1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden...

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Zaph, 18. April 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zaph

    Zaph Benutzer

  2. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden..

    So, jetzt wird's konkret.

    RTL wird sich nicht ohne Grund umorientieren. Ich vermute, dass in der Werbewirtschaft das große Nachdenken über die Sinnhaftigkeit der derzeit geltenden Zielgruppendefinitionen eingesetzt hat. Über mögliche Auswirkungen auf die Radiobranche darf spekuliert werden...
     
  3. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden..

    Ist ja ein uralter thread... mit usern, die im Moment nicht mehr aktiv sind...
    aber
    Hoi! Das wird sicherlich auch auf die Radiolandschaft Einfluss haben. Würde "music of your life" entsprechen, wenn man es umsetzt. Krempeln wir die Ärmel hoch...
     
  4. Ablauscher

    Ablauscher Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden..

    @victor: hahaha!!!! Da haste ja schon ein paar fertige Programme in der Schublade? ;))))
     
  5. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden..

    Das ist ein alter Hut, denn Helmut Thoma (Ex RTL Chef) hat seinerzeit diese ominöse Zielgruppe 14-49 ins Leben gerufen und seitdem stürzen sich viele Zuschauerstatistiken und Sender darauf. In meinen Augen eine sinnlose Schönrechnerei der Statistiken und das kann man häufig auf "Quotenmeter.de" z.B. sehen: oftmals liegen die gesamten Zuschauerquoten einer Sendung bei Das Erste oben, aber der Balken in der 2. Statistik der 14-49-Jährigen ragt meist bei RTL in die Höhe.

    Und dass unsere ältere Generation inklusive der Renter auch zahlungsstark ist, auf jeden Fall zahlungsstärker als Jugendliche, liegt auf der Hand. So haben viele Privatsender jahrelang am Zuschauer vorbeigesendet, sich auf die jungen Menschen eingeschossen und gleichzeitig die Renter mit ihren Krawallprogrammen vergrault. Diese Zuschauer werden bei der ARD und ZDF mit Musikantenstadl und Volksmusik oder anderen auf sie zugeschnittenen Sendungen bedient. Hier denke ich an meine noch jung gebliebenen Eltern (beide um die 60 Jahre): trotz gefühlten 400 Sendern auf der digitalen Schüssel schauen sie zu 90% nur 3 Sender: ARD, ZDF und SWR-Fernsehen. Die können auch mit diesen vielen zugekauften Serien aus den USA der Privaten nichts anfangen, erst recht nicht mit den immergleichen Comedy-Serien.

    Aber ob RTL und Co. jetzt einlenkt und diese Zielgruppe 14-49 abschafft, glaube ich kaum. Sie würden sich ins eigene Fleisch schneiden, wenn die gesamten Zuschauerzahlen auf den Tisch kommen. Und da zählen alle Zuschauer ab 3 Jahren nach oben hin offen. Wie glaubwürdig wären zudem Schlagersendungen auf RTL, PRO7 oder gar RTL2??
     
  6. djtechno

    djtechno Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden..

    na,ja, immerhin gibts bei rtl (oder wars sat1) schon einen werbespot,wo sich rentner mit dem spieleportal "da gibts all meine lieblingsspiele" geistig fit halten. Also fängts damit schon an.
    Na,ja, ich denke,es wäre auchs innfrei,wenn rtl und co. auf schlagersendungen und traumschiffartige soaps umstellen würden.
    Denn meiner meinnung lebt das medium fernsehen von der abwechslung. Daß die öffentlich rechtlichen eine andere zielgruppe als die privaten ansprechen ist auch gut so.
    Wenn nachher alle das gleiche senden,dann gehts dem tv wie dem radio: Es würde bedeutungslos werden.
    Das gute ist doch,daß man sich zumindest halbwegs raussuchen kann,was einen interessiert.

    Wissenschaftliche oder Politische Sendungen gibts auf den löffentliche Rechtlichen,ebenso wie nachrichten. N24 hat außer nachrichten gute dokus. national geographic auch.
    zdf_neo und zdf theatherkanal haben auch ganz gute unterhaltung. und die privaten eben comedy und filme.

    wenn die privaten auf ard/zds/swr-kopie machen würden,hätten wir am ende wieder "nur" die auswahl von effektiven 3 sendern wie früher.
    gut,daß hätte dann den vorteil,daß die glotze wie früher nicht mehr durchgehend laufen und die menschen sich auch mal wieder mit was anderem beschäftigen würden,denn das Programm der öffentlich rechtlichen,ist im gegensatz zum privaten nicht auf "durchgehende bereieselugn" ausgelegt. Da wird viel verschiedenes für viele verschiedene zielgruppen egsendet, jeder findet da irgendeine sendung,die ihn interessiert, und danach bleibt dann die glotze aus,oder es wird eben umgeschaltet, die "dauerberieselungskultur" dagegen wird von den privaten gespeist.
     
  7. hkunkelHU

    hkunkelHU Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden..

    n24 hat gute Dokus? Hätten sie nicht endlich mal ihr Frühstücksfernsehen eingeführt würden sie nur aus Dokus plus 5 Minuten Nachrichten bestehen. Ich kann die fünfzigste Wiederholung einer Doku nicht mehr sehen.
     
  8. Hörbub

    Hörbub Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden..

    Mist, die Quote stimmt nicht mehr, laß uns mal das Zentimetermaß nach rechts rücken. Ja, da bricht etwas weg. Aber anstatt es wieder zu holen verschiebt man nun Jahrzehnt für Jahrzehnt das Problem? Das Internet bekommt noch giganitisches Potential, wenn man weiß wer es heute erst nutzt. Die Generation IMM (Irgendwas mit Medien) baut die Gesellschaft um. Radio, das sind doch die Apps, wo dann ein fertiges Programm rauskommt. Fernsehen, das sind doch die netten Channels im Netz, oder? Bücher - ja habe ich - auf meinem E-Reader.

    Aber RTL weiß, wie man die Quote hält.

    Die Anzeichen stehen darauf, das sich nur Qualität auf Dauer durchsetzt. Egal ob bei Print, Radio, TV oder anderen Medien. Wer Qualität bringt, wird Geld verdienen bzw. hat verdient damit bedacht zu werden. Die Rendite ist dann zwar nicht mehr 30%, die wird es aber eh nicht mehr lange geben.

    Das erinnert mich an die Parteien, die zwar Twittern und Facebook-Accounts betreiben, aber das Geschäft nicht verstanden haben. Also ist das wohl böse und sollte bekämpft werden. Internetzensur statt Medienpädagogik. DAB und Internet? Nein, der VPRT will seine UKW-Frequenzen und die ÖR sollen am besten gar nichts ins Netz stellen. Dumm nur, das YT und jeder Blogger den Rundfunkstaatsvertrag durch Copy und Paste aus den Angeln heben.

    Die Lösung von RTL ist genauso gut wie das neue Modell der Gesundheitsreform: getünchte Flickschusterei!
     
  9. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden..

    Oder anders ausgedrückt: Zuschauer verdummen und mit Thrash-TV den schon geistig unterbelichteten Zuschauer anlocken.

    Hier die RTL-Programmplanung für 2011:

    http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=43114&p3=

    Jauch soll dort ein neues Show-Format moderiereren: "Alt gegen jung". Ansonsten bleibt es wie es war: DSDS, Supertalent, gefakete Reallife-Soaps, Dschungelcamp, X-Factor, WWM, 5 gegen Jauch, usw...
     
  10. Redforce

    Redforce Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden..

    Also ich würde es begrüßen, wenn sich in der aktuellen werbelandschaft endlich mal was tun würde...
     
  11. TS2010

    TS2010 Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden..

    Es hat aber durchaus auch seinen Grund, warum sich Werbekunden und daher auch Sender auf junge Zielgruppen stürzen. Erstens sitzen ältere Zuschauer ohnehin länger vor dem Fernseher als jüngere Zuschauer, d. h. es ist wesentlich einfacher sie zu erreichen, während Sender, die sich bspw. auf 14-29-Jährige konzentrieren, einen Zuschlag verlangen können, wenn sie diese schwer erreichbare Zielgruppe auf ihrem Programm bündeln. Gleichzeitig muss man auch sehen, dass junge Zuschauer zwar nur eine geringe direkte Kaufkraft haben, aber großen Einfluss auf die Kaufentscheidungen ihrer Eltern nehmen. Darüber hinaus ist auch nicht zu vernachlässigen, dass Markenbindungen, die wir später als Erwachsene haben, doch oft schon im Kindes- und Jugendalter beginnen und daher gerade hier der Werbedruck besonders groß sein muss. Dieser muss auch dann groß sein, wenn es bei jungen Erwachsenen um Erstanschaffungen geht, bspw. wenn die erste Wohnung eingerichtet oder wenn das erste Auto angeschafft wird. Die jungen Zielgruppen sind daher nicht ohne Grund so im Fokus der Werbewirtschaft und der Medienunternehmen.

    Gleichzeitig ist mir aber auch klar, dass es eine ganze Reihe an Produktgruppen gibt, bei denen auch ältere Zielgruppen interessant sein könnten. In der Media Perspektiven war im letzten Jahr mal ein ausführlicher Artikel dazu. Wenn ich mich recht entsinne, wurden beispielsweise Tiefkühlprodukte als Kategorie genannt, bei der viele ältere Zielgruppen noch keine feste Markenbindung haben. Gleiches gilt sicherlich auch für den Mobilfunk- oder den Internetmarkt, bei dem ältere Zielgruppen als Nachzügler auch angesprochen werden müssen, wenngleich sie hier nicht die Rendite einbringen wie die oft jungen Early Adopters, die beim Kauf risikobereiter sind.

    Es spricht aber sicherlich nichts dagegen, wenn die Sender bei ihrer Zielgruppendefinition zum Teil umdenken, gerade dann, wenn sie gegen die Marktführer unter Umständen ohnehin nicht ankommen können. Sat.1 würde sicherlich davon profitieren, wenn sie den Werbekunden die 20-59-Jährigen als Zielgruppe verkaufen, auch das amerikanische Network CBS hat doch schon seit Jahren seinen Fokus auf den 25-54-Jährigen und es kann dennoch auch bei den jungen Zielgruppen punkten, d. h. eine solche Strategie muss nicht einmal unbedingt einen großen ökonomischen Schaden oder Imageverluste bei anderen Zielgruppen zur Folge haben.
     
  12. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden..

    Die neue DSDS-Jury wurde jetzt scheinbar auch stark verjüngt; neben Bohlen sitzen wohl die 20-jährige Sophia Thomalla (von RTL schon betätigt) und laut "Bild" auch der 27-jährige Patrick Nuo (noch nicht bestätigt):

    http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=43598&p3=

    Ob diese Neuzugänge sich auch in Sachen Fachkompetenz für Musik und Erfolg behaupten, wage ich zu bezweifeln. Müssen sie wohl auch nicht. Sie dienen doch eher als hübsche Marionetten und Statisten neben dem "großen" Dieter Bohlen. Ansonsten dreht sich das Karussell wie gewohnt: zu sehen werden schräge Typen sein die am besten auch ganz schräg singen, Jugendliche mit dunkler Vergangenheit oder aus kriminellen Verhältnissen, die "Bild" wird wieder jedes noch so kleine Detail aus dem Leben der Kandidaten herausfinden, medial ausschlachten und somit die eigene Auflage und die RTL-Quoten in die Höhe treiben. Bohlen wird wieder Häme über die Kandidaten schütten, es ist eigentlich seine One-Man-Show. Irgendwann gibt es ein Finale, dort wird Marco Schreyl wie immer die Bekanntgabe des Gewinners künstlich wie Gummi in die Länge ziehen.

    Den Gewinner hat die "Bild" aber Tage vorher schon ausgemacht. Sofern man bei den Finalisten von Gewinnern sprechen kann; Erfolg wird nur RTL haben, die Protagonisten verschwinden nach einem kurzen Auflodern in den Medien und Charts wieder in der Versenkung. Das ist nicht weiter tragisch, denn einige Wochen später beginnt die nächste Staffel und es geht von vorne los.
     
  13. Radiodevil

    Radiodevil Gesperrter Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden..

    Wir werden alle älter Heavyrotation25, ob wir wollen oder nicht. Aber dein Tiger hat sich gut gehalten dank der grünen Schale auf dem Kopf, ist das Wellness pur?
    Die Masse schaut doch RTL und kauft die Bild, schaue mal bei "Die Zeit" online zum Thema Fernsehen, da wirst du pfündig. Der Herr Bohlen macht das schon, hatte ja seine "Modern Talking"- Truppe auch alleine aufgebaut und der Erfolg gab ihm Recht. Ich erinnere mich: die Tanzfläche war leer, dann ein Titel von dem Duo und der Laden war sofort voll, die Tanzfläche meine ich , der Rest später auch am Ausschank der zuschaute und hoffte eine von den Tanzhasen abzuschleppen nach dem Motto "You are my heart , you....", ein Herz und eine Seele. Aber das ist doch Ekel Alfred, der war doch auch Spitze.
     
  14. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden..

    Soweit ist meine Biografie frei von Makeln, dass ich guten Gewissens schwören kann, niemals, aber auch niemals, ein Mädchen zu "You are my heart..." oder einem anderen Modern-Talking-Titel abgeschleppt zu haben.
    Zu dieser Musik wurde einst das Komasaufen erfunden...
     
  15. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden..

    Ich stimme dir zu und füge hinzu: deswegen wurde das Komasaufen erfunden :D

    Da erinnere ich mich gerne an "meine" olle Indie-Spelunke, wo immer Depeche Mode, Front 242, Sisters of Mercy, Philip Boa und Ähnliches lief. Wäre dort Bohlen & Co. gelaufen, hätte man den Laden vermutlich abgefackelt.
     
  16. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden..

    Falsch! Es muss und wird sich zukuenftig etwas aendern muessen, sondern waere der Quotenverlust zu hoch.
    Daher glaube ich auch eher, dass nicht Frau Thomalla, sondern Mvr Van der Vaart in der Jury sitzen wird...
    Und um beim Threadtitel zu bleiben: Bei DSDS werden die Zuschauer sicherlich nur unwesentlich aelter!
     
  17. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden...

    Da Frau van der Vaart quasi von RTL "gekauft" wurde, wird sie noch in einigen Shows des Senders auftauchen, womöglich auch wieder beim "Supertalent". Eine Personalie kann sich im TV auch schnell abnutzen, bzw. vom Sender abgenutzt werden.

    Problem der DSDS-Jury: es gab dort auch mal kompetente Juroren und Jurorinnen. Aber Bohlen mag es nicht, wenn neben ihm jemand auf seiner Augenhöhe mitspielt. Zudem dient es dem Show-Effekt mehr, wenn die Jury neben Pöbel-Bohlen einfach nur nett lächelt und manchmal Emotionen zeigt. Wie auch immer, langfristigen Erfolg ist dort für die Kandidaten nicht zu holen und ich habe den Eindruck, dass es dort auch nicht mehr darum geht. Viel mehr wird es eine Reality-Soap, an der sich RTL quer durch seine Woche aufhängt.

    Lena Meyer-Landrut hat dieser Branche gezeigt, dass das Simple effektiver ist. Bloß stockt ihr Erfolg jetzt schon, die 2. Single klettert die Charts nur mäßig hoch, der Kartenvorverkauf der Konzerte läuft eher schleppend. Der Hype ist vorbei. Trotzdem ist mir eine Raab-Lena 1000 Mal lieber als ein von RTL und "Bild" künstlich hochgezüchteter DSDS-Kandidat.

    Die neue DSDS-Jury scheint festzustehen: Bohlen, Nuo, Thomalla.
     
  18. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden...

    Die Überschrift dieses Threads müsste mittlerweile eher lauten: "RTL muss seine Zuschauer für extrem doof halten"!

    Das beweist unter anderem die neue Hokuspokus-Serie "Das Medium", in der ein angeblicher Kontakt zu Toten hergestellt wird. In der Pilot-Sendung war das kein Geringerer als Uwe Barschel, den man in seiner Totenruhe stören musste. Dazu ein passender Beitrag im "Stern":

    http://www.stern.de/kultur/tv/rtl-show-das-medium-halloween-im-hause-barschel-1619363.html

    Und kann da nur hinzufügen:

    "Meine Damen und Herren, es sinkt für sie: das Niveau!"
     
  19. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden...

    Wie schreibt es der Stern richtig am Ende des Artikels?
     
  20. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden...

    Es scheint so, dass RTL sich in der Tat auf Negativwerbung verlaesst,
    die ja in Sachen Dieter Bohlen bekanntlich schon funktionierte.
    Auf "das Medium" haben sich nl. auch diverse Tageszeitungen gestuerzt...
    Also: besser totschweigen, bevor noch mehr davon auf den Bildschirm gezaubert wird!
     
  21. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden...

    Mit den "Totensendungen" macht der der Unterschichtensender jetzt wohl Untergrund-TV ?
     
  22. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden...

    Nein, er bereitet nur die Generation, die mit ihm aufgewachsen ist darauf vor, mit ihm in die Kiste zu steigen. :D
     
  23. chapri

    chapri Benutzer

    AW: Nun merkt auch RTL, dass seine Zuschauer älter werden...

    Richtig Tote Leichen eben :))
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen