etwas kosten darf, wird auch trotz Feiertag berichtet und zwar nicht nur mit einer Meldung in den Nachrichten. Aber so etwas darf man von den Privaten ja ohnehin nicht erwarten.

    Antenne Bayern ist das eine, Radio ist das andere. Will sagen: Schön, streutlingen, dass Du es auf derart intelligent-subtilerweise wieder einmal geschafft hast, Deutschlands Dummfunk Nr. 1 ins Spiel zu bringen.
     
  5. BlueScorpio1963

    BlueScorpio1963 Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    Nun, die NDR-Korrespondenten sind für die ARD-Versorgung zuständig und werden sicherlich in den nächsten Stunden gehörig zu tun haben.

    Momentan gibt es noch keine Schäden, ich denke, solange sollte man die Füsse unter'm Tisch halten.

    Die Nachrichten- / Info-Radios tun ihren Job gut. Bei Bayern5 höre ich gerade ausführliche Berichte, auch bei hr-info läuft die Berichterstattung.
     
  6. Power-95

    Power-95 Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    Bei Radio Hamburg kam gerade Platz 1, der Top 816, das war Juli mit "Die perfekte Welle" dann kam 10 Sekunden Stille und dann plötzlich die Extra Nachrichten mit der Meldung... :eek:
     
  7. FrauSabine

    FrauSabine Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    Sagt mal:
    Habt ihr nichts Besseres zu tun, als nach so einer Katastrophe so einen Thread zu eröffnen und zu zählen, wer wann was und wie schnell berichtet?
    Ihr seid krank!
     
  8. patohobbes

    patohobbes Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    Wieso nicht?
    Das ist ein Radioforum. In diesem Thread tauschen sich Radiomenschen darüber aus, wie sie mit den aktuellen Geschehnissen umgehen.
    Genau dafür ist dieses Forum da.
     
  9. FrauSabine

    FrauSabine Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    Auch wenn das gestrige Beben - im Vergleich zum Dezember - nicht so katastrophal war, finde ich es geschmacklos (angesichts hunderter Toter) darüber zu nörgeln, wer wann was gemeldet hat. Aber diese Meinung ist hier wohl eine Minderheitenmeinung. Und das sagt über dieses Forum leider sehr viel aus. :(
     
  10. patohobbes

    patohobbes Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    OK. Nörgeln ist meistens überflüssig, und hier wird tatsächlich viel genörgelt.
    Aber das Erdbeben zum Thema im Radioforum zu machen, finde ich völlig ok. Wir versuchen unseren Job so gut wie möglich zu machen (unterstelle ich mal), und Diskussionen über die eigenen Redaktionen hinaus finde ich sehr wichtig.
    Wenn BlueScorpio1963 postet: "ich denke, solange sollte man die Füsse unter'm Tisch halten", dann ist das ein klares Statement, mit dem andere sicher was anfangen können.

    Es ist hier halt so wie im ganzen Internet: man muss sich die paar Prozent Information mühsam raussuchen und den ganzen Rest überlesen.
     
  11. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    Wie hast Du denn von der Katastrophe erfahren? Wenn niemand berichtet hätte (keine Radiostation, kein TV-Sender, keine Zeitschrift, kein Internetportal, keine Nachrichtenagentur, etc.), dann wüsstest Du heute noch nichts davon. Zudem ist es unser Beruf die Hörer aktuell zu informieren. Und nun komme mir niemand, von wegen Radio ist ein reines Unterhaltungsmedium.

    Zugegeben, das Thema Asien ist nicht sehr geschickt gewählt, es hätte auch jedes x-beliebige Ereignis während der Feiertage sein können. Dennoch gab es während des Osterfestes keine Meldung höherer Priorität, was die Themenwahl legitimieren sollte.

    Außerdem geht es nicht darum, wer was zuerst gemeldet hat, sondern welche Sender ihre Informationspflicht ernst nehmen und wie ausführlich berichtet wurde. Und meine Titulierung „Dummfunk“ trifft den Nagel ja wohl mal wieder auf den Kopf, oder?
     
  12. StReutlinger

    StReutlinger Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    @ MichaNRW

    Was hast du denn gedacht.
    Über die ARD brauche ich wohl nicht auslassen. Dass die es in den News haben ist doch wohl selbstverständlich, oder?
    Dafür bezahle ich ja auch wuchermässige GEZ Gebühren...


    @ FrauSabine

    Deine Betroffenheit in allen Ehren...
    Ich kenne da noch noch ein gutes Häkel- und Strickforum.
    Übermittel Dir gerne die URL.
     
  13. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    Über den drastischen Anstieg der GEZ-Gebühren bin auch ich nicht glücklich. Nebenbei bemerkt: Ich profitiere durch die Gebührenerhöhungen garantiert nicht. Ein Korrespondentennetz, wie es die ARD unterhält, hat ihren stolzen Preis. Und für aktuelle Informationen aus aller Welt, rund um die Uhr und an sieben Tagen pro Woche, habe ich gerne GEZahlt.

    Dies spricht diejenigen Privatfunker aber nicht davon frei, sich per Radioautomation oder (noch unfähigen) Praktikanten und Volontäre über Wasser zu halten. In Stationen, in denen ein Moderator das Programm fährt, hätte man erwarten können, dass dieser die vielen Meldungen der Nachrichtenagenturen zusammenfasst und darüber berichtet, ohne Korrespondenten. Ein solches Ereignis nur in den (fremdproduzierten) Nachrichten beiläufig zu erwähnen, damit stellt sich jeder Sender ein Armutszeugnis aus. Aber dort verfügt man anscheinend nicht über fähiges Personal, sprich über journalistisch gebildete Moderatoren. Die kosten nämlich ein paar Euro mehr pro Sendestunde. Und eine Radioautomation, nun ja, die kann eh keinen Moderator ersetzen, sondern sollte diesen lediglich in seiner Arbeit unterstützen.
     
  14. FrauSabine

    FrauSabine Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    Oh Gott, seid ihr abgestumpft. Mein Beileid.

    @Micha:
    Habe ich irgendwo geschrieben, dass man darüber nicht informieren sollte?

    Ich habe mich lediglich darüber aufgeregt, dass hier - angesichts einer solchen Katastrophe - erstmal darüber diskutiert wird, wie schnell, ausführlich etc. welcher Sender darüber berichtet.

    Und wenn sich einige ihre Einträge mal durchlesen und kritisch reflektieren (was ich einigen leider nicht zutraue), dann bleibt ihr alle ganz schön vage und faselt das übliche "Privatradio ist scheisse, ARD ist toll"-Geblubber.

    @StReutlinger:
    Danke für den Häkelforen-Tipp. Mail mir die URL einfach als Privatnachricht.
     
  15. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    Dann solltest Du den Link-Tipp wohl besser doch berücksichtigen. In einem Radioforum sollte man damit rechnen, dass über Aktualität und Ausmaß der (Hörfunk-)Berichterstattung diskutiert wird. Meldungen höchster Priorität werden niemals einen warmen Frühlingstag zum Thema haben.

    Im Gegensatz zu Dir können wir unser „Geblubber“ aber belegen, wozu Du nicht im Stande zu sein scheinst. Und wenn Du nicht sachlich diskutieren und Fakten aufzeigen kannst, dann greife doch zum Taschentuch und weine Dich mal so richtig aus.
     
  16. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    DIESES Forum ist dazu da, darüber zu diskutieren wie schnell welches Medium auf die Katastrofe reagierte. Denn wie soll ich als einfacher Mensch ohne dpa-Anschluss denn überhaupt davon erfahren, wenn am Montag Abend in Südostasien die Erde bebt, und das auch noch mit Richter >8, also sehr schweres Beben.

    Wenn dann alle Medien nur die Festplatten am Laufen haben, dann wirds kritisch!

    Also, liebe FrauSabine: Ich finde die Diskussion gerade wegen des dramatischen Ausmaßes einer solchen Katasrofe ehr passend; sie ist weder unsensibel noch abgestumpft, im Gegenteil!
     
  17. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    Zurück zum Thema: Ich habe gestern Abend zwischen 19.00 und 20.00 Uhr MDR Info gehört. Zwar wurde in diesem Zeitfenster die erste Eilmeldung mehr oder weniger 1:1 wiederholt, die Moderatorin im Studio hat jedoch regelmässig darauf hingewiesen dass man versuche Korrespondenten vor Ort sowie Erdbebenforscher in die Sendung zu holen. In solchen Fällen lobe ich mir die ARD. Selbst mein Favourite in Sachen "Inforadio" RADIO1NL hat nur sein normales Programm jenseits aktueller Meldungen abgespult. In "Ausnahmefällen" schalte ich nie Privatsender ein, die dortigen Moderatoren/Praktis/Werauchimmer geben wenn überhaput eh nur CNN & Co wieder...
     
  18. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    "Ich habe mich lediglich darüber aufgeregt, dass hier - angesichts einer solchen Katastrophe - erstmal darüber diskutiert wird, wie schnell, ausführlich etc. welcher Sender darüber berichtet."

    Geehrte Frau Sabine,

    die Qualität einer Berichterstattung im Radio machen u.a. aus: Geschwindigkeit, Informationstiefe, Verständlichkeit; also gut recherchiert, schnell produziert/gesendet, verständlich präsentiert.

    Zur Professionalität des Newsgeschäftes gehört es, in der Situation der Katastrophe die eigene Arbeit und auch die der anderen aus einer kritischen Distanz zu betrachten und zu bewerten - und nicht erst danach. Das heißt, ein Sender kann - durchaus noch während die Toten noch gezählt werden - für seine Berichterstattung kritisiert oder gelobt werden.

    Zähme also einfach Deine Emotionen. Im Newsgeschäft sind sie ebenso fehl am Platz wie Nörgeleien, die hier bisher aber auch nicht aufgetaucht sind.
     
  19. FrauSabine

    FrauSabine Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

     
  20. AC

    AC Benutzer

    AW: Neues Erbeben in Südostasien-Wo ist das Radio?

    @ Sabinsche:

    Es ist wie mit allen Dingen im Leben, zu denen es mehr als eine Meinung gibt: Ein Ende des Streits ist nicht in Sicht! Deshalb möchte ich dir empfehlen, dich in den Threads zu Wort zu melden, zu denen du inhaltlich etwas beizutragen hast. Wenn du etwas nicht lesen willst - wie hier die Diskussion über den Umgang der Sender mit dem Thema Seebeben - dann tue es einfach nicht. Ich verspreche dir, dein Ärger wird flugs verrauschen und du fühlst dich gleich viel besser. Es ist doch Frühling...!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen