1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Nightlounge" - wieso auf RPR1. und bigFM parallel?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiocat, 11. September 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Mir ist die letzten Tage aufgefallen, dass die Nighlounge nicht nur auf Big FM, sondern parallel auch bei RPR1 läuft. Ein-und dieselbe Nachtsendung auf zwei landesweiten Ketten (die ja eigentlich zusammengehören)...wo steckt da der Sinn? Erinnert mich fast an alte ARD-Nachtprogramm (Bis zwei dabei...)-Zeiten, wo einfach durchgeschaltet wurde.
     
  2. Ganztageshörer

    Ganztageshörer Benutzer

    Ist diese Sendung moderiert?
     
  3. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Ist doch eh egal auf welchem Sender man die Sendung hört. Beide sind sie Schrott.
     
    Maschi gefällt das.
  4. dramaking

    dramaking Benutzer

    Die Sender mit der meisten Musik in Rheinland-Pfalz arbeiten "Nachts, wenn alles schläft" doch auch alle die gleiche Titelliste ab.
    Wen interessiert denn noch irgendein Privatfunk?
     
  5. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Wir lieben live. Auch wenn es vom Band kommt. :p
     
  6. ricochet

    ricochet Benutzer

    Sparzwang?
     
    TS2010 gefällt das.
  7. Ganztageshörer

    Ganztageshörer Benutzer

    War die Nachtscheine bei RPR1 nicht schon länger ohne Moderation?
     
  8. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Es ist eine phone-in-Sendung, ohne Musik. Ja, die ist wohl schon live. :D
    Aber wieso die auf beiden landesweiten Ketten läuft, sagt mir immer noch keiner...
     
  9. TS2010

    TS2010 Benutzer

    Ich glaube, radiocat hat es ganz gut erfasst... "Wir lieben live" auf allen Frequenzen. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2014
  10. iro

    iro Benutzer

    Vielleich ganz einfach weil
    - nachts kein Geld verdient wird
    - sowieso kaum einer zuhört
    - es billiger ist
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen