1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Mark4U, 07. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mark4U

    Mark4U Benutzer

    Ö3 Programmdiskussionen hin oder her, eins ist auf jedenfall unfreiwillig komisch und lässt mich mittlerweile die Lauscher etwas weiter öffnen, zumindest wenn der Nachrichtenopener kommt:

    -vor etwa einer Woche: "... volle Information zur vollen Stunde: Das Ö3 Mitternachtsjournal... es ist 22 Uhr" und der sofortigen Verbesserung durch den Nachrichtensprecher "0 Uhr".

    -Gestern um 17.00 Uhr: "...volle Information zur vollen Stunde: Das Ö3 Vormittagsjournal... es ist 17 Uhr"; die Nachrichten wurden dann ohne jeglichen Kommentar fortgesetzt.

    --> Das Baukastensystem "Jingles" hat zwar wohl Computerkapazitätsgründe, dürfte aber im Fall Ö3 und den heutigen Riesenfestplatten wohl zumindest hinsichtlich der Verwendung von festen Kombinationen für bestimmte Elemente wie die "Ö3...Journale" kein Thema mehr sein. Da müsste 'Mitternachtsjournal' und '00.00' Uhr einfach "ein" Jingle sein; wobei, gäbe es dann noch so lustige Momente, die das Zuhören mal wieder etwas abwechslungsreicher machen würden. Wem sind auch bei anderen Sendern ähnliche Fehler im Bereich der Jingleverwendung aufgefallen?
     
  2. zeng

    zeng Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    ich kann dir versichern dass diese teile im ganzen produziert sind. was leider heißt dass du ein phantom gehört hast ;) das was du beschreibst kann technisch nicht aus dem ö3programm dudeln... höchstens ein zur falschen uhrzeit eingesetzter stinger ist möglich, mehr nicht... besser zuhören :)
     
  3. Mark4U

    Mark4U Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    ... das mit dem mitternachtsjournal wär mir vielleicht gar nicht aufgefallen, wenn der mod nicht gleich "hüsthüstl" auf 0.00 Uhr korrigiert hätte und das mit dem vormittagsjournal von gestern, 17 Uhr, hab ich sogar mitgeschnitten..... soviel dazu.
     
  4. wildersueden

    wildersueden Gesperrter Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    Stell mal rein!
     
  5. DrJohnDoe

    DrJohnDoe Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    bin schon gespannt auf den mitschnitt.

    ich hab "Feiertagsjournal" gehört.... :p
     
  6. Gilbert

    Gilbert Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    ich denke auch, dass damit wohl eher "feiertagsjournal" gelaufen ist und das ist, wenn es sich tatsächlich um einen feiertag handelt um 17 uhr korrekt...

    ich bezweifle, dass bei ö3 überhaupt ein bumper mit "vormittagsjournal" existiert, da ein solches element im programm gar nicht existiert..........
     
  7. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    Also eines ist ja wohl klar, was Ö3 angeht.

    Das sind alles Pappnasen bei diesem Verein. Und da bröckelt ganz schön die Fassade, wenn man solche Fehler mit bekommt. Es wird Zeit, daß der ORF endlich mal wach wird. So kann es nicht weiter gehen!!!

    Ergo: Es ist nicht alles Gold, was glänzt - so auch bei Ö3.
     
  8. zeng

    zeng Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    kinder, hallo... es GIBT KEIN vormittagsjournal bei ö3, also kanns den bumper auch nicht geben :))) und nach einem besuch dort und zumindest ein WENIG einblick kann ich euch schriftlich und notariell beglaubigt geben - die teile sind FERTIG produziert. du kannst feiertagsjournal gehört haben. und du kannst im allerschlimmsten fall noch um 22uhr das mitternachtsjournal gehört haben, dann aber auch mit null uhr... was du hier erzählst kann nicht sein, alles klar :)))

    man kann ja wirklich gern auf ö3 rumhacken, wie das halt so is mit den grossen... aber doch nicht so! :)) fakten solltens schon bleiben
     
  9. radiomann

    radiomann Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    Was habt ihr gegen Ö3?

    Auch wenn ich nix mit Ö3 zu tun hab, muß ich dem Zeng recht geben.

    Wahrheit bleibt aber: Radio ist geschmackssache.

    Aber zurück zu Ö3:
    Sogar die Bayern lieben ihn. Hab voriges Jahr bei der Ausstellung "Dialog im Dunkeln" in Prien-am-Kiemsee gearbeitet und die Leute dort haben begeistert Von Ö3 und FM4 gesprochen. Die Ösis bringen alles Informativ und witzig rüber, können viel besser Radio machen usw...

    Also fühlen wir uns doch geschmeichelt:)
     
  10. zeng

    zeng Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    is mir auch schon oft aufgefallen. diese ö3 niedermacherei ist was typisch österreichisches. aus deutschland hört man immer wieder "wir würden uns sowas wünschen..."... naaaaaja...
     
  11. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    Daß die Deutschen Ö3 für einen guten Sender halten liegt einfach daran, daß sie den Sender nicht kennen!!!
     
  12. zeng

    zeng Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    auch wieder ein aus der nase gezogenes "argument"... entweder übers netz gehört oder im urlaub 2wochen zugehört... also warum sollten sie ihn nicht kennen? und vor allem warum sollten sie eine meinung haben wenn sie ihn nicht kennen :) kein einziger durchschnitts-radiohörer interessiert sich für einen sender den er nicht kennt, geschweigeden gibt einen kommentar dazu ab...

    ich versteh schon dass es schwer fällt einzugestehen dass ein sender wie ö3 "gutes programm" macht... andererseits, die zahlen geben ihnen recht und ich denke man sollte das rückgrat haben sowas einfach zuzugeben.
     
  13. Gilbert

    Gilbert Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    @radiomann2000

    ich selbst sehe ö3 in gewissen bereichen auch kritisch.
    vor allem aus dem grund, da der sender einerseits öffentlich rechtlich sein soll, auf der anderen seite aber ein voll-kommerzielles programm spielt.

    aber das was du daherschreibst, zeigt ja von einer gewissen, sagen wir mal realitätsverweigerung.
    ö3 ist, von den hörerzahlen gemessen, nicht nur der mit abstand erfolgreichste sender in österreich, sondern auch einer der erfolgreichsten im europäischen vergleich.

    solche aussage scheinen daher unter anbetracht der oben angeführten gründe daher als nicht gerade klug........

    begonnen hat die ganze diskussion mit einem möglicherweise falsch abgespielten nachrichten-opener, wobei sich mittlerweile herausgestellt hat, dass der derjenige der das gepostet hat, sich offensichtlich verhört hat.

    auch wenn einmal ein falscher opener gespielt wird....
    mein gott schlimm........das passiert doch bei jedem sender, ob das nun ö3 kronehit oder irgendein lokalsender ist.....
    denn wo menschen arbeiten, das passieren auch fehler.......
     
  14. zeng

    zeng Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    ich denke mal bei einem derart umfangreichen programm (verglichen mit den privaten) sind nun mal auch mehr fehlerquellen vorhanden. so ein fehler is wirklich wurscht denk ich. abgesehen davon - hör mal 1-2 tage kronehit oder andere private (wenn dus erträgst) da passiert noch viel mehr. und da liegt dann der grosse unterschied - ö3 schaffts meist damit so umzugehen dass es sogar noch eine bereicherung ist, und ganz und garnicht peinlich...
     
  15. fessler

    fessler Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    Die ganz guten Kollegen müssen hin und wieder sogar Fehler und Pannen einbauen, um menschlich zu wirken. Ich hab das glücklicherweise nicht nötig ;)
     
  16. Mark4U

    Mark4U Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    Als Verfasser des threads möchte ich zusammenfassend auf die Zweifel hinsichtlich meiner Feststellungen eingehen:

    -Mitternachtsjournal: Es handelt sich tatsächlich um den Opener "Mitternachtsjournal" und nicht wie hier von einigen vermutet um das "Nachtjournal", die Sendung lief auch korrekt um 0.00 Uhr und im Opener kam eben von der Stationvoice "Es ist 22 Uhr" und danach vom Nachrichtensprecher nachgeschoben "0.00 Uhr"

    -Das angebliche "Feiertagsjournal" wäre einleuchtend, ich habs jedoch schon mehreren Leuten vorgespielt ohne vorher was zu verraten und jeder hörte "Vormittagsjournal"; da ich Ö3 auch häufig vormittag höre und ich mir ein derartiges Journal nur um 10.00 Uhr vorstellen könnte (in der Praxis ist mir ein Vormittagsjournal auch nicht bekannt), hats mich auch gewundert, die Komibination "Vormittagsjournal" und "17.00" zu hören
     
  17. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    also so lang i jetzt ö3 hör, und das is gut länger als 20 jahre, hats no nie ein vormittags-journal gegeben.. wozu a? wär ja hirnrissig weils ausser chronik nix zu berichten gäbe - alle PKs finden erst am vormittag statt, was also den leuten erzählen?????? tzzz
     
  18. Higgins

    Higgins Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    Und "öffentlich rechtlich" heißt deiner Meinung nach gesetzlich vorgeschrieben "langweilig, trocken, nicht die massen ansprechend"? Versteh ich dich da richtig?
     
  19. jumpFM

    jumpFM Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    was du gehört hast war "FEIERTAGSjournal"! :))) nicht VORMITTAGSjournal..... so viel aufregung um garnix? :)))
     
  20. Gilbert

    Gilbert Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    Higgins:
    Nein, da verstehst du mich aber völlig falsch.
    Mit öffentlich-rechtlich verstehe ich, den programmauftrag zu erfüllen.
    der programmauftrag des orf ist im thread "reiner nachrichtensender" ausreichend zitiert.
    es findet sich darin kein paragraph der vorschreibt, dass programm des orf habe, wie du schreibst, langweilig, trocken und nicht die massen ansprechend zu sein.

    es finden sich im programmauftrag des orf aber viele weitere paragraphen.
    das programm von hitradio ö3 erfüllt nur die wenigsten dieser paragraphen.

    da der orf für die produktion seiner programme aber gebühren kassiert, und das nicht zu knapp, erwarte ich mir, dass diese programmaufträge zu erfüllen sind und zwar mit allen programmen und nicht nur mit jenen von ö1, fm4 und orf2.

    hitradio ö3 ist in meinen augen ein rein kommerzielles programm, und zwar ein sehr gut gemachtes, was ja sehr erfreulich ist, aber eben nicht unter dem aspekt, dass es vom gebührenfinanzierten öffentlich rechtlichen rundfunk produziert wird.

    die gestaltung von kommerziellen programmen sollte meiner meinung nach den Kommerz-Radios (ORF-Jargon für Privatradios) vorbehalten sein.
     
  21. exhörer

    exhörer Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    Seit wann teast denn der ORF mit "volle Information zur vollen Stunde"?

    Das hat ja inzwischen soooo einen Bart, in München hat Arabella das schon Mitte der 90er gebracht. Und überhaupt - was wäre denn eine "leere Information", oder eine "halbvolle Information"?
     
  22. zeng

    zeng Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    die machen das auch schon seit den 90ern... ist dir früh aufgefallen exhörer :))))

    und gilbert,... abwechslungsreiches möglichst viele sparten abdeckendes programm gehört auch zum öffentlich rechtlichen auftrag... 3millionen österreicher hören ö3, wollen das offensichtlich weil sie ja keiner zwingt, 3millionen gebührenzahler die ein recht darauf haben etwas von ihren gebühren finanziertes zu hören das ihnen gefällt... und nur weil ein paar insider dagegen sind oder ein paar die davon profitieren würden wenns anders wär denk ich sollte man nichtmal dran denken diesen 3millionen ihr recht zu rauben ;)
     
  23. fessler

    fessler Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    "Volle Information zur vollen Stunde" war die Reaktion auf die 5vor bzw. 10vor Nachrichten von Antenne und 88.6 beim Privatradiostart 1998
     
  24. Higgins

    Higgins Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    Mh, bin mal drüber geflogen. Erstens glaub ich, hast du dich ordentlich verzählt, so wenige Punkte sind das doch gar nicht. Zweitens hab ich jetzt keine Zeile gefunden, die vorschreibt, dass alle Programme alle Paragraphen erfüllen müssen. Was wohl diese Formulierung "hat durch die Gesamtheit seiner (...) Programme zu sorgen für" in §4 bedeuten mag...

    Aber verzeiht, ich glaub für diese Diskussion ist das der falsche thread. Nix für ungut.
     
  25. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Ö3 und der "verfluchte" Jingle-Bausatz...

    Vielleicht habe ich in einigen Teilen ein bißchen dick aufgetragen. Aber eines kann man nicht abstreiten: Dafür, daß Ö3 öffentlich rechtlich ist, machen aber ordentlich Werbung. Als Gebührenzahler in Österreich würde ich mich da ordentlich verarscht fühlen. Da zahle ich schon und dann werde ich doch mit diesem Kommerz zugedröhnt!!!

    Ist das eigentlich vom Rundfunkgesetz her erlaubt?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen