1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NordWest Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Boombastic, 02. Februar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Boombastic

    Boombastic Benutzer

    Was wisst ihr über das neue NordWest Radio? Werden die Frequenzen von RB2 übernommen?
    Bekommt RB noch ein paar Frequenzen vom NDR für Niedersachsen spendiert?

    Gruß, BB HL
     
  2. Boombastic

    Boombastic Benutzer

    Nachtrag
    ========
    Die Hörer diskutieren auf der RB-Homepage über die Programmreform.
    Im Gästebuch sind viele Interessante Einträge:

    http://www.radiobremen.de/guest/
     
  3. grafpromotion

    grafpromotion Benutzer

    Interessante Infos auf der Radio Bremen-Homepage. Das ein Öffi-Intendant mal den Begriff "Formatradio" in Bezug auf sein Programm in den Mund nimmt, ist schon erstaunlich.
    Ob der Relaunch allerdings was nützt? Ich bezweifle es.
    Mit solchen Experimenten bzw. Formatierungsversuchen macht sich das öffentlich-rechtliche System eh langsam obsolet.
     
  4. Radiostart

    Radiostart Gesperrter Benutzer

    Nordwestradio ist ein sehr gut gemachtes Radioprogramm, für eine Zielgruppe die selten angesprochen wird. Ich finde Radio Bremen hat damit viel Respekt verdient. Alle versuchen den anderen Nachzumachen aber Radio Bremen geht eigene Wege und macht was ganz anderes.
     
  5. dopw

    dopw Benutzer

    Radio Bremen war schon immer einzigartig! <img border="0" title="" alt="[Ha!]" src="tongue.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Ha!]" src="tongue.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Ha!]" src="tongue.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Ha!]" src="tongue.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Ha!]" src="tongue.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Ha!]" src="tongue.gif" />
     
  6. ostfriese

    ostfriese Benutzer

    Das Interessante ist doch eigentlich, dass das Nordwestradio mit dem Ziel an den Start gegangen ist, ein "Radioprogramm für bisherige Nichthörer" machen zu wollen. Das ist - mit Verlaub - bei einem Marktanteil von 0,8 % auch klasse gelungen. Da hatte selbst Radio Bremen 2 deutlich mehr Hörer.

    So gesehen ist Radio Bremen und dem NDR mit dem Nordwestradio nicht wirklich ein "großer Wurf" gelungen.
     
  7. cheasenonions

    cheasenonions Benutzer

    Hallo,
    ist es nicht überhaupt widersinnig, ein Radioprogramm für Nichthörer zu veranstalten? Ein Nichthörer ist ein Nichthörer ist ein Nichthörer. Will sagen: Einer, der kein Radio hört, hört kein Radio. Und wenn einer kein Radio hört, warum dann ein Radioprogramm für ihn? Aber vielleicht fehlt mir einfach auch nur die Ausbildung an einer hochwertigen Journalistenakademie, und ich begreife das deswegen nicht.
    Was das Nordwestradio angeht, finde ich, dass es sich dabei um ein langweiliges und lieblos gemachtes Möchttegern-Kulturradio handelt, dem der wesentliche Anspruch fehlt: Gut zu sein. Als man das Nordwestradio aus der Taufe hob, war die wesentliche Zielsetzung, dem Kulturradio des NDR keine Konkurenz zu machen und folglich schlechter zu sein. Das konnte man damit begründen, dass Radio Bremen ja ein kleiner Sender ist und folglich kein Geld hat (wie die sich mit keinem Geld ihr neues Sendezentrum bauen können, hat mir auch noch keiner erklärt, verweise jedoch dazu auf meine Bemerkung mit der Journalistenakademie).
    Etwas weiter oben las ich: "Radio Bremen ist etwas einmaliges". Ich finde, das ist falsch. Radio Bremen war etwas einmaliges, mit innovativen Fernseh- und Radiosendungen, mit engagiert und liebevoll gemachtem Heimatfunk. Das wird jeder bestätigen, der einst die genialen Gespräche zwischen Karlheinz Kahlenberg und Otto Rehagel gehört hat, jeden Samstag um halb zwölf. Die Einführung von Nordwestradio und die damit verbundene Programmreform der beiden anderen Wellen sowie die Schließung von Bremen drei als DEM Nordwestdeutschen Radio für die Vielhörer der älteren Generation lassen für mich nur eine einzige Aussage zu: Würde Radio Bremen von heute auf morgen ganz eingestellt werden, würden zwar einige Pfeffersäcke und Fischköppe greinend das Gesicht verziehen, aber dann ganz schnell zu einem richtigen Sender wechseln.
    CO
     
  8. dopw

    dopw Benutzer

    Sorry Käse und sonstwas,

    aber ich glaube wir missverstehen uns da ???
    Es sollen die Leute angesprchen werden die ein grünes Gesicht bekommen, wenn sie ffn oder so hören. Und ich finde es ist Radio Bremen hervorragend gelungen ein Programm zu gestalten, dass doch eine sehr lange verweildaquer (zumindest bei mir!!!) verspricht. Einfach ein eizigartiger Mix aus elegantem Pop, Jazz, Blues Swing Klassik Kultur News Information usw. Es gibt sicherlich auch Sendungen die ich nicht so gerne höre wie "Religion ud Gesellschaft", der"Gottesdienst" oder die"Lesezeit". Dann kann man ja auch durchausmal wegschalten. Ich zappe dann immer zu NDR Info oder WDR5. Also cih möchte dieses Programm nicht missen! Weiter so NWR-RB !!! Ich wüsste sonst nicht was ich höre soollte !!!!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen