1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ö3: So ne Sache mit dem Beginn...

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Ivo28, 06. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ivo28

    Ivo28 Benutzer

    Hallo,

    also über das Musikangebot und die Mischung der Titel kann man streiten; aber eines ist fix: Mit dem pünktlichen Starten der "Newsblocks" in der Früh hat Ö3 entweder absolute Probleme, oder es ist klar Absicht.
    Meist um 1/2 8 Uhr morgens: "Und gleich der Newsblock..." *kling* Werbespot und weiter: "Es ist 7:32 Uhr - der Verkehrsservice" usw.

    Nun will ich absolut nicht behaupten, dass mir wegen 2 Minuten ein Zacken aus der Krone fallen würde, aber es geht mir um ein scheinbares Prinzip, einfach nicht pünktlich zu starten. Warum ist dies bei Regionalnachrichten um Halb im (Kärntner) Regionalradio kein Problem?

    Und noch eines - weil ich gerade dabei bin:
    So um etwa 8:40 Uhr kamen heute sicher mehr als 5 Werbespots.
    Dazu meine Ansicht: Bei Privatanbietern finde ich Werbung okay;
    aber daß Ö3 Rundfunkgebühren bekommt und seine Hörer mit Endlos-Werbung nervt, finde ich einfach total daneben.

    Da es hier um Radiodiskussionen geht, erspare ich euch mein Kommentar zum (un)pünktlichen Start der "ZIB3" um Mitternacht auf ORF2.

    LG, Ivo
     
  2. blu

    blu Benutzer

    AW: Ö3: So ne Sache mit dem Beginn...

    warum sollte ö3 keine werbung machen, nur weil durch gebühren finanziert?
    ö3 hat viele hörer, sodaß sich die werbung wenigstens halbwegs auszahlt.

    daß die info-blöcke 2min nach halb anfangen, ist eigentlich vollkommen egal.
    auch bei den anderen ists um halb ned so genau.

    zur vollen stunde passts doch eh immer.
     
  3. andimik

    andimik Benutzer

    AW: Ö3: So ne Sache mit dem Beginn...

    Ich kann mir noch gut erinnern, als Fußball noch auf ORF2 lief. Die nachfolgenden Sendungen waren so angesetzt, dass es nie im Leben zu einem pünklichen Start dieser gekommen wäre, weil ein Spiel 90 min + Pause + Nachspielzeit + kurzer Kommentar dauert.

    Wenn aber um halb und um punkt alles pünktlich begänne, dann wären noch weniger Lieder ausgespielt.
     
  4. Sassa

    Sassa Gesperrter Benutzer

    AW: Ö3: So ne Sache mit dem Beginn...

    Ö3 bekommt keine Gebühren ! Ö3 verdient mehr Geld durch Werbung als es kostet. Ohne Ö3 wären die Rundfunkgebühren viel höher !
    Ö3 ist die Cash Cow des ORF !
     
  5. sisko-ds9

    sisko-ds9 Benutzer

    AW: Ö3: So ne Sache mit dem Beginn...

    Trotzdem kostet der ORF-Scheiß 20 Euro im Monat!
    Als Privater wären die doch schon längst eingegangen oder hätten nur mehr ein zehntel von den Leuten

    meint
    sisko-ds9
     
  6. blu

    blu Benutzer

    AW: Ö3: So ne Sache mit dem Beginn...

    mit den rundfunkgebühren zahlst du ja mehrheitlich das orf fernsehen und weniger das radio...
     
  7. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Ö3: So ne Sache mit dem Beginn...

    erstens das und zweitens seh ich das a bissl anders.. ö3 wär (und ist es ja eigentlich auch, nur unter orf-flagge) der einzige private radioanbieter in österreich, das sich selbst erhalten könnte/kann - auch ohne gebühren. :D
     
  8. Fliegenpilz

    Fliegenpilz Benutzer

    AW: Ö3: So ne Sache mit dem Beginn...

    Blöde Frage mal an die Runde?
    Wo ist Mathias Euler-Rolle hin?
     
  9. radiomann

    radiomann Benutzer

    AW: Ö3: So ne Sache mit dem Beginn...

    Warum die Pünktlichkeit im ORF nicht mehr so genau eingehalten wird, kannich mir aus folgendem Grund erklären:

    1. Im zuge des Computereinzugs auch im ORF werden die News ein paar Minuten vorher aufgezeichnet, und dann zeitverzögert auf Sendung gegeben.

    Es gibt aber auch Live-Sendungen z.B bei der Ö2-Kette, sprich bei den Bundesland-Sendern.

    Hier werden alle 9 Programme der Landesstudios in die Nachrichtenredaktion nach Wien zusammengeschalten.

    Ö3 wiederum hat in Heiligenstadt eine eigene Nachrichtenredaktion und kann somit unabhängig seine Nachrichten auf Sendung bringen.

    Warum Ö3 eine extra-Nachrichten Redaktion hat?

    Ich denke:
    1. Weil er die gesamten Verkehrsinfos von Österreich sammelt und sie an die Regionalsender meldungssortiert verteilt,, sprich alle Ö2-Sender machen mit ihrer Verkehrshotline eigentlich Ö3 arbeit:)

    Das soll aber nicht heißen, dass die Ö2-Sender keinen Service haben.

    Ich hoffe, für die interessierten Radiofreaks so einige Infos gebracht zu haben.

    Gruß wie immer

    euer Radiomann
     
  10. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Ö3: So ne Sache mit dem Beginn...

    radiomann, sorry- bei allem respekt: aber ich hab immer weniger verständnis für deine posts... wo nimmst du bitte deine informationen her??? es gibt im gesamten orf KEINE aufgezeichneten nachrichten!! wer verzapft so einen schwachsinn??? von Ö1 - Ö3 werden die Nachrichten live gesprochen. ab 20 Uhr werden bei den Landesstudios die HD1-Nachrichten aus Wien durchgeschalten, daher starten diese pünktlich zur vollen Stunde. Bei Ö3 ist es weniger tragisch, weil die eigene Redaktion mit eigenen Sprechern im Haus sitzt, sich wohl aber Shorties und Beiträge aus dem Pool zieht, um damit die Nachrichten zu bestreiten. Nur ist es dort eben wurscht, ob ein Lied noch ausspielt oder die News eine halbe Minute früher anfangen. Grund für die eigene Redaktion: eigene Anchormen/women on air (pfaffinger, meyer, usw.) um auch in den news kontinuität bei den "stimmen" zu haben.
     
  11. andimik

    andimik Benutzer

    AW: Ö3: So ne Sache mit dem Beginn...

    Genau, die News kommen pünktlich via Lnet, das Landesstudio macht in Radio Bundesland noch einen Opener dazu.

    Radiomann:

    Wozu? Damit die in Wien wissen, was in den Bundesländern für Nachrichten sind?? Eher das Gegenteil.

    Und dass die Ö Regional-Sender Ö3 Verkehrsfunk betreiben ist sinnvoll. Stell dir vor, der ORF hätte 10 Verkehrsfunkredaktionen, dazu kommen noch die Privaten.

    Dann müsste sich es ein Geisterfahrer 2x überlegen, wenn er alle Redaktionen anrufen müsste, um präsent zu sein :D
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen