1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NRJ Stuttgart am Ende

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Sultan, 15. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sultan

    Sultan Benutzer

    Offizielle Entscheidung des LfK-Vorstandes heute abend:

    NRJ Stgt. hat keine Lizenz bekommen.

    Der grosse Sieger ist Radio Favorit.

    Wie sind die Reaktionen aus Waiblingen?
     
  2. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Wer die Lizenz bekommt, entscheidet sich am 29.4. (frühestens) wenn der Medienrat seinen Segen dazu gibt.
    Bis dahin gibts dann natürlich ordentlich was zu tun für Herrn Weng (ihr wisst was ich meine, er muss "Überzeugungsarbeit" leisten)
    Weiß eiegntlich jemand, was für ein programm dieses Radio Favorite plant. Es muss sich ja schon von den anderen abheben, wenn der LfK-Vorstand gegen NRJ votet.

    Was ist denn nun mit dem L13?
    Satisfaxion? Oder wer sonst?
     
  3. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    @sultan: Ist das wirklich definitiv? Hab' nämlich niemanden mehr in Stuttgart erreicht.

    Da nützt auch keine Überzeugungsarbeit mehr. Der Medienrat wird dem Vorstand folgen, bis auf ein paar Abweichler. Basta. Hat er ja auch trotz Wahnsinns-Protesten (Hörer etc.) im Fall RTL Karlsruhe gemacht. Tut mir echt leid für Radio Energy: zweiter Medienanstalten-Kickout nach RLP, aber, wie heißt's so schön: Tel Aviv (kann kein französisch).
     
  4. Van Gogh

    Van Gogh Benutzer

    @Radiotor: Das heißt Zäh La Vieh
     
  5. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    nochmal@Sultan:

    Dann dürftet ihr heute abend doch bei der Antenne die erste Flasche Schampus aufgemacht haben, Champagner gibt's dann am 29.4. :))). Kein Angreifer auf der 100,7. Und auch bei big fm dürfte Aufatmen zu hören sein, hatte man doch schon mit Grauen auf die Zeit nach einer möglichen NRJ-Lizenzierung geschielt: Formatwechsel zur jungen Welle, Generalangriff auf big-fm, das wird nun alles nicht kommen. Der Landesanstalt für Korruption sei's gedankt... Oder war Dein Posting doch gefaked, lieber Sultan (hab nämlich immer noch nix schreiftlich)
     
  6. DerInformant

    DerInformant Benutzer

    Hab ich das jetzt richtig der LfK-PM entnommen ? Energy ist weg vom Fenster ? Was machen denn Weg, Loeber und blaufelder etc. jetzt... :(( Ich finds echt beschissen, wenns so wäre - schließlich hat man in Waiblingen endlich mal gutes Radio gemacht...
     
  7. DerInformant

    DerInformant Benutzer

    Also, es sieht ja nun alles danach aus, dass es aus ist mit Energy Stuttgart. Gibts denn von den Waiblinger Funkern eine offizielle Stellungnahme zur LfK-Vorentscheidung ? Wird Weng weiter kämpfen ? Vielleicht kann sich ja mal ein Energy-Stuttgart-Mitarbeiter hier einmischen und berichten, wie die Stimmung so ist. Ich finds auf jeden Fall schade, wenn es so kommt, wie es jetzt aussieht...
     
  8. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Wenn der Medienrat den Vorstand überstimmt, geb ich einen aus ;) War schon öfter bei Medienratssitzungen dabei. Dort sitzen Leute, denen man aus zehn Meter ansieht, dass sie von Radio keine Ahnung haben. Höhepunkt war eine bestimmt 75-jährige (!!!), die während der Medienratssitzung ihr Strickzeug (!!!!!!!) aussem Köfferchen geholt hat und angefangen hat, Söckchen (oder was auch immer) zu stricken. Bei anstehenden Entscheidungen ging dann immer der Arm mit hoch, egal, um was es gerade ging. Ist auch ohne Hörgerät machbar.
     
  9. Spock

    Spock Benutzer

    Es ist doch noch gar nicht raus wer die Frequenz erhält. Das ganze Thema ist noch überflüssig. Wenn jemand Infos sollte er sich bei dem Programmchef Roman Löber melden. Der muss es ja wissen und sollte auch nicht lügen müssen. 07151 95 966 0. Aus sicher Quelle kann ich allen die hoffen das sie Infos von Energy bekommen nur sagen, das das Team beschlossen hat sich zu sochen Themen nicht mehr zu äussern. Und um die Zukunft von Roman Löber bei Radio Energy oder wo anders (nach einer Nichtlizensierung) braucht man sich keine Gedanken zu machen. Er geht zu RTL nach Karlsruhe. Die Verträge sind schon unter Dach und Fach. (Das ist ein Gerücht!!!!)
     
  10. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Wenn ich dem etwas positives abgewinnen kann: Es ist gut, dass nicht wie im Falle Welle Karlsruhe die Hörer mobilisiert werden. Demos vor der LfK, Klopapierrollen im Innenhof der LfK, hupende Autokorsos etc. provozieren nur und bringen nix. Weng sollte veruschen, mit sachlichen Argumenten die Medienratsmitglieder zu beeinflussen. Und 10.000 Hörer pro Stunde sind für einen Lokalen mit einer solch miesen Frequenzausstattung (Stuttgart ist ja weitgehend ausgeklammmert) sehr viel. NRJ Nürnberg erreicht m.W. weniger Hörer. Also: daran kann's nicht gelegen haben.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen