1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

On-Demand-Mitschneiden legal?

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von maxisound, 08. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. maxisound

    maxisound Benutzer

    Weiß jemand, ob das Mitschneiden von Streaming on Demand (also Audios, die bspw. Musiker auf ihren Webseite zum Hören zur Verfügung stellen) legal ist?
     
  2. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: On-Demand-Mitschneiden legal?

    Das kommt wohl eher darauf an, was Du mit den Mitschnitten machen möchtest. Für rein private Zwecke spricht IMHO nichts dagegen.
     
  3. maiko-zusa

    maiko-zusa Benutzer

    AW: On-Demand-Mitschneiden legal?

    Er meint' wohl für die Radioarbeit, sonst würde es hier ja nicht stehen...
    Ich will die Frage noch ein bissel "erweitern"...
    Wie sieht es mit kurzen TV Mitschnitten aus ?
     
  4. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: On-Demand-Mitschneiden legal?

    Generell brauchst du für alles, was du senden willst, eine Genehmigung. Und da spielt es keine Rolle, ob es 0,1 Sekunden oder 5 Stunden sind.
    Das Einzige, das sich ändert, ist die Organisation, die Geld von dir haben will.

    Das Mitschneiden selbst darfst du jederzeit, solange die Quelle nicht illegal ist. Also Fernseher oder Videostream im Netz sind unproblematisch.
     
  5. Filhote

    Filhote Benutzer

    AW: On-Demand-Mitschneiden legal?

    Hallo zusammen,

    wir hatten grad ne Disskusion über Streamrippen.

    Da Streamrippen wohl in einen Graubereich fällt was die legalität betrifft habe ich die Frage: ist es auch legal diese grippten mp3s für den Webradiogebrauch zu verwenden?

    Da die mp3s ja legal sind und ich eine Vervielfältigungsgebühr an die gvl zahle sehe ich kein Problem.

    Grüße

    Filhote
     
  6. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: On-Demand-Mitschneiden legal?

    Also Streams zu rippen kann dir noch keiner verbieten sofern die Anbieter es zulassen. Viele nutzen aber bereits Scripte um das zu unterbinden.
    Kann ich durchaus verstehen.
    Würde ich genauso machen.
    Stream Server kosten nicht gerade wenig.
    Ausserdem gibt's da jetzt in den GEMA/GLV Bestimmungen einen Paragraphen der besagt, das das rippen eines Streams mit vertretbaren, technischen Aufwand zu unterbinden ist.

    Senden darfst du solche mp3 Dateien auf keinen Fall, es sei denn du besitzt die original CD. Dann würde sich das rippen eines Streams aber irgendwie nicht lohnen, da du ja von der original CD, sofern kein Kopierschutz umgangen wird, eine bessere Kopie erstellen köntest.
     
  7. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: On-Demand-Mitschneiden legal?

    Die aber in aller Regel auch sehr leicht umgehen zu sind.
     
  8. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: On-Demand-Mitschneiden legal?

    Ja sicher, aber die bekannten Streamripper werden damit schon gebannt.
    Gibt auch schon einige Stream Server die solche Scripte im Hintergrund laufen haben.
    Und dann gibt's noch Rest In Peace ( http://www.allinternetradio.com/rip2.asp ).
     
  9. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: On-Demand-Mitschneiden legal?

    So? Nenn mir mal welche? Bei ShoutCast-Servern hab ich's bisher immer mit einer simplen User-Agent-Änderung geschafft, WMA- und Real-Streams gingen bei mir in den allermeisten Fällen ebenfalls zum Downloaden.
     
  10. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: On-Demand-Mitschneiden legal?

    Damit ist der Ripper ja nicht mehr "bekannt" :D
    somit habt ihr beide recht ;)
     
  11. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: On-Demand-Mitschneiden legal?

    Das soll jetzt keine Werbung für den Hoster sein, hab aber hier mal ein Beispiel.
    http://www.streamsolutions.co.uk/index.php?page=ripper
    Das ganze geht natürlich mit Hilfe von php mit jedem Server.
     
  12. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: On-Demand-Mitschneiden legal?

    Genau das hat doch Wrzlbrnft gesagt. Einfache Änderung des User-Agent schafft abhilfe. Wenn sich der Ripper als "Winamp" meldet, ist das Script ausgehebelt.
    Es ist unmöglich mit einen Ripper zu indentifizieren, wenn der Ripper das nicht will.
     
  13. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: On-Demand-Mitschneiden legal?

    Okey, das stimmt schon. Aber was glaubst du wieviel Benutzer solcher Ripper wissen wie sie es an/einstellen müssen?
    Somit hat man/frau wenigstens die "doofen" Benutzer gebannt.
     
  14. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: On-Demand-Mitschneiden legal?

    Die "doofen" Benutzer sind ca. 10-15% der User. Aus dem einfachen Grund, weil Google tausende Seiten listet, wie man, trotz "Sperre" weiter rippen kann. Ebenfalls kennt praktisch jeder einen, der sich damit auskennt.

    Das sagt mir also, die Performanceeinbussen durch solche Massnamen stehen IMO in keinem Verhältnis zum Aufwand. Und da viele Serverbetreiber weniger Ahnung haben. als die Hörer, ist das ganze sowieso für die Katz. Nur das die GVL das noch nicht kapiert hat und auch nie kapieren wird.
     
  15. dj-vacoon

    dj-vacoon Benutzer

    AW: On-Demand-Mitschneiden legal?

    Man darf für jeglichen eigenen Gebrauch Musik aus allen Herren Ländern Tag und Nacht aufnehmen. Also ich mach das. Und ich denke das ist auch völlig legal. dabei möchte ich erwähen, dass man mit dem Kopieren etwas vorsichtiger sein sollte, man weiß nie ob maln bulle oder wer auch immer an der tür klopft. ich habe zumindest von jeder meiner 798 CD-Rs eine Kopie.:wow:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen