1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Österreichische Radiosender via Astra geplant

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von andimik, 18. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. andimik

    andimik Benutzer

    Dzt. haben nur Radio Maria und Radio Max (ich glaub Eurobird) eine Lizenz.

    Aber, wie transponder-news.de exklusiv vermeldet, plant der ORF eine Anmietung eines zweiten Transponders, um TW1 und die Radios dorthin auszulagern. Einige Radiostationen haben bereits Interesse angemeldet.
     
  2. FunkyMonk

    FunkyMonk Benutzer

    Fragt sich nur, wieviele Leute über ihr Satellitenkastl Radio hören....
     
  3. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    ich!!!!

    allerdings frag ich mich welche andere sender da nohc interesse haben.. da hat ja keiner kohle und dann gibts für sowas interesse? wie geht denn das zsamm??
     
  4. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    Hmm... möglicherweise ist für die eine oder andere Station die Zuführung zu den UKW-Sendern über Satellit billiger als wie bisher (Richtfunk o.ä.), sofern die Uplink-Station halt nahe genug ist.
     
  5. DX-Project-Graz

    DX-Project-Graz Benutzer

    @Andreas W:

    Das ist ein sehr interessanter Aspekt, gut möglich, dass viele die Sat-Zuführung interessieren...
     
  6. andimik

    andimik Benutzer

    Nein, das wird eh schon gemacht (Radio Osttirol nutzt schon ein Feed). Bei Kronehit sind die Kabel-Leitungen 2 MBit (zumindest Graz-Villach) "groß", da werden vermutlich auch Daten geschickt.

    Eine Zuführung via Sat sollte wegen des Zeitunterschieds nur dort gemacht werden, wo es mit AF keine Probleme gibt (Verzögerung) oder man setzt generell für alle Sender Sat ein.
     
  7. mark2000

    mark2000 Benutzer

    also ich hör auch radio via astra digital. ich hab kurz einmal 88,6 und liferadio angemailt - alle beide haben aber mitgeteilt, daß sie nicht vor haben via astra zu senden. bin ja dann einmal gespannt wer da senden wird - wird aber wahrscheinlich auch eine frage des geldes sein.

    leider tut sich ja in sachen radio (außer adr) noch nicht wirklich viel deutschsprachiges auf astra - das wird sich erst ändern wenn die ARD anfang 2006 mehr kapazitäten hat und dann die deutschen öffentlich rechtlichen alle zu empfangen sind. aber ehrlich gesagt, wär ich über die österr. privaten glücklicher.

    weiß man schon wer sich von dern privatradios für einen digitalen platz interessiert?
     
  8. stefanhagedorn

    stefanhagedorn Benutzer

    Hallo,

    ich habe dazu eine Exclusiv-Nachricht in meinem Newsletter Transponder NEWS gehabt, hier kommt sie nochmal - geht allgemein um österreichische Sender auf ASTRA.

    Neben den kostenlosen Newslettern gibts unter www.transponder-news.de jetzt auch ein Forum, würde mich freuen wenn es auf Interesse stösst :)


    > Transponder NEWS Exclusiv: ORF nennt Digital-Plaene
    (sh) Der ORF plant in den naechsten Monaten Veraenderungen bei der Satelliten-Uebertragung. Nach der Installation neuer Technik an der Uplinkstation soll voraussichtlich ab Mitte April der Privatsender ATV+ rund um die Uhr ueber ASTRA 1 G senden.
    Derzeit wird wegen Kapazitaetsengpaessen in der Zeit von 18:58 bis 19:25 Uhr ATV+ abgeschaltet. In dieser Zeit strahlt ORF2 alle 9 Regionalmagazine "Bundesland heute" aus. Auch die Datenrate der ORF-Hoerfunkprogramme muss aus gleichem Grund in dieser Zeit reduziert werden.
    Ferner verhandelt der ORF mit der ASTRA-Betreibergesellschaft SES ueber die Anmietung von weiterer digitaler Kapaziaet auf dem ASTRA-Satellitensystem. Bis zu Beginn der Sommerpause will der ORF die Gespraeche nach eigenen Angaben erfolgreich abschliessen.
    Ob der ORF einen kompletten Transponder anmieten oder sich mit einem anderen Anbieter die Frequenz teilen wird, ist noch nicht entschieden. In jedem Fall soll ein Nachbartransponder des derzeit vom ORF genutzten Transponders 117 eingesetzt werden. In Frage kommen wuerde demnach die Frequenzen 12,669 GHz v, welche bislang nur von VIVA und n-tv genutzt wird, oder der derzeit unbelegten Kanal 12,699 GHz v.
    Der ORF will seine Hoerfunkprogramme sowie den unverschluesselt verbreiteten Tourismuskanal TW1 auf den neuen Transponder auslagern. Somit wird der bestehende Kapazitaetsengpass auf Transponder 117 beseitigt und die Datenrate der ORF-Programme sowie der "Bundesland heute"-Sendungen kann erhoeht werden. Daraus resultiert eine bessere Ton- und Bildqualitaet.
    Auch die Aufschaltung von weiteren privaten TV- und Hoerfunkprogrammen aus Oesterreich kann auf einem zweiten Transponder realisiert werden. Waehrend der Musiksender goTV sowie Lokalsender wie PulsCityTV und Tirol TV Interesse an einer ASTRA-Abstrahlung angemeldet haben, liegen dem ORF bereits konkrete Anfragen mehrerer Hoerfunkstationen vor.
    Die Inbetriebnahme des zusaetzlichen Transponders - einen erfolgreichen Vertragsabschluss vorausgesetzt - ist fuer Ende 2004/Anfang 2005 vorgesehen.
    In jedem Fall plant der ORF die Einfuehrung einer MHP-Applikation. MHP wird bereits von ARD und ZDF auf ASTRA angeboten. Ein zweiter Transponder wuerde die Markteinfuehrung von MHP "deutlich vereinfachen". Ein Start unter den derzeitigen Bedingungen erweist sich mit Blick auf den komplett belegten Transponder als problematisch.
    Bereits fuer Ende April/Anfang Mai ist die Aufschaltung des Kanals "ORF2 free 2 Air" auf ASTRA-Transponder 12,692 GHz h (SR 22000, FEC 5/6) vorgesehen. Dieser wird in der Zeit von 16:00 - 0:30 Uhr das ORF2-Programm auf einem separaten Kanal verbreiten. In der uebrigen Zeit soll ein Test- oder Standbild ausgestrahlt werden.
    Um 19:00 Uhr wird eines der insgesamt neun "Bundesland heute"-Magazine ausgestrahlt, alle anderen werden unveraendert verschluesselt sein. Ob es eine Rotation der Regionalsendungen geben wird, ist noch nicht geklaert.


    Grüße

    Stefan Hagedorn
     
  9. andimik

    andimik Benutzer

    Am besten folgende Seite regelmäßig besuchen:

    http://www.rtr.at/web.nsf/deutsch/Rundfunk_Veranstalter_Hoerfunk_Hoerfunk_HoerfunkVeranstalterVerbreitugnsart?OpenDocument&Start=1&Count=1000&Expand=2

    Bitte Link kopieren und Leerzeichen entfernen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen