1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues Lokalradio Ilmwelle startet in Bayern

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 10. Oktober 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Mit der Ilmwelle soll es ein neues Lokalradio in Bayern für die gesamte Region Ingolstadt/Augsburg geben. Allerdings wird mal wieder das fehlen, was eigentlich zur Refinanzierung bitter nötig wäre: Eine UKW-Frequenz. Man wird über die Sender Gelbelsee, Augsburg, künftig auch Pfaffenhofen und Hühnerberg über DAB+ senden, dazu noch Internet. Die Musikfarbe soll etwas älter sein als bei den ganzen bestehenden Lokalradios, Schwerpunkt 70er/80er/90er. Was ich merkwürdig finde: Die Ilm fließt weder durch Ingolstadt noch durch Augsburg, lediglich der Studiostandort Pfaffenhofen befindet sich an ihr. Also schon etwas strange. Trotzdem wünsche ich den Machern, wie bei jedem Neustart, alles Gute!
     
    Tweety gefällt das.
  2. br-radio

    br-radio Benutzer

    Ja, das finde ich auch strange, denn die Platzhirsche rt1, Radio IN, ND1 und co. werden schnell Übernahmeangebote senden, falls das nicht schon passiert ist.
     
  3. Warum sollten sie?
     
  4. br-radio

    br-radio Benutzer

    Gibt ne eiserne Regel in dem Gebiet: wenn was außerhalb der Großverleger des Donaukurier und der Augsburger Allgemeinen passiert, wird es sofort bekämpft... So geschehen schon mit Radio Hopfenwelle aus Wolnzach. Ein ehem. Internetradio, das sich nicht lange hielt, weil das Landgericht Ingolstadt hier eine Einstellung - auf Antrag des Funkhauses Ingolstadt erwirkt hat... Das Radio lief 8 Monate im Jahre 2011 und ward nie mehr gesehen.
     
  5. MasterRadio

    MasterRadio Benutzer

    Das gelingt wohl nicht immer. In Augsburg gibt es "Radio Augsburg" und in und um Ingolstadt kenne ich z.B. Coolradio oder PN1.
     
  6. br-radio

    br-radio Benutzer

  7. MasterRadio

    MasterRadio Benutzer

    Gut, das ist wohl so. Wie verhält es sich dann in Ingolstadt?
     
  8. br-radio

    br-radio Benutzer

    Coolradio gehört wohl zu Matthias Bäumler aus Eichstätt. Das ist klar. Das ist wohl eher zur Versorgung von Studenten der dortigen kath. Universität gedacht.

    PN1 ist ein klassisches Internetradio für die Region Pfaffenhofen.

    Pfaffenhofen ist wirklich im Schatten, wenn man mal von der 104,8 von Radio IN und der 92,6 von Antenne Bayern absieht. Aber: radiotechnisch ist die Gegend zwischen Ingolstadt und München wirklich nicht sehr lokal ausgeprägt. Vielleicht hilft die Ilmwelle dazu. Mir will nur nicht in den Kopf, warum man ausgerechnet Ingolstadt und Augsburg mit der Ilmwelle beschallen will?! Die Augsburger sind nämlich sehr eigenwillig, was ihre Radiolandschaft anbelangt... Daher frag ich mich, warum...
     
  9. MasterRadio

    MasterRadio Benutzer

    PN1 sendet über DAB.

    Ich verstehe nicht so ganz, wie Du das gemeint hast. Erst schreibst Du, dass alles bekämpft wird. Aber es gibt doch Sender, die nichts mit den Großverlagen zu tun haben, wie eben PN1 oder Coolradio. Letzteres übrigens auch über DAB.
     
  10. br-radio

    br-radio Benutzer

    @MasterRadio: ich meine damit die werberelevanten Sender, die, mit denen man ordentlich Geld verdienen kann. Übrigens: wenn du dir die Lokalradioszene im Bereich München/Augsburg/Ingolstadt anschaust, wirst du eine Inzucht von Beteiligungen feststellen... Das ist leider so.

    DAB ist für die Großverleger leider nicht richtig "werberelevant", aber man sendet doch ein bisschen drüber, weil man sonst sich dem Vorwurf aussetzt, nicht viel für alle Zielgruppen zu tun!

    Schau dir auch mal die Zeitungsszene in der Region Augsburg/Ingolstadt an... Nur Lokalausgaben vom Donaukurier und der Augsburger Allgemeinen...
    Besonders lustig ist es in Neuburg, wo gleich zwei Zeitungen aufeinander stoßen!
     
  11. radiobino

    radiobino Benutzer

    @br-radio

    Wie ist es eigentlich mit Allgäuhit? Die senden, auch wenn nur über Kabel, auch in eine Region eines RT1 Senders (RSA), die sind doch auch unabhängig.

    Und in München gibt es mit 2-Day auch ein Verlagsunabhängigen Sender.

    Also wieso sollte es nicht funktionieren?
     
  12. MasterRadio

    MasterRadio Benutzer

    Hm, wieviele Zeitungen sollte es denn dort auch geben? Das sind ja keine Millionenstädte wie z.B. München. Und selbst dort torkelt seit einiger Zeit eine große Zeitung, weil sie nicht mehr genügend Leser hat. Oder in Nürnberg, wo eine Zeitung ebenfalls vom Markt verschwunden ist. Klar ist Vielfalt immer schöner.
     
  13. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Verleger sind für Radio nicht relevant. Was wir brauchen ist echtes Privatradio. Insofern ist die Initiative sehr zu begrüßen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2014
    Internetradiofan, Redakteur und radiobino gefällt das.
  14. DasRadio

    DasRadio Gesperrter Benutzer

    Hitradio MS One sendet auch in Augsburg als Lokalradio und ist auch noch nicht von den dortigen lokalen Presse aufgekauft worden.
     
  15. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

  16. br-radio

    br-radio Benutzer

    Kann mir vorstellen, dass man damit in Ingolstadt Erfolg hat, aber nicht in Augsburg.
     
  17. br-radio

    br-radio Benutzer

    Naja, ich sag mal so viel: Viel Erfolg für den Sender... Man muss schaun, was kommt...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen