1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ohrfeige für Schröder

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von yeahma, 18. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. yeahma

    yeahma Benutzer

    Aus der FTD:
    Auf einem Empfang für neue SPD-Mitglieder mit rund 150 Gästen in einer Stadthalle in der Innenstadt Mannheims ging ein Unbekannter auf den Kanzler zu und ohrfeigte ihn. Das bestätigte Polizeisprecher Volker Dressler vom Polizeipräsidium Mannheim am Dienstagabend.


    Würdet ihr darüber im Programm hämisch oder politisch korrekt berichten? Euch vielleicht sogar darüber lustig machen?


    YEAHMA
     
  2. Denyo

    Denyo Benutzer

    AW: Ohrfeige für Schröder

    ironisch oder zynisch und dabei immer politisch korrekt ... hämisch nie
     
  3. Radiostart

    Radiostart Gesperrter Benutzer

    AW: Ohrfeige für Schröder

    Wenn wundert es denn, Fischer wurde auch schon mal von Passanten angemacht und genau so auch Kohl. Jetzt haben Kohl, Fischer und Schröder eine Gemeinsamkeit. Also als Kohl mal von einer Person angemacht wurde, haben einige Journalisten ziemlich viel Spott prodziert und das ist nicht ganz in Ordnung. Ist er in Ordnung über den Regierungschef Deutschlands Witze zu machen. Hat er nicht auch etwas Respekt verdient. Ich bin kein Schröder Freund aber die Medien sollten nicht den Bürger dazu motivieren solche Aktionen zu wiederholen.
     
  4. oha

    oha Benutzer

    AW: Ohrfeige für Schröder

    neee, das ist keine gute idee - der typ hätte auch ein messer dabeihaben können.

    ich finde übrigens schon den "unterton" der blr zu dem thema hämisch - und das geht ja nun wieder garnicht!
     
  5. teasemachine

    teasemachine Benutzer

    AW: Ohrfeige für Schröder

    Innerhalb der Nachrichten natürlich neutral. Aber auch sonst finde Häme, die man heute ja gern in allen möglichen Berichten einsetzt, wenig intelligent oderkreativ.
     
  6. Riddler4981

    Riddler4981 Benutzer

    AW: Ohrfeige für Schröder

    Ich finds gar nicht schlecht. Dafür was er schon mit diesem Land gemacht hat gehört ihm eine geknallt, aber ich hätte nicht gedacht das das so direkt passiert, viel mehr bildlich gesprochen.
     
  7. milka

    milka Benutzer

    AW: Ohrfeige für Schröder

    na toll @ "oha", dann sollte wohl jeder,wenn ihm was nicht gefällt, mit körperlicher gewalt vorgehen? weder bei kohl noch bei schröder ist das mit hähme oder spott zu werten.erst sind es eier oder ohrfeigen, morgen dann wie bei schäuble oder lafontaine die messer,oder wie??? spricht nicht gerade für ein ausgeprägtes demokratieverständnis. ganz gleich welche politische meinungen der einzelne redakteur/moderator vertritt.
     
  8. Funker

    Funker Benutzer

    AW: Ohrfeige für Schröder

    ähm...*räusper*...liebe/r milka, ich schätze du hast das Posting von oha irgendwie falsch verstanden :confused:
     
  9. geissenpeter

    geissenpeter Benutzer

    AW: Ohrfeige für Schröder

    mal ganz ehrlich...
    politiker sind keine götter!
    jeder mensch bekommt mal eine geknallt, sei es von der frau oder sonstwem.
    und gibt es deswegen direkt riesen polizei-aufruhr? klar, schröder ist prominent, d.h. bild-zeitung etc. machen da eine riesenstory draus. aber normale bürger wie ihr? mit demokratie hat das auch nix mehr zu tun, wenn dem heiligen kaiser nicht die backe berührt werden darf.

    btw: gibts die ohrfeige als video?
     
  10. milka

    milka Benutzer

    AW: Ohrfeige für Schröder

    danke @ funker ;)
     
  11. James

    James Benutzer

    AW: Ohrfeige für Schröder

    Also man sollte da wirklich vorsichtig sein. Im ersten Moment habe ich (als ich die Meldung in den NDR2-Nachrichten gehört habe) auch geschmunzelt. Aber tatsächlich finde ich es schon problematisch, daß der Mann so nah an Schröder rankommen konnte. Schließlich gab es in der Vergangenheit bereits mehrmals Attentate mit Waffen auf deutsche Politiker.
    @ oha: Wieso, was hat die BLR dieses Mal veranstaltet?
     
  12. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Ohrfeige für Schröder

    Ich würd mal eine Passantenumfrage oder Telefonumfrage machen: Wem würden Sie am liebsten mal eine knallen...körperliche Gewalt ist zwar nie politisch korrekt, aber (fast)jedem rutscht doch mal die Hand aus und bei der heutigen zunehmenden Ökonomisierung der Gesellschaft kann ich auch nachvollziehen, daß sich da beim einen oder anderen etwas Aggesionspotential staut.
    Ist nur die Frage, was der Ohrfeiger eigentlich bezwecken wollte: War es eine Sache zw. ihm und Schröder oder wollte er damit uns allen beweisen, daß es möglich ist, dem Regierungschef einfach mal so eine zu knallen...?
    Vermutlich war es wohl schon eine gezielte Aktion und keine Affekthandlung, die Tat an sich ist somit prinzipiell verwerflich und kann öffentlich nicht gut geheissen werden. Ich würde also zuerst sachlich darüber berichten und dann einen oder zwei Tage später vielleicht mal einen gag wie die Umfrage oder einen Kommentar à la Harald Schmidt einbauen...Ist eigentlich Elmi in der Regentonne dazu nix eingefallen???
     
  13. Denyo

    Denyo Benutzer

    AW: Ohrfeige für Schröder

    ... und hier n Beispiel wie's berichtet wurde:

    Letzte Meldung in den News war das Schröder Thema ... der Mod ergänzte: Wahre Größe hätte er gezeigt, wenn er die andere Backe auch noch hingehalten hätte ...


    :D :rolleyes: :p :) :cool:
     
  14. Josey Wales

    Josey Wales Gesperrter Benutzer

    AW: Ohrfeige für Schröder

    Manche Leute behaupten,
    dass kleine Schläge auf den Hinterkopf das Denkvermögen anregen.

    Nun, vielleicht erleben wir ja jetzt den grössten politischen Umschwung seit 1989?!?

    Ansonsten tut man sowas nicht :D

    Best regards
    Josey Wales
     
  15. oha

    oha Benutzer

    AW: Ohrfeige für Schröder

    @ JAMES der wortlaut ist mir nicht mehr geläufig, aber eben der ton. es klang nach "madee in munich", besser kann ich es nicht eschreiben, aber ich hätte es so nicht gesendet.

    lebe übrigens im südwesten, also der ecke, aus der der typ kommt, der sowohl den kanzler geohrfeigt hat, als auch der ecke, in der w. schäuble dahei mist. hatte ein längeres gespräch mit einem kollegen bei der polizei. der wunderte sich, daß wir ihn nicht mit fragen zu dem beinahe - attentat überhäufrt haben. der rest der "taffen" kollegen muss wohl geschlossen drauf angesprungen sein. "prima" idee (achtung: ironiebutton aktiv!): jeder esel muss nur mal kräftig zuhauen und schon wird er zum helden...widerlich
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen