1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NL: Große Veränderungen bei ID&T Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Weltweit" wurde erstellt von Staumelder, 28. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    Laut einem Artikel auf www.radio.nl wird sich in Kürze eine ganze Menge beim landesweiten Privatsender "ID&T Radio" verändern. Problem: Der Marktanteil des Senders liegt bei nur 0,4%. Ab 1.1.2005 ändern sich Programm und Verpackung, Moderatoren werden entlassen (es steht aber nicht fest welche und welche nicht), formatmässig soll es in Richtung "Top 40 Dance" gehen. Den kompletten Artikel gibt es hier.

    :confused:
     
  2. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: NL: Grosse Veränderungen bei ID&T Radio

    Klingt ungut, und ich frage mich, was für Hörer man damit dann ansprechen will. Laut Radio.nl soll in diesem "Top 40 Dance"-Format auch "Popmusik" gespielt werden, nur... "Popmusik" und "Top 40 Dance" bekommen die Hörer ja eigentlich auch schon bei Radio 538. Ein Format à la XFM wäre wohl angebrachter und erfolgsversprechender.
     
  3. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    AW: NL: Grosse Veränderungen bei ID&T Radio

    Wenn man dem Artikel Glauben schenken darf, wird aus ID&T ein zweites 538 (halt nur ohne 80's/90's). Und ob das jemand braucht wage ich zu bezweifeln. In dem Bereich tummeln sich schon geügend Sender (538, 3FM, YORIN, NOORDZEE sowie zahlreiche lokale und regionale Omroepjes). Sinnvoll wäre es wieder zum "Strictly Dance"-Format zurückzukehren und die Black-/Crossover-Anteile wieder aus dem Programm nimmt. Ich schalte ID&T ein wenn ich Dance hören möchte. Musik a la Destinys Child, Brandy & Co. erwarte ich eher bei den bereits genannten Sendern (bzw. bei Juize FM), ID&T sollte nicht auch noch in diese Kerbe schlagen.

    Ein weiterer Minuspunkt wäre, wenn sich ID&T nur noch auf "Top 40 Dance" konzentriert und die Trendsetter-Funktion verliert. Im niederländischen Forenpendant wird "The Weekend" von Michael Gray erwähnt. Dier Track läuft bei ID&T seit zwei Monaten, die o.g. Sender haben ihn erst seit knapp vier Wochen auf ihrer Playlist (in Deutschland wahrscheinlich erst in vier Wochen :D).

    In dem Zusammenhang würde mich mal die Quote von X FM interessieren. Hat jemand zufällig Daten?
     
  4. stereo

    stereo Benutzer

  5. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: NL: Grosse Veränderungen bei ID&T Radio

    Da scheint's eine Verwechslung zu geben. Ich glaube Staumelder meinte eher den Süd-Niederländischen Regionalsender XFM mit Schwerpunkt auf Trance- und Clubmusik, nicht das gleichnamige Rockradio aus dem vereinigten Königreich.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen