1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ösi in deutschland

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Montreal, 10. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Montreal

    Montreal Benutzer

    hab gehoert oliver baier geht von ö3 zu antenne bayern. wie schaut es da in deutschland aus.. wird er akzeptiert also ein österreicher in d-land?
     
  2. Auch Leikermoser (früherer Morningman bei Antenne Bay.) ist Österreicher und on air als solcher positioniert. Auch bei Energy München gibt/gab es eine (wie ich finde übrigens sehr angenehme) Moderatorin, bei der die österreichische Herkunft deutlich hörbar ist.
    Solange die Aussprache bei einem leichten Akzent und nicht Dialekt bleibt scheint es mit der Akzeptanz in Bayern keine Probleme zu geben. Ich persönlich bin Bayer und höre den Ö-Slang ja sehr gern. Bin gespannt auf Baier, wann beginnt er denn zu senden?

    An leivanten Gruss in die Szene
    Oli
     
  3. arox

    arox Benutzer

    Oliver Baier wird warscheinlich im Januar zum ersten Mal "Guten Morgen Bayern" moderieren.
     
  4. thg

    thg Benutzer

    Die Ösi-Dame bei Energy München ist Clarissa Meditz. Sie war einige Zeit für das Wetter bei "Carsten und die Morgencrew" verantwortlich, zuletzt habe ich sie jedoch nur noch hin und wieder am Wochenende gehört.
     
  5. Montreal

    Montreal Benutzer

    ösi

    das heisst allerdings im grossen und ganzen ist es für ösis relativ schwer in d-land fuss zu fassen. wegen dem dialekt oder?
     
  6. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    "Wegen dem Dialekt" wird es natürlich schwer - solange es nur ein Akzent ist, sieht es besser aus. (Und wenn man den Genitiv beherrscht, ist das auch hilfreich:D)

    Ein Akzent ist teilweise sogar erwünscht - aber einen Dialekt aus einer anderen Region kann man sich sicherlich nur im Bereich "Comedy" erlauben.
     
  7. rampkiller123

    rampkiller123 Benutzer

    Leikermoser war und wird bei Antenne nur ab und an als Ösi "geoutet". Von einer Positionierung würde ich nicht sprechen. Ein österreichischer Dialekt ist bei ihm nicht zu hören, nicht mal eine Färbung.
    Bei Oli Baier ist das anders.

    Es gibt zwei Sichtweisen auf diese Thematik:
    1. Antenne tut sich da keinen Gefallen: Der "Durchschnitts-Bayer" ist ja nicht gerade der toleranteste und aufgeschlossenste Mensch. Und dann einen Moderator zu akzeptieren, der hörbar aus dem "feindlichen" Östterreich kommt - das könnte problematisch werden!

    2. Baier wird polarisieren (durch seine Art UND den Dialekt) - und polarisieren ist ja nicht das schlechteste was einem als Mod passieren kann (siehe Howard Stern - als krasses Beispiel).

    Wird sicherlich spannend, die (einsetzende oder ausbleibende) Akzeptanz eines österreichisch klingenden Mods in Bayern zu verfolgen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen