1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nur mehr Ö1

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von tasteless2000, 09. Mai 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tasteless2000

    tasteless2000 Benutzer

    Seit dem ich vor 2 Jahren, das 30 Lebensjahr überschritten habe, höre ich fast nur mehr Ö1 und FM4.
    Ö1 ist eine Wohltat, besonders gut gefällt mir hier das Pasticcio und Moment.Leben.Heute.

    Die anderen Sender sind nahezu ident, spielen immer nur diesselbe stinklangweilige Kommerzkacke und sind grauslich.
     
  2. FM_Wien

    FM_Wien Benutzer

    AW: Nur mehr Ö1

    Es ist relativ schwierig, auf diesem Niveau eine vernünftige Debatte zu führen, meinst nicht?
     
  3. AW: Nur mehr Ö1

    Da ihr beide aus Wien kommt: Wie wäre es denn mit Radio Wien als Alternative?

    Finde, die machen ein sehr gelungenes Programm.

    Gruß aus Hessen
     
  4. Das Ding

    Das Ding Benutzer

    AW: Nur mehr Ö1

    Das finde ich auch!
    Radio Wien ist das einzige Programm der Österreich-Regional Sender, das ein akzepatbles Programm bringt.
    Die anderen Regional-Radios sind alle nur noch auf Schlager und Volksmusik(:mad::mad::mad:) und bei dieser Musik bekomme ich Brechreiz.
     
  5. wasat

    wasat Benutzer

    AW: Nur mehr Ö1

    Aber deshalb werden doch wohl andere Leute Schlager und Volksmusik hören dürfen. Ich kenne übrigens Wiener, die sehr gerne "Radio Burgenland" hören, weil diese nicht so viel "englische Musik" spielen.

    P.S. Ich höre übrigens auch fast nur mehr Ö1 und "Deutschlandfunk".
     
  6. chrikro

    chrikro Benutzer

    AW: Nur mehr Ö1

    Und das ist auch gut so. Bin zwar auch kein Fan dieser Musik, trotzdem sollte auch diese Sparte abgedeckt sein. Hier beobachtet man aber auch schon einen Umschwung. Radio Oberösterreich z.B., geht immer mehr in Richtung Life Radio.
    Schlager sind fast nicht mehr zu hören.
    Nur Radio Salzburg gehört meiner Meinung nach zu den wenigen Regionalsendern die ihrer Richtung weitestgehend treu geblieben sind. (Arabella ist mit der Funzel in Salzburg ja keine wirkliche Konkurrenz :rolleyes:).

    Gruß,
    chrikro
     
  7. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Nur mehr Ö1

    @Das Ding:
    Schlager und Volksmusik ist nicht mehr die Hauptmusikausrichtung der ORF-Regionalradios. Der "neue Trend" sind Oldies, Oldies und nochmal Oldies (wurde hier schon oft darüber diskutiert ...).
    Für volkstümliche Musik und für echte Volksmusik gibt es Spezialsendungen im Abendprogramm.
    Radio Wien wurde in 1990er Jahren mit einer radikalen Reform als "Großstadtradio" positioniert und ist seit damals aus dem Musikformat der übrigen ORF-Regionalradios ausgebrochen. Ob das so gut war bzw. ist, sei allerdings dahingestellt, da dadurch in den ORF-Radios u.a. keine typische "Wiener Musik" (Wienerlieder, Schrammelmusik, Operettenmusik) mehr vorkommt. Das ist eigentlich ein Armutszeugnis!!!

    @wasat:
    Radio Burgenland gleicht sich allerdings auch zunehmend dem "neuen Trend" in dieser Zielgruppe an. Auch hier läuft im Untertagsprogramm bereits die volle Palette an Standardoldies durch, wie man sie etwa auch auf Arabella oder Radio NÖ hört. Das einzige, wodurch sich Radio Burgenland noch unterscheidet, ist, dass auch ein paar aktuelle Titel aus dem Schlagerbereich in der Rotation durchlaufen. - Aber du hast Recht, gerade weil mehr Schlager gespielt werden, hat Radio Burgenland auch viele Hörer in Wien und im östlichen NÖ.

    @chrikro:
    Deine Beobachtung ist richtig. Radio OÖ und Radio NÖ sind die ORF-Regionalradios, die am meisten diesem von Arabella geprägten Trend folgen, wobei die Musik auf Radio OÖ noch um eine Nuance besser ist als auf Radio NÖ. Ausgeglichen im Verhältnis Schlager : Oldies sind etwa Radio Salzburg, Radio Steiermark oder Radio Kärnten.
     
  8. Das Ding

    Das Ding Benutzer

    AW: Nur mehr Ö1

    Hi,
    ja...das die Sparte abgedeckt werden soll ist schon richtig.
    Nur, ich höre gerne Oldies(vor allem 70/80er). Also finde ich, dass man Schlager und Oldies trennen sollte, damit auch Leute wie ich Odies genießen können.
    Ich kenne auch einige Kollgen, die Oldies gerne mögen, aber kein Radio Tirol hören, weil der Schlager dazwischen nervt.

    Außerdem: bei Radio Tirol bemerke ich keine Veränderung. Die spielen immer noch viel mehr Schlager und ab 18:00 Uhr Volksmusik.
    Und die Oldies sind immer die gleichen(auch nicht besonders gute).
    Wie ich schon oft angebracht habe: das Programm von Radio Tirol wird sogar immer noch mieser.
    Schade....
     
  9. exhörer

    exhörer Benutzer

    AW: Nur mehr Ö1

    Wow, das nenne ich gigantische Scheuklappen...

    Leider sind genau diese Art "Hörer" dafür mitverantwortlich, daß wir heute dieses extreme Schubladendenken und Formatradio haben :(
     
  10. Antenne2

    Antenne2 Benutzer

    AW: Nur mehr Ö1

    @tasteless

    Also da kann ich mich nur anschliessen, ich höre auch nur mehr Ö1 und FM4.
    Nachdem ich endlich mein TV Gerät abgemeldet habe wo ja die Werbung nur mehr kurz durch div. Sendungen unterbrochen wird, läuft bei mir den ganzen Tag
    das Radio, am Abend durchaus mal auf Mittelwelle oder Kurzwelle.

    Bei Ö1 höre ich sehr gerne die Nachrichten-Journale, Journal-Panorama,
    Matrix, help, Dimensionen, usw. nur die Klassische Musik ist nicht ganz meins.
    Bei FM4 finde ich vorallem die Morning Show sehr gut, die Moderation ist
    so wie ich mir das vorstelle Dunkan Larkin und Stuart Freeman, Esther Csapo moderieren einfach toll. Auch die Musikauswahl und Rotation ist für mich eine Wohltat und immer wieder ein Genuss auf dem Weg zur Arbeit.
    So sollte Radio sein !!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen