1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von radiofan9, 24. Juli 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiofan9

    radiofan9 Benutzer

    Hallo in die Runde,

    wo bekomme ich Obama im deutschen TV O-H-N-E overvoice? Ich möchte nicht, dass mir jemand Dinge übersetzt, die ich selbst verstehen kann. Und ich bin ganz sicher nicht die einzige in Deutschland :)

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  2. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

  3. RadioMUC

    RadioMUC Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Beim ZDF auch als Livestream im Internet...
     
  4. linksdudelts

    linksdudelts Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    mal on-topic: wieso überträgt eigentlich kein mir bekannter dt. Radiosender live?? wo sind die Inforadios?
     
  5. uBote

    uBote Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    CNN überträgt natürlich auch ohne Overvoice und ist ja in den meisten Kabelnetzen empfangbar, über Sat sowieso.
    Ebenso BBC World, Sky News und Aljazeera Interrnational. ... und wer ihn gerne mit frazösischem Komentar hören will, dem sei France24 empfohlen.

    Nachtrag: Wie ich gerade feststelle, übertragen ARD und auch Phoenix im Zweikanalton, also mit und ohen Übersetzung
     
  6. radiofan9

    radiofan9 Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    danke für eure antworten.
    habe gerade auch auf dem zdf gesehen, dass die rede im zweikanalton übertragen wird. prima!!
     
  7. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

  8. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Unglaublich: Was die Fußball-EM nicht geschafft hat, hat Herr Obama vollbracht: Mein DVB-T-Kabel ist durchgebrannt. Achja, zum Thema: Bis dahin hatte ich mich des zweiten Tonkanals des ZDF bedient.

    Zum Glück gab's noch Mittel- (SWR cont.ra) und Langwelle (DLF). Wenn auch nur MIT Übersetzung.
     
  9. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Was für ein DVB-T Kabel denn?
    Da reicht doch in den Ballungszentren ne Büroklammer.
     
  10. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Ich darf mal ganz provokativ die Gegenfrage stellen: Warum sollten sie? Warum überhaupt wird eine Rede eines US-Senators, der gern Kandidat werden möchte, um dann gern Präsident werden wollen zu können, auf vier deutschen TV-Sendern, darunter zwei öffentlich-rechtlichen, live übertragen und von zahlreichen anderen zum zentralen Programmpunkt des Tages gemacht? Wann hat die ARD zum letzten mal in der Stunde vor der Tagesschau eine Wahlkampfrede eines deutschen Politikers ungekürzt gesendet und dafür ihr gesamtes Vorabendprogramm umgeworfen? Warum haben wir nichts darüber erfahren, wie der Stuhlgang des Herrn Senators heute vonstattenzugehen beliebte? :rolleyes:

    Und wie gefeit sind die Deutschen tatsächlich dagegen, mal wieder einem blind hinterherzulaufen, der sich als Erretter der Welt geriert? :wall:

    Man wird ja mal fragen dürfen... :(
     
  11. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    DVB-T-Kabel?
    WLan-Kabel ...
    Siemens Lufthaken ...

    Wie, was? - Ahja, klar .. :confused:
     
  12. Wedam G.

    Wedam G. Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    In der Nachrichtensendung ZIB2 welche im ORF ausgestrahlt wird, gab es jetzt gerade einen Bericht über die Rede. Die Rede ist nur mit Untertitel... Vielleicht mal auf die HP des ORF schauen.

    Grüße aus Österreich,

    wg
     
  13. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Weil Kandidaten im amerikanischen Wahlkampf noch in der Lage sind Visionen glaubhaft zu vermitteln, ganz im Gegensatz zu Kandidaten hiesiger Parteien.

    In einem Punkt gebe ich dir allerdings Recht. Der Wirbel um Obama ist hoffnungslos übertrieben! Scheint dieses Jahr nichts besseres zu geben fürs Sommerloch...
     
  14. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Ich sags mal so,..... einen Ami interessiert non-US-Politik NULL. Wir Idioten sperren ganze Städte ab nur weil so'n Spinner aus Übersee vorbei kommt.

    Bevor hier die Regierung vor meiner Tür steht:
    Ich finde Obama ist DER Politiker den die USA so lange gebraucht haben, jedoch sehe ich es nicht ein für einen Politker dessen Land völlig unterbelichtet ist, Steuergelder in Millionenhöhe rauszublasen nur weil die Sicherheit eines Einzelnen auf dem Spiel steht.

    Ja Beweise durfte ich durch mehrere US-Besuche sammeln. Ebenso durch 2 Schüleraustauschprogramme.
     
  15. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Das wage ich aus deutscher Sicht zu bezweifeln.
     
  16. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Weil doch die ganze Meute diese Sau durchs Dorf treibt ...

    Ist wirklich eine interessante Frage, wie, warum und wodurch sich das dermaßen hochgeschaukelt hat. Die Amis reiben sich wohl verwundert die Augen über diese völlig durchgeknallten Deutschen, wenn ich das auf die Schnelle richtig sehe ...
     
  17. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Lustig nur, daß all die deutschen Obama-Hysteriker, die seinem "Change"-Versprechen frenetisch zujubeln, hierzulande größtenteils in einem politischen Umfeld zu verorten sind, das Veränderungen aus tiefster Seele ablehnt.

    Übrigens: Die großen US-Networks haben für die Obamarede nicht mal ihr Mittagsprogramm geändert. Nix von wegen Liveübertragung...


    P.S.:
    In der Tat, das tun sie.
     
  18. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Das Kabel, dass die DVB-T-Karte mit der Antenne verbindet. Es soll noch Menschen geben, die nicht innerhalb von Ballungsräumen leben.
    Vielleicht, weil die drei Nachrichtenkanäle live übertragen haben? Und die NBC Nightly News kommen heute jedenfalls aus Berlin. Bei den anderen ist Obarlin zumindest Aufmacher.
    Offenbar gefeiter als Amerikaner. Bush hat Kriege angezettelt und Folter wieder salonfähig gemacht, und hatte trotzdem lange Zustimmungswerte in den USA, wie Obama sie jetzt in Deutschland hat. Obama wirfst Du vor*, dass 200.000 Menschen (laut SpOn) seine Rede direkt hören wollten. Sind das nicht ein bisschen verrückte (im wahrsten Sinne des Wortes) Maßstäbe.

    ---
    * implizit, auf solche Korrektheiten legst Du ja Wert. Apropos Korrektheit: Es waren DREI öffentlich-rechtliche Fernsehsender, die live übertragen haben (Erstes, Zweites, Phoenix)
     
  19. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Na sag doch gleich, dass Du das Antennenkabel meinst ...

    Ich war schon auf der Suche in meinem Fundus nach einem DVB-T-Kabel und konnte keines finden.
    Auch der Radio/Fernsehdealer meines Vertrauens um die Ecke konnte mit diesem Begriff nichts anfangen.
     
  20. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Mit wem? :wow:

    SCNR-Grüße, Uli
     
  21. Crazy Frog

    Crazy Frog Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Makeitso: All diese Dinge habe ich mich auch den ganzen Tag verärgert gefragt! Ich hätte sie alle an die Wand klatschen können, die BILD-Zeitungen, die Claus Klebers, die Peter Kloeppels und wie sie alle heißen. :wall: Irgend so eine Vollbratze muss vor einigen Tagen damit angefangen haben, diesen Auftritt von einem amerikanischen Emporkömmling in Berlin in den Fokus der Haupt-Berichterstattung zu stellen und alle anderen Redaktions-Tölpel der Konkurrenz sind mitgelaufen. Beschämend! War das womöglich das Sommerloch in seiner reinsten Form??? Ein Armutszeugnis für Mediendeutschland! Alleine schon Parallelen zu historischen Reden von Reagan, Nixon oder Carter zu ziehen, grenzt an Lächerlichkeit! Aber leider schafft es dieser Populismus tatsächlich, zehntausende Dummbratzen aus unserem Volk an die Siegessäule zu locken und irgendeinem amerikanischen Dahergekommenen zuzuhören und auch noch zuzujubeln. :wall: Ich sage es mal ganz provokant aber durchaus ernst gemeint: Die Leute, die heute an der Siegessäule standen, wären auch zu einer Rede von Adolf Hitler gekommen und hätten gejubelt...:wall:
     
  22. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Eben deshalb ja. Der Mann weiß sich offenbar außerordentlich glaubwürdig zu verkaufen.

    Den einzigen halbwegs brauchbaren Bericht über Obama habe ich heute Abend ausgerechnet bei Monitor gesehen.
     
  23. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Ich weiß zwar nicht, wo die mehreren tausend Menschen hergekommen sind, aber ich habe heute im Radio einen Bericht gehört über eine Gruppe Amerikaner, die sich aus Frankfurt am Main mit dem Zug auf nach Berlin gemacht haben, um Obama zu sehen. Vielleicht gab es ja noch ein paar mehr solcher Gruppen.
    Das wiederum finde ich mal eine schöne Berichterstattung.

    Und die Stimmen der Berliner ("Wat? Für den so'n Uffriss und ich muss hier Umwege fahren?") kamen auch nicht zu kurz.
    Nicht alle haben den Hype mitgemacht, aber wie so oft sehe ich mich auch diesmal in der Minderheit. :)

    Nüchtern betrachtet war es ein Wahlkampf für die "abroad" lebenden US-Amerikaner. Das mit der "Schärfung des außenpolitischen Profils" sehe ich nicht so, weil das den meisten die Wahlmänner bestimmenden Urnengängern ziemlich wurscht sein dürfte. Obama in Europa? Toll, wie heißt noch mal die Hauptstadt von Europa? Paris? Was macht der dann in Berlin? Egal.... :rolleyes: :wall:

    Jeder nutzt halt die Medien, die er verdient (oder die er berufsbedingt lesen muss :D :p).
    Gruß, Uli
     
  24. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Mit Barack Obama, hab ich doch schon jesacht! :D
     
  25. linksdudelts

    linksdudelts Benutzer

    AW: [OT:] Obama ohne Overvoice im deutschen TV: wo?

    Makeitso, deine Argumente kann ich schon nachvollziehen. Die Frage ist aber doch: wenn offensichtlich ein Ereignis mit derart hohem Gesprächswert in Berlin stattfindet, den ganzen Tag sich in Vorberichterstattung überschlagen wird - und es keine besonderen Kosten verursachen würde, den ARD-Ton zu übernehmen, warum sendet mein Inforadio dann Sportbeiträge, wenn die Rede endlich kommt?

    Nachtrag: Offenbar hat zumindest der Deutschlandfunk auf seinen Nicht-UKW-Frequenzen übertragen. Hat jemand mitbekommen, ob das der Fernsehton war?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen