1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues Wort-Progamm in SH

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Boombastic, 05. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Boombastic

    Boombastic Benutzer

    In den Lübecker Nachrichten in der Sonntags-/Montagsausgabe war zu lesen, dass in SH innerhalb der nächsten drei Jahre ein neues, privatfinanziertes Wortprogramm seinen Sendebetrieb aufnehmen soll.

    "Damit soll der Vernachlässigung der regionalen und lokalen Berichterstattung im jetzigen Privatfunk entgegengewirkt werden."

    Mehr stand im 40-Zeiler auch nicht wirklich drin.

    ---

    Neuer Sender? Wenn UKW, dann flächendeckend? Wenn flächendeckend, welcher Sender verliert seine Lizenz? Wenn Mach-3, dann vielleicht bald Mach-4? Vielleicht sogar Zulieferer für alle anderen Mach-3 Programme? Oder MW - 612 AM oder so... vielleicht sogar DAB ... aber nee, in SH eher unwahrscheinlich.

    CU BB
     
  2. AC

    AC Benutzer

    Die Kurzmitteilung (vor allem die Begründung mit dem vernachlässigten Wort) klingt eher nach Landesmedienanstalt als Ursprung und nicht nach Mach3. Somit wäre die Idee von zentraler Wortbelieferung aller drei Mach3-Sender also Quatsch. Allerdings könnte delta radio durchaus Unterstützung in Sachen News/Wort gebrauchen....
     
  3. Boombastic

    Boombastic Benutzer

    Also, weder die ULR und MACH 3 haben dies verbreitet.
    Den Artikel hab ich nicht aufbewahrt, aber das war jemand aus einer Kulturbehörde, der dies gesagt hat. (Der Name war mir zu unwichtig, um ihn mir zu merken ;)!)

    Aber es sagte nicht es SOLL, sondern es WIRD ein solches Programm geben.

    Die ULR hat dazu noch keinen Kommentar abgegeben.

    CU BB

    [Dieser Beitrag wurde von Boombastic am 06.11.2001 editiert.]
     
  4. PG

    PG Benutzer

    "Damit soll der Vernachlässigung der regionalen und lokalen Berichterstattung im jetzigen Privatfunk entgegengewirkt werden."

    ??? bitte, wie?

    in SH ist der einzige lieferant von regionaler und lokaler berichterstattung der Priavatfunk. man kann von privat funk halten was man möchte, aber das haben die inzwischen begriffen. die öffis decken das nationalen und internationale ab, und die privaten (zumindest die erfolgreichen) gehen knallhart auf regionalität ein. bei der frequenzeintöigkeit in SH wäre eher ein neuer musikfrequenz angebracht. naja... meine 2ct. dazu.
     
  5. Sebastian

    Sebastian Benutzer

    Wahrscheinlich wird es eine Kultur-Sendung im Offenen Kanal Lübeck! ;) Neee: Was anderes kann gar nicht!!

    Schöne Grüße aus Dortmund!
     
  6. AC

    AC Benutzer

    PG: Deine Aussage möchte ich bezweifeln! Wohl noch nie Welle Nord gehört? Regionaler (und miefiger) geht's kaum...
     
  7. PG

    PG Benutzer

    Hey AC,

    sorry, ich bin wohl zu lange im biz. wenn ich radio denke, denk ich immer 14-49. da ist Welle Nord nicht so richtig vertreten. (und bevor die ganzen "Aber...."'s anfangen, ich weiss, es gibt ausnahmen)

    ;)
     
  8. Boombastic

    Boombastic Benutzer

    Die ULR hat jetzt offiziell bestätigt, dass es eine Ente war. Der in dem Artikel zitierte Geschäftsführer der MSH hat "laut gedacht" und sich in einer "öffentlichen Ansprache Radioprogramme mit einem hohen Wortanteil gewünscht hat", um "die Produzentenszene im Land zu stärken".

    Na, die LN schreibt es sich so zusammen, wie es ihr gefällt...

    CU BB
     
  9. Schnuffel

    Schnuffel Benutzer

    Was so manche Leute vor sich hin denken. Immerhin gibt es in SH den NDR4, den DLF und Radio3. Reicht das immer noch nicht als Wortprogramm ? Aber niemals vergessen : Das ,was ausgesprochen wird und schnell wieder dementiert wird, schlummert meist schon in irgendeiner Schublade. War so, und wird immer so sein.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen