1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NRW-Lokalradios trennen Welten

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von NordlichtSH, 30. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NordlichtSH

    NordlichtSH Benutzer

    Von wegen Lokalfunk-Einheitsbrei!

    Natürlich - Musik und On-Air-Design sind identisch (sollten es zumindest sein), aber wer gelegentlich mit dem Auto durch NRW fährt dem fällt auf: Es liegen immense Qualitätsunterschiede zwischen den einzelnen Sendern, ihren Moderatoren, Inhalten und Nachrichten! Alleine der Weg von Dortmund ins MÜnsterland reicht für diese Erkenntnis (Radio 91,2 unterirdisch, Radio Kiepenkerl TOP, Antenne Münster ok, Radio RST ok) - aber auch der Westen bietet Extreme von Radio Köln bis Antenne Niederrhein. ALSO: Welche Beobachtungen macht Ihr, welche Sender sind qualitativ TOP, welche FLOP? Welche gehen mit der Zeit und welche sind ewig gammelig und verstaubt? Wer positioniert seine Früh-Crew, wer hat mehr als nur Sprechmaschinenen - wer hält sich an die Musik, wer spielt was er will? Wer hat gelungene Aktionen, wer ist wirklich LOKALradio? Eure qualitative Meinung?
     
  2. Dannyboy

    Dannyboy Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    du bist lokalradio.
     
  3. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Auch Du bist 46.
     
  4. rairai

    rairai Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Also Antenne Unna spielt im gegensatz zu Radio MK mehr Oldies im Programm wobei Radio Mk seine eigene Chartshow hat und natürlich Eishockey bzw eine vernünftige Sportsendung am Wochenende.... für mehr Objektivität muss ichd ann doch etwas länger zuhören
     
  5. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Die Unterschiede können gar nicht so groß sein, weil die meisten Locals im Tagesprogramm 6-8 Stunden Übernahmen vom Mantel aus Oberhausen haben. Schlecht sind Radio KW, Radio DU, Antenne Ruhr. Geht so: Antenne Niederrhein, Welle Niederrhein, NEWS 89,4. Aber wirklich gut ist kein Lokaler in NRW. Das liegt zum einen an der abgenudelten und ewig gleichen Musik und zum anderen an nervenden Gewinnspielen wie z.B. Musikschnipsel, Kältefrei etc. Auch die meisten Moderatoren sind eher blass, um nicht zu sagen farblos.
     
  6. GMT

    GMT Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Wow, Respekt Tweety! Alle Locals hast Du also schon gehört in NRW um Dir dieses Urteil anzumaßen. Wirklich beeindruckend!!!
    Ich find´s reichlich schwer hier nach gut und schlecht aufzuteilen. Die programmlichen Inhalte die von NRW vorgegeben werden können nicht der Maßstab sein, denn die sind ja für alle gleich. Es kommt halt drauf an wie sie kommuniziert werden. Und da gibt es wirklich grottenschlechte Moderatoren, das ist wohl wahr. Bei KW zum Beispiel, das geht oft gar nicht, finde ich. Da wäre bei einigen "Sprechmaschine" noch ein Kompliment. Generell scheinen, meinem Eindruck nach, die kleineren WAZ-Sender moderativ eher minderbemittelt zu sein aus die RP-Sender zum Beispiel. Eigentlich komisch, denn die Westfunk zahlt besser als die PFD, zumindest nach meinem Kenntnisstand.
     
  7. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    @RaiRai:
    Die Dudler haben ein Abkommen mit dem Mantelanbieter. Dieses bindet sie an eine vorgegebene Reihenfolge und Musik (AC-Format). Nur in Ausnahmefällen ist ein Abweichen erlaubt. Zudem wird die Mukke bei einigen schon via Intranet vom Mantelanbieter vollautomatisch auf die lokalen Festplatten geschoben. Inklusive Playlist, die die Reihenfolge in den Studer-Abspielautomaten festlegt. Der "Sprachautomat" braucht also nur noch durch die Tracks zu klicken. Schließlich bekommen die Sender auch noch was vom Mantelanbieter..... Und wer zahlt, darf halt auch die Musikfarbe bestimmen. Intern wird sogar schon an einem Modell gebastelt, was den Bürgerfunkern die Musik vorgeben soll.

    @NordlichtSH:
    Warum sollen sich die Crews anstrengen ? Echte private "Konkurrenz" (Pro Kreis/Stadt darf nur einer !) wie in SH gibt es hier ja nicht und "Pleite" gehen können die Radios dank ihrer eigenartigen BG-Konstellation (u.a. sind Kreise, Städte, Stadtwerke und Kommunen ja Miteigentümer) auch so schnell nicht.
     
  8. GMT

    GMT Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    So einen Blödsinn hab ich wirklich selten gelesen!!!!!
     
  9. niki

    niki Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Warum sollen sich die Crews anstrengen ?

    Für die Quote vielleicht? Reichweite? Werbekunden? Geld? schon mal gehört?
     
  10. GMT

    GMT Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Zum Beispiel, und weil die meisten die da arbeiten doch auch Spaß an ihrem Job haben oder bist Du der Meinung, dass nur arbeitslose Müllwagenfahrer bei den NRW-Locals beschäftigt sind?
     
  11. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Wieso Blödsinn ? Wenn die wirklich ganz allein auf den Beinen stehen würden, direkte Konkurrenz am Ort hätten und nur von der eigenen, lokalen Werbung leben müssten, sähe es bei einigen bestimmt nicht gerade rosig aus....
    @GMT Dank Vitamin B geht da leider alles.....
    Es gibt aber natürlich auch Ausnahmen und CR's, die wenigstens ein ABI nebst journalistischer Grundausbildung verlangen.
     
  12. NordlichtSH

    NordlichtSH Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Dies war der Versuch eines NICHT-Polemisierenden Forums. Wer sich darüber wundert, daß die Locals TROTZ dieses Formats Erfolg haben, der hat es leider noch immer nicht verstanden und wird es wohl auch nie verstehen. Die Musik von Radio NRW ist gut, die Verpackung ist gut, die Spiele sind gut und die Comedy ist gut. Wenn das alles Grütze wäre, wären die Quoten, bis rauf auf über 40% nicht zu erlkären. Wer jetzt den Konkurenzmangel anspricht, dem halte ich engegegen, daß Sender, die sehr wohl Konkurrenz haben (z.b. terrestrisch aus dem Norden) fast keine Quote dadurch einbüßen. Deshalb fragte ich auch nach den Dingen, die RADIO NRW NICHT beeinflussen kann. (Bei mir in SH gibt es übrigens auch nur NDR2 und RSH als Popwellen - nur das NDR2 inzwischen über die Musik älter wird - ähnlich also wie WDR2 und Locals)

    Zu der selten dämlichen Bemerkung, daß die Locals nicht pleite gehen können: DAS ist leider falsch, bereits mehrere standen vor der Insolvenz und haben oft nur durch Glück und das Engagement der Mitarbeiter überlebt.
     
  13. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Mir sind da nur Stationen bekannt, die nicht zum NRW-Verbund gehörten....
     
  14. niki

    niki Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    @Nordlicht: dem stimme ich zu. Man könnte jetzt mutmaßen, dass gerade ein großer Quotendruck manche Locals erst zum Umdenken bringt. Wer sich auf seinen 25% ausruht und der BG/VG weismachen kann, dass das reicht, der wähnt sich vielleicht trotz grottigem Wortanteil auf der sicheren Seite. Eigentlich müssten meiner Meinung nach schon durch die Musik 25% drin sein.
     
  15. NordlichtSH

    NordlichtSH Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    @radiofreak: Möglicherweise ist DAS aber nicht alles! Glaube es mir! Auch ein FReak weiß nicht immer alles:)

    @niki: Danke für ein ernst gemeintes und qualifiziertes posting:)
     
  16. Expresso

    Expresso Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Sicherlich muss ich auch zustimmen das alle Locals einen gemeinsamen Rahmen haben, aber ich denke es kommt auch darauf an was die einzelne Station aus Ihrer lokalen Sendezeit macht.
    Einige Locals können das eben besser und andere eben nicht so gut.
    Noch vor 10 Jahren hätte man noch grössere Unterschiede zwischen den Lokalradios feststellen können, da es damals noch eigene Jingles, Opener und Sendungen:) gab.
    Dennoch glaube ich das es auch heute noch unterschiede gibt, zwar zugegebenermassen weniger in der Musik, sondern mehr in der aufbereitung der Lokalen Themen und Aktionen.
    Natürlich würde ich mir bei manchen Stationen mehr eigenprogramm wünschen,
    aber das ist vor allem auch eine finanzielle Geschichte.
     
  17. NordlichtSH

    NordlichtSH Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    @expresso: Welche Sender fallen Dir denn da positiv und welche negativ auf - und warum?
     
  18. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Natürlich habe ich nicht alle gehört. Aber zumindest einen Großteil davon. Aber wie schon oben geschrieben, brauch man auch gar nicht alle hören, da die Musik von Oberhausen vorgegeben wird und der Mantel (Treff nach Neun; Infothek, Drive-Time etc.) von allen Stationen übernommen wird.
    Bei den NRW-Locals gilt das Motto: "Kennst du einen, kennst du alle". Unterschiede liegen allenfalls in der Moderation und den Werbespots. Aber auch da gleicht sich vieles.

    Natürlich. Ist alles super. Wie kannst du als SH dies überhaupt beurteilen? Bist du öfter in NRW?

    Aber nicht weil die so gut sind, sondern weil die anderen genauso schlecht sind.

    Das ist mir neu. Ich dachte immer es gäbe da auch noch NORA und Delta. Von den einstrahlenden SEndern aus Hamburg, NDS und MV mal ganz zu schweigen.

    Falls vor lauter Gewinnspielen, Blitzern, Wetter und WErbung überhaupt noch lokale Themen vorkommen. Meist ist die Sendezeit dann schon so weit ausgefüllt, dass gar nichts mehr reinpasst.
     
  19. Expresso

    Expresso Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Hallo NordlichtSH: Positiv fallen mir Sender mit einem hohen Anteil an Eigenprogramm auf z.B Radio MK, Radio Duisburg oder Radio Köln.
    Natürlich kenne ich nicht alle NRW-Locals.
    Aber als nicht so gut würde ich Sender wie Ant Ruhr, KW oder Hitr.Vest bezeichnen.
    Natürlich sind auch diese Sender nicht grottenschlecht, aber mir persönlich gefallen eben die o.g besser.
    Da Sie auch noch eigene Aktionen wie z.B Gewinnspiele oder auch gute Sportsendungen haben.:D
     
  20. NordlichtSH

    NordlichtSH Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Wenn für Dich Nora und Delta Popwellen sind, dann zeigt das noch mal mehr, daß Du keine Ahnung hast: Nora (Oldies) Delta Rock-orientiertes junges Radio. Beide wollen also ANDERE Hörer als RSH. Schon alleine deshalb, weil ALLE DREI zur RSH-Familie gehören!!

    1. Hab ich lange in NRW gewohnt, 2. lange in NRW gearbeitet, 3. Bin ich auch heute mindestens eine Woche im Monat in NRW.
     
  21. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Radio Duisburg hat keinen hohen Eigenanteil. Gerade mal sechs Stunden pro Tag kommen aus den Studio in Duisburg-Ruhort. 7-8 Stunden wird der Mantel übernommen.
     
  22. Expresso

    Expresso Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Hallo Tweety,
    Radio Duisburg sendet in der Woche 8 Stunden am Tag +2 Stunden Bürgerfunk.
    Und zwar von 06-09 Uhr und von 15-20 Uhr.BF 20-22 Uhr.
    Ausserdem Sendet Radio Duisburg schon lange nicht mehr aus Ruhrort, sondern aus Duisburg-Zentrum.:)
     
  23. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Das solltest du aber noch mal überdenken. Was sollen das denn bitte sonst sein?

    Bürgerfunk zählt nicht. DAs gehört nicht zu Radio NRW. Außerdem meinte ich dass ab 18.00 Uhr die Drive-Time vom Mantel in Oberhausen übernommen wird. Kann mich da aber auch irren. Selbst wenn es acht Stunden sind, bleiben immer noch 6 aus Oberhausen.
     
  24. Volksempfänger

    Volksempfänger Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    Kann ebenfalls nicht mit dem Vergleich von 46 Lokalradios dienen. Aber den Großraum Niederrhein/Ruhrgebiet kann ich schon abdecken.
    Kürzlich im Auto zur Hallo Wach-Zeit von West nach Ost unterwegs: Düsseldorf durchschnittlich (altbacken) - Mettmann indiskutabel (wer ist diese Frau morgens) - Essen positiv (überzeugende Moderation) - Bochum (deutlich schwächer als Essen) - entnervt auf WDR 2 umgeschaltet.
    Anmerkung: Das waren jeweils nur ein paar Minuten Höreindruck; werde das demnächst wiederholen, vielleicht bestätigt sich das Ergebnis dann.
     
  25. niki

    niki Benutzer

    AW: NRW-Lokalradios trennen Welten

    @tweety: du irrst dich. Es sind acht Stunden.

    @Expresso: gute Sportsendungen gehen nur mit guten Vereinen. Das wird im Kreis Recklinghausen oder im Kreis Wesel eher schwer. :) Wer den 1. FC Köln oder den MSV Duisburg in seinem Sendegebiet hat, ist zur Berichterstattung verpflichtet, finde ich.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen