1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

NRW-News

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von 100%zuHause, 19. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 100%zuHause

    100%zuHause Benutzer

    Seit einigen Wochen fällt mir verstärkt auf, dass die NRW-News immer länger werden. Es gibt da so Spezialisten, die machen z.B. in der Nacht ganze vier Minuten oder am Tag bis zu fünf Minuten, wobei Wetter und Verkehr nur ne Minute ausmachen.
    Bin ich alleine, wenn ich sage, dass das Maximum für Nachrichten bei 3:30 Minuten liegt - besondere Ereignisse ausgenommen?

    Sind News in der Nacht eigentlich wichtig oder reicht es nicht auch, wenn man den Hörern von 21 bis 5 Uhr Schlagzeilen bietet?

    Zahlreiche neue Stimmen präsentieren derzeit die NRW-News und das nicht schlecht. Aber warum wird Thomas Hauberichs so stark in die Primetime gesetzt? Nichts gegen ihn als Person, aber er klingt sehr müde und auch nicht wirklich "glücklich". Die Übergabe ans Wetterteam klingt immer sehr distanziert und unpersönlich...
     
  2. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Sollte man die Menschen, die man in der Nacht beschäftigt, nicht "richtige" News machen lassen, damit sie Erfahrungen sammeln? Warum sollte man dasselbe Geld für Schlagzeilen ausgeben? Einen Newsred (oder Volo) muss ich doch eh beschäftigen.....

    Soll übrigens keine Wertung der News sein, die ich nur wenige Male im Jahr höre:)
     
  3. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    "Spezialisten, die machen z.B. in der Nacht ganze vier Minuten oder am Tag bis zu fünf Minuten"
    Wirklich ärgerlich diese Zeitverschwendung. Man hätte in derselben Zeit so gut einen weiteren Hit der 80er, 90er oder vom Besten von heute spielen können. So ist man nach den Nachrichten nur informiert. Sonst nichts. Sehr unnötig, wirklich.
     
  4. 100%zuHause

    100%zuHause Benutzer

    Mensch, welch' gewichtiger Diskussionsstoff da wieder wieder vorgebracht wird. Die NRW-Lokalradios spielen ausschließlich "die beste Musik" und kein Kram von wegen 80er, 90er und das Beste von heute...
    Wenn schon Ironie, dann bitte handfeste Dinge.
     
  5. der beobachter

    der beobachter Benutzer

  6. Tomatenmark

    Tomatenmark Benutzer

    NRW.News

    Thomas Hauberichs müde? Na ja ich denke mal eher er will die Nachrichten nur verständlich rüberbringen und nicht so schnell wie manch anderer Nachrichtensprecher. Timo Schnitzer spricht auch verständlich und bringt die Nachrichten auch gut rüber.
     
  7. killerjockl

    killerjockl Benutzer

    ???

    Mal ehrlich. Diese scheiss Zeitansagen und der Irrglaube die Leute würden wahnsinnig, wenn sie 1 MInuten 30 längere Infops auf die Ohren bekommen, direkt abschalten.....Wer sagt denn sowas?? Die meinungsforschungsinstitute?

    Es sind halt Nachrichten und das in der Nacht. Da ist der Körper des Menschen doch nun bestimmt eher gewillt 5 Minuten nachrichten zu hören, oder ??

    da hat man Ruhe und die Hektik des tages gibt es so nicht mehr....naj, ist jedenfalls meine Meinung... GRUSS

    JOchen
     
  8. QWERTZ

    QWERTZ Benutzer

    Kein Hörer schaut auf die Uhr und sagt, "oh, schon 3 Minuten lang Nachrichten, das geht nicht! Ich muss sofort umschalten" (In weiten Teilen des Landes würde man ja dann auch nix anderes hören, als Nachrichten ;) ) . Es kommt doch auf die gefühlte Länge an. Da sind meiner Meinung nach, 5 Mintuen NRW-News kurzweiliger und verständlicher, als das, was die meisten anderen Sender in Deutschland an News zu Stande bringen bzw. einkaufen.
     
  9. Dr. Pepper

    Dr. Pepper Benutzer

    Ok, macht doch mal den Test und spielt jemandem 5 Min. lang News vor (z.B. WDR 2 News) und fragt danach, was er davon behalten hat. Ich wette, da kommen nicht mehr als 4 Meldungen inkl. einiger Infos, die behalten wurden, bei rum. Nach der dritten Meldung sinkt die Aufmerksamkeitskurve drastisch nach unten. Ich bin deswegen für 3 Min. News, danach Wetter und Verkehr. Sonderfälle ausgenommen. Also, für wen sollte man sonst längere News machen? Nur fürs Image? Für uns? ...dachte wir tun was für die Hörer...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen