1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ö frei - Radio Wien (Piratensender)

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von 164798, 11. Februar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 164798

    164798 Benutzer

    Es war (glaube ich) so Anfang der 80er-Jahre, als Privatsender in Österreich noch lange nicht erlaubt waren. Ein paar tollkühne Radiofreaks sendeten als "Ö frei - Radio Wien" eine Zeit lang abends gegen 20 Uhr ein 15- bis 20-minütiges Programm im Grossraum Wien von einer mobilen Station aus. Keine Ahnung, ob sie jemals geschnappt wurden, aber mir gefiel der Jingle sehr gut und durch Zufall entdeckte ich, dass er von Vangelis stammt - hier ein Ausschnitt daraus!

    Liebe Grüsse
    164798
     

    Anhänge:

  2. jane2delta

    jane2delta Benutzer

    AW: Ö frei - Radio Wien (Piratensender)

    War das nicht der Rüdiger Landgraf?
     
  3. 164798

    164798 Benutzer

    AW: Ö frei - Radio Wien (Piratensender)

    Puuh, keine Ahnung, leider! Das ist ja immerhin bereits rund ein Vierteljahrhundert her! Ich weiss nicht mal mehr, woraus das Programm bestand. Lediglich die Musik ist mir in Erinnerung geblieben!
     
  4. Radio-Tifoso

    Radio-Tifoso Benutzer

    AW: Ö frei - Radio Wien (Piratensender)

    Hmmm... hört sich interessant an, hat der wer noch mehr Infos?

    Ich kenn Piratenradio in Wien eigentlich nur von Ende der 80er auf 103,3. Da gabs ja mehrere Organisationen, die auf dieser Frequenz (fast) täglich sendeten (radio filzlaus,...). Irgendwie ging das ganze ja teilweise in Orange über, oder?
     
  5. Radiofan1

    Radiofan1 Benutzer

    AW: Ö frei - Radio Wien (Piratensender)

    Ich selbst kenne ebenfalls fuer Piratensender in Wien nur die 103,3.

    Welche Frequenzen wurden noch benutzt? bzw. welche Frequenz benutzte "Oe Frei"?
     
  6. Frequenz-Franz

    Frequenz-Franz Benutzer

    AW: Ö frei - Radio Wien (Piratensender)

    Nach dem Radio Wien damals die 103,4 MHz in Mattersburg/Burgenland für sein Grossraumradio in Betrieb nahm, wechselten die Piraten auf die 107,3 MHz. Damals noch frei empfangbar, da in Ungarn Slager Radio auf 107,2 MHz vom Sender Kabhegy noch nicht in Betrieb war. Die RTR koordinierte die 107,3 MHz dann für Wien-Donauturm wo heute Radio Stephansdom ausgestrahlt wird. Natürlich gibt es heute somit im Wr. Raum entsprechende Interferenzen mit dem ung. Slager Radio.
    Als histor. Ansprechpartner empfehle ich auch den Rüdiger Landgraf (Kronehit), da er damals schon sehr interessante Sendungen aus der Elektronischen Medienwelt gemacht hatte. Er hat damals mit dem Thomas Madersbacher (GoTV) vieles gemeinsam unternommen. Ich habe selber noch einige Mitschnitte auf Cassette von div. Piratradiosendungen.

    LG
    Franz aus Wien
     
  7. mediafreak

    mediafreak Benutzer

    AW: Ö frei - Radio Wien (Piratensender)

    @radio tifoso:

    naja meiner erinnerung nach gabs auch noch radio boiler, wie bereits geschrieben radio filzlaus und dann kulminierte alles in einer sog. "pressure group" ---> danach folgte orange.

    lg
    mediafreak
     
  8. Harald

    Harald Benutzer

    AW: Ö frei - Radio Wien (Piratensender)

    Weißt du zufällig, in welchem Zeitraum Radio Wien die 103,4 nutzte?? Hat Radio Wien eigentlich auch über die Semmering-Frequenz 102,9 gesendet? Danke!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen