1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ORF Salzburg

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Odeon, 01. Juni 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Odeon

    Odeon Benutzer

    Wie hier in der Radioszene berichtet, bietet Radio Salzburg auch wieder Spezialsendungen an.
    Da holten sie den Karl Moik ins Radio zurück mit einem Reisequiz und dann gibts noch Pirnis Plattenkiste mit echten Oldie - Raritäten.
    Auf der Homepage von Radio Salzburg kann man da sogar die gesamte letzte Sendung nachhören und es sind die Tracklisten der vergangenen und zukünftigen Plattenkisten vorhanden.

    Schritt in Richtung Podcasting mit Spezial-Inhalten, die es sonst nirgends gibt ?

    Hat schon jemand diese neuen Sendungen gehört ? Ist das die Antwort auf neues Verhalten der Radiohörer, die vom Radio in Zukunft doch wieder etwas mehr erwarten als nur Tagesbegleitung ohne Inhalte.
    Geht der Trend doch wieder auch mehr in Richtung gezielter "Einschalt-Impulse" ? Oder ist das eine Reaktion auf die kommende Konkurrenz von Arabella Salzburg ?
     
  2. ercor

    ercor Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    Qualitätsverbesserung mit Karl Moik ??? Jetzt müssen die ORF salzburg Hörer auch noch den Moik hörmäßig ertragen - mir tun die salzburger leid....
     
  3. satfreak1

    satfreak1 Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    Was? Karl Moik bei Radio Salzburg? :confused:
    Habe geglaubt, der ist auf den ORF sauer, weil er den Musikantenstadl nicht mehr moderieren darf.
    Na, wie sich die Zeiten aber schnell ändern können.
     
  4. Airwaveone

    Airwaveone Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    Es gab auf Radio Salzburg bis ca. 2000 eine echt kultige Sendung. Die hieß Sie gestatten alte Platten - so ein kurioser Mix aus Swing, Film und Schellackoldies. Mit einem sensationellen Moderator, der unglaublich viel Ahnung hatte und das ganze auch noch witzig rübergebracht hat. Ich hab' den Namen leider vergessen. Der hat damals auch Cappuccino und ab und zu so einen Promi Talk beim ORF moderiert-
    Ich hab den aber seit jahren nicht mehr gehört. Den und die alten Platten sollte Radio Salzburg wieder aktivieren.
    Weiß noch jemand wie der Mensch hieß und was der jetzt macht?????

    Gruß in die Runde
     
  5. Wittgenstein

    Wittgenstein Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    Der hier vielleicht ?
    http://www.philipp-beisteiner.de/page_4.php
     
  6. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    Die guten haben zum Glück den Absprung gefunden. Kollege Beisteiner hat seine Hörerschaft in Niedersachsen gefunden. Mit dem ORF hingegen geht´s immer weiter bergab. Und ob der Moik da was bewegen kann...
     
  7. Volki

    Volki Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    ich finde es total schade und bin sehr sauer, dass bei dieser programm umstellung schon wieder die echte volksmusiksendung gsungen und gspielt gekürzt wurde.
    seit kurzer zeit gibt es am samstag abend von 18:00 - 20:00 uhr keine echte volksmusik mehr.
    zuerst wurde die vormittagssendung gestrichen und auf den abend verlegt (tägliche kongurez mit bundesland heute - natürlich nimmt man dazu die echte volksmusik her), dann wurden die sympatischen sprecher bei der täglichen 2. stunde von 19:00 - 20:00 uhr hinausgeworfen und jetzt wieder das ende am samstag abend.
    ich muss ihnen sagen liebe programmchefs das es endgültig reicht mit diesen kürzungen.
    nehmen sie den übrigen musikbrei her, der täglich von 5:00 - 18:00 Uhr gespielt wird und lassen sie unser einheimische volksmusik in ruhe!!!
     
  8. Airwaveone

    Airwaveone Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    @ Wittgenstein:
    Der hier vielleicht ?
    http://www.philipp-beisteiner.de/page_4.php
    Der ist's wohl. Interessant wo sich die Leute so rumtreiben, jedenfalls ein Verlust für die Salzburger Radiolandschaft - Danke für die Info.

    @ Volki:
    Verstehe den Frust dass, die echte Volksmusik in Radio eher eine Randerscheinung geworden ist - aber zum Trost: Meines Wissens gibt es wunderbare CDs mit echter Volksmusik die glaub' ich sogar der ORF mitproduziert hat.
    Man kann halt nicht alle Bedürfnisse in einem massenattraktiven Programm ausreichend befriedigen....
     
  9. radio_guido

    radio_guido Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    Naja, aber die echte Volksmusik sollte halt schon verteten sein. Auch wenn ich sie nicht höre, so ist es die Musik die für Österreich steht - und nicht Jazz, Volkstümliche Musik bzw. Schlager, usw.
    Da sollte sich der ORF als öffentlich-rechtlicher Sender doch dahinter klemmen!
     
  10. exhörer

    exhörer Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    Sag' das mal den Beratern, die aus den ORF Regionalsendern inzwischen weitgehend profillose Dudelanstalten mit den grottigsten internationalen Oldies und verdammt wenig Regionalbezug gemacht haben.
     
  11. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    sorry - aber "verdammt wenig regionalbezug" ist ein schwachsinn sondergleichen.... das führ ich nicht weiter aus, denn damit ist alles gesagt.
     
  12. exhörer

    exhörer Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    Schalt' doch mal ORF Radio Tirol ein. Das, was dort musikalisch läuft, hat mit Tirol nur noch sehr selten was zu tun. Aktuell läuft beispielsweise irgendeine US-Jaultrulla, die vielleicht bestenfalls einmal in ihrer Karriere ein Konzert in Innsbruck gegeben hat.

    Daß die Informationen natürlich noch einen Regionalbezug haben, ist klar, aber die machen ja nicht unbedingt den größten Teil des Programms aus, und außerdem ging in bei diesem Thread ohnehin um die Musik.
     
  13. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    was erwartest du dir? B- und C-klasse-musik - von irgend einer grottenschlechten möchtegern-kapelle zum besten gegeben, hauptsach aus der region??????????????????
    *kopfschüttel*
    ich bezweifle, dass du damit langfristig quote machst.. und so falsch können die landesstudios nicht liegen, denn so manch kommerzielles radio würd sich solche hörerzahlen wünschen, die die landesstudios einfahren.
     
  14. radio_guido

    radio_guido Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    Selbstverständlich müssen auch die Landesstudios auf ihre Quote achten, doch gerade durch die Gebühren sollten sie mehr Handlungsfreiraum haben und somit auch österreichische Randgruppen bedienen!

    Ein Auszug aus dem ORF-Gesetz (§10 (8)): "Als Kultursender soll der Österreichische Rundfunk sowohl Berichterstatter wie eigenständiger Produzent sein und vor allem Auftraggeber, Arbeitgeber und Forum österreichischer Kreativität und Gegenwartskunst."
    Das betrifft zwar nicht speziell das Musikprogramm, nichtsdestotrotz verdeutlicht dieser Auszug, dass der ORF das österreichische Volk repräsentieren sollte - und Volksmusik ist eben ein großer Teil von uns.
     
  15. Airwaveone

    Airwaveone Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    @radioextreme: Ich denke Regionalbezug stellt man in erster Linie im Wortbereich her! Mal ehrlich. Mit Volksmusik geht es mir so ähnlich wie mit Klassik. Wenn meine Stimmung danach ist lege ich einfach eine CD auf.

    Im Radio ist mir ein gut gemachtes Begleitprogramm 1000mal lieber als Zwangsbeschallung zu einer gewissen Zeit mit z.B. Volksmusik.

    Zu §10 Abs.8 ORF Gesetz:
    "Als Kultursender soll der Österreichische Rundfunk sowohl Berichterstatter wie eigenständiger Produzent sein und vor allem Auftraggeber, Arbeitgeber und Forum österreichischer Kreativität und Gegenwartskunst."

    kann ich nur sagen: wenn man in den ORF Shop schaut findet man zahlreiche CD's und Videos in denen sich der ORF als Produzent und Auftraggeber von authentischen volkskulturellen Produktionen profiliert.

    Dass ein formatiertes Begleitprogramm in Sachen Musik etwas inspirierter und vielfältiger sein könnte, als es die Landesprogramme sind, stelle ich ausser Frage ;) -
     
  16. Airwaveone

    Airwaveone Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    @radioextreme: Ich denke Regionalbezug stellt man in erster Linie im Wortbereich her! Mal ehrlich. Mit Volksmusik geht es mir so ähnlich wie mit Klassik. Wenn meine Stimmung danach ist lege ich einfach eine CD auf.

    Im Radio ist mir ein gut gemachtes Begleitprogramm 1000mal lieber als Zwangsbeschallung zu einer gewissen Zeit mit z.B. Volksmusik.

    Zu §10 Abs.8 ORF Gesetz:
    "Als Kultursender soll der Österreichische Rundfunk sowohl Berichterstatter wie eigenständiger Produzent sein und vor allem Auftraggeber, Arbeitgeber und Forum österreichischer Kreativität und Gegenwartskunst."

    kann ich nur sagen: wenn man in den ORF Shop schaut findet man zahlreiche CD's und Videos in denen sich der ORF als Produzent und Auftraggeber von authentischen volkskulturellen Produktionen profiliert.

    Dass ein formatiertes Begleitprogramm in Sachen Musik etwas inspirierter und vielfältiger sein könnte, als es die Landesprogramme sind, stelle ich ausser Frage ;) -
     
  17. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    ich versteh die diskussion irgndwie grad nicht, sorry... aber: berichten nicht gerade die landesstudios über regionale geschehnisse, bringen chronikales oder stellen in anderer form und weise regionalbezug in den beiträgen her? ich mein... klar gibts da wie dort allgemeine gschichtln, die man wohl in bregenz wie in wien spielen könnte - aber grad die sachen, die eben einzelne bundesländer bzw. dortige regionen betreffen, werden doch redaktionell gerade von den landesstudios abgedeckt - oder täusch ich mich da jetzt?
     
  18. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: ORF Salzburg

    Nein, das täuscht Dich nicht! Von der "Kulturwelle" habe ich so was noch nicht mitbekommen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen