1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"O-Ton Ü-Tek"

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiokult, 10. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Wer das Radio einschaltet, ist stets live dabei. Live ist zumindest, dass ungefähr jetzt gesendet wird, was der Hörer ungefähr jetzt empfängt. Dafür sorgen Menschen, die normalerweise ungehört bleiben: die Radio-Experten.
    Helgard Haug und Daniel Wetzel sind die sogenannten "Spezialisten" und "live" dabei, wenn sie im Schaltraum des Funkhauses die Leitungen zu den Übertragungswagen schalten, sie mit den Sendeabläufen koordinieren und technisch abstimmen. Die akustische Inszenierung der Übertragung macht die technischen Handlungsabläufe, die den Rundfunk erst ermöglichen, zum Material. Was hinter den Mikrofonen abläuft, wird zur eigentlichen Show ...

    Ein vermutlich nicht nur für Hörer interessantes Hörspiel. Wird nur leider mal wieder zu einer unmöglichen Tageszeit ausgestrahlt.
    11.04.05, Deutschlandradio Kultur, 00:05 Uhr
    Info
     
  2. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    Danke für den Programmhinweis, Kulti. Der MP3-Rekorder wurde programmiert. Wenn mir die Software keinen Strich durch die Rechnung macht, dann werde ich mir das Hörspiel morgen Nachmittag anhören können. :wow:
     
  3. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    Hats jemand auch für mich einen Mitschnitt? Habe das hier zu spät gelesen :wall::wall::wall:
     
  4. Kalkinafaso

    Kalkinafaso Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    Ich habe es auch zu spät gelesen... ist schon die zweite Sendung die ich heute verbasel... das Frühstyxradio heute morgen hat auch nicht geklappt.
     
  5. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    Das Ganze ist im übrigen eine Collage bzw. ein Zusammenschnitt von tatsächlich stattgefundenen Ereignissen hinter den Kulissen bei diversen Live-Übertragungen und kein Hörspiel!
    Soviel zum Informationswert der D-Kultur eigenen Homepage... :(
     
  6. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    Ja, habe ich. Wie schaufeln wir es zu Dir herrüber? CD (Adresse per PM) oder irgendwo hochladen, nur wo? ;)
     
  7. eeeh mu

    eeeh mu Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    Morgääääään! :D

    Ja momentlemal, das möchte ich aber auch! ;)

    Wie groß ist das Teil denn?
    Evtl. könnten wir es auf meine Seite packen, die ist (ziemlich) neu
    registriert und bislang habe ich sowieso noch nichts drauf :cool:
     
  8. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    Macht das lieber mal hinter den Kulissen per PM. Sowas eventuell gar öffentlich zugänglich online zu stellen, ist etwas heikel, ums mal vorsichtig auszudrücken. Sollte eigentlich bekannt sein...
    Eine Frage zum Feature selbst: hatte angesichts der angegebenen Laufzeit etwas knapp programmiert - nämlich genau bis 1 Uhr. Endet das Teil mit den Worten "Wir geben nun ab an die Nachrichten?" Dann wäre das sehr gut getimed gewesen ;)
     
  9. eeeh mu

    eeeh mu Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    ... ich kenn' mich damit zwar nicht aus, aber dachte, daß die Dinge, die
    sowieso für die Öffentlichkeit gedacht waren auch, auch in dieser Form an-
    geboten werden dürfen. :confused:
    Aber wenn Du's sagst. Danke! :)

    also: Michaaaaaaaaaaaaaa??!! :D
     
  10. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    Ja tat es.
     
  11. manumeter

    manumeter Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    stimmt, mitschneiden ist ok, aber verbreitung...schwierig....

    schade, habe es auch verpasst :(
     
  12. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    Ein zugangsgeschützter Bereich einer Website sollte auch möglich sein, wenn die Zugangsdaten nicht vom Winde verweht werden. :D

    Da saß ich gegen 4:30 Uhr vor einer 200 MB großen MP3-Datei, weil mein Rekorder der Meinung war, er müsse die Abschaltzeit ignorieren. Und so erklärte ich das Hörspiel für vorzeitig beendet. Glücklicherweise befand sich die riesige Datei noch auf meiner Festplatte und so kann ich es mir nun doch noch vollständig anhören. Puh, Glück gehabt. :)

    Ohne Deine Frage wäre es mir nicht aufgefallen. Danke Dir! :cool:

    Vielleicht kennst Du ja jemanden, der jemanden kennt, der wiederum jemanden kennt, der einen Mitschnitt online gestellt hat? :eek:
     
  13. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    Es gibt ein nettes Freeware-Programm namens "PFTP" (Personal FTP). Googlen, downloaden, installieren, wohlfühlen :)

    Zur Funktionsweise: Man gibt einen Ordner frei und erteilt Lese- und/oder Schreibrechte. Danach legt man Usernamen und Passwort fest, der "Uploader" muss dann noch die aktuelle IP des "Bereitstellers" angeben und schon gehts los. Happy FTP-ing :)
     
  14. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    OT

    Diese Funktion hat Windows XP im Service-Pack zwei doch bereits integriert, auch wenn es nicht beabsichtigt war. Lediglich der freigegebene Ordner war auf „Eigene Dateien“ festgelegt. Und es funktioniert(e) auch ohne Häkchen vor „Datei- und Druckerfreigabe“. :wow:
     
  15. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    Danke Bill :D Ich hab mir das SP2 natürlich NICHT installiert und bin mit PFTP sehr gut zufrieden. Aber wenn Ihr auch über die Eigenen Dateien sharen könnt, nutzt das doch einfach aus ;)

    OT Aus
     
  16. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    < noch mehr OT >

    GMX bietet bereits in der Freemail-Variante 1 GByte (in Worten: ein Gigabyte) Speicherplatz und erlaubt das Anlegen von Ordnern im sogenannten MediaCenter, die man dann passwortgeschützt mit anderen sharen kann. Wenn man die Freigabemail an sich selbst schickt und dann an alle forwardet, die das bekommen sollen, hat man schnell ohne eigenen Webspace und mit nur einmal Traffic (den Upload zu GMX) auch große Datenmengen verteilt. Lediglich der monatliche Traffic vom/zum MediaCenter ist begrenzt, aber das reicht schon eine Weile, wenn man nicht gerade 48:52 lange Features verteilt ;)

    < /noch mehr OT >
     
  17. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    Radio Kazaa informiert, angeschlossen sind die Anstalten Napster und Emule:
    Bitte sharen sie jetzt! Dann kann D-Kultur wenigstens verkünden, dass ihnen auch mal jemand zugehört hat. :rolleyes: :D
     
  18. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: "O-Ton Ü-Tek"

    Und ich dachte, man würde so etwas Audio on Demand nennen. :wow: Dies umzusetzen wäre doch aber eine gute Idee. Ich meine, dann weiß man, wofür man GEZahlt hat.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen