1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Noormann wieder nach NRW

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Inside Berlin, 28. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Inside Berlin

    Inside Berlin Benutzer

    Achtung Gerücht: Noormann soll wieder nach NRW.
    Angeblich sind Gesellschafter vom BRF nicht zufrieden. Quoten sind seit Noormann im Keller.
    War doch früher mal ein ganz guter! Ich versteh nicht, warum der Radio Machen verlernt haben soll, oder ist das Radio in Berlin zu schwer?!
     
  2. OWLer

    OWLer Benutzer

    Nö ich glaube nicht das er das Radiomachen verlernt hat...absolut nicht. Detlef Noormann ist ein exelenter Journalist und Nachrichtenmann. Das Problem ist halt nur das man mit guten Journalismus in Berlin nicht viel reissen kann, deswegen hat es mich ehrlich gesagt auch etwas gewundert das gerade er PD beim Berliner Rundfunk geworden ist. Wie gesagt, er ist meiner Meinung nach wirklich ein exelenter Journalist aber als PD in Berlin vielleicht doch ein bisschen fehl am Platz.
     
  3. Inside Berlin

    Inside Berlin Benutzer

    Klar Norrmann ist ein guter Journalist, kenn ich schon länger - allerdings, und ich hoffe es nimmt mir niemand übel , er ist kein Geschäftsführer.
    Aber das ist sein Job beim BRF. Wie können sich Jounalisten soweit überschätzen, dass sie glauben gleichzeitig Geschäftsführer und der weltbeste On Air Promoter zu sein. Aus seiner Feder stammen so fantastische Formulierungen wie:
    KULTURBEUTEL ( für Berlin Tipps - Veranstanltungstipps)
    Kulturbeutel ist allerdings ein DDR Begriff für ne kleine Tasche in der Kosmetik aufbewahrt wird.
    BRF sendet für viele DDR Bürger. Aber KULTURBEUTEL ist ernst gemeint!

    Meine Stadt Meine Musik Mein Sender
    Perfekt, weil er keine Aussage hat. Ob das in Berlin hilft. Diese Sprüche und Ansätze funktionieren vielleivhzt in Aachen aber in Berlin.

    Wie gesagt, wenn er sich auch mal journalistisch ins Programm einmischen würde( tut er nie!) wäre es besser!
     
  4. jean luc

    jean luc Benutzer

    @Inside: Schon mal dran gedacht, dass "Kulturbeutel" ein Wortspiel sein könnte/sollte? Nicht nur im Osten wird darunter das verstanden, was du beschrieben hast. Und wenn ich mich nicht täusche, dann tut er auch journalistisch was beim Sender. Von gebauten Beiträgen ist da die Rede.
     
  5. VoiceOver

    VoiceOver Benutzer

    Ja, auch wenn ich gleich wieder wg. Klugscheißen
    geflamed werde...

    @OWLer

    Ich will dir wirklich nix böses aber,
    es heißt "exzellent"

    Danke für Euer Verständnis

    Weitermachen.
     
  6. Inside Berlin

    Inside Berlin Benutzer

    Nein! Noormann legt grundlegende Dinge fest. wie Kulturbeutel. Schönes Wortspiel, aber stündlich 7 Tage die Woche mehrere Monate ist der Gag, den dieses Wort beim ersten hören erzeugt schnell abgenudelt.
    Daher wenn schon Rubricken, dann auch welche, die längere Zeit erheitern.

    News verantwortet für RTL, BRF und RS2 Marc Schubert.

    Inhalte der Morgensendung Alexander Kind
    Trailertexte und Produktion
    Ulrich Weichler.

    Norrmann kümmert sich um Beziehungen zu RS2 und Topradio. Gemeinsames Golfspielen mit Werbekunden...
    Zu keiner Zeit gib er programmliche Hinweise, die von journalistischem Wert sind. Darum ist es wirklich Schade. Aber Ziel ist es rs2 an Position zu halten und BRF soll und darf nie die Nummer 1 mehr in Bln werden. Das Norrmann das mitgemacht hat ist beschäment.
     
  7. Radioactive

    Radioactive Benutzer

    ... ja, Noormann ist so ein guter Geschäftsführer, dass er sein Programm - laut Insidern (BRF-Kreise) mit rs2 abspricht. Wenn die Medienanstalt Berlin-Brandenburg das merkt, wars das erstmal mit der Lizenz.

    Der Musikchef von rs2 soll sogar schon beim Rundfunk gesehen worden sein, wo er im Musikprogramm rumspielte...

    Ob Noormann ein guter Journalist ist, weiß ich nicht. Aber wer morgens um 7 Uhr einen 10-Minuten-Wortblock (!!) plant, der hat vom Formatradio keine Ahnung. Und das sollte man in Berlin haben.
     
  8. jean luc

    jean luc Benutzer

    Man nennt es "Keine Ahnung" ..oder vielleicht nennt man es mutig..oder experimentierfreudig. Nicht nur morgens, auch am Nachmittag ist dieser 10-Minuten-News-Block geplant.
     
  9. Radioactive

    Radioactive Benutzer

    Ja sorry, wie krank ist das denn?

    Wer hört sich zur Aufstehzeit morgens um 7 Uhr `nen 10-Minuten-Wortblock an?

    Aber bei der Berliner-Rundfunk-Musik hat`s auch was gutes... :)
     
  10. DonRadione

    DonRadione Benutzer

    Die Rückkehr von Noormann ist mittlerweile mehr als ein Gerücht. Szenario: Er ist mehr als gescheitert in Berlin und sucht in NRW nach alten Verbündeten. Die Leute, die ihn zum Berliner Rundfunk geholt haben, saßen mal in Köln (na? welchem Verlag gehört ein Teil des BRF?). Sitzen sie aber nicht mehr. Also weitersuchen. Und wo war Noormann vor Berlin? Und wem gehört dieser Sender? Und geht da bald ein Geschäftsführer in Rente? Wird da ein Plätzchen für Detlev frei?

    Die Versorgungslösungen im Verlags-/Privatradiosumpf sind so perfide wie in der Politik, liebe Freunde.
     
  11. NewsToUse

    NewsToUse Benutzer

    Lieber Radioactive,

    was soll die MABB denn dagegen unternehmen, wenn sich zwei PD´s treffen um "gewisse Dinge" abzusprechen, vielleicht Fotos machen und versuchen das Gespräch zu belauschen, vielleicht mittels eines Mikros unter´m Tisch?
    RS2 und BRF sind noch auf ganz andere Art miteinander verbunden, da sind Gespräche zwischen den Herren Hampe und Noormann noch das Harmloseste.

    MfG

    P.S. Seit wann hat rs2 denn einen Musikchef? Oder war das ironisch gemeint?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen