1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.
    Information ausblenden

Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von radiovictoria01, 29. April 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    Meines Erachtens herrscht zwischen Original, Originalhit und Cover(hit) eine generelle Sprach- und Begriffsverwirrung bei Moderatoren und Sendern.... Zum x-ten Mal gehört und jetzt wieder auf das Thema gekommen durch die gestrige Sendung „madhouse“ vom geschätzten Kollegen Jürgen Rasper (hr3).

    Er stellte Coverhits und deren Originale vor.

    Unter anderem beispielsweise „Without you“ (Mariah Carey, Nilsson). Aber das ORIGINAL stammt von BADFINGER... :rolleyes:

    Und auch „First cut is the deepest“ (Rod Stewart, Cat Stevens). Hier stimmt zwar das mit dem Original, denn Cat Stevens hat es ja geschrieben. Aber es ist nicht der ORIGINALHIT.... :rolleyes:
    Er hat den Song erstmals im Oktober 1967 (!) selbst gesungen und im Dezember 1967 auf seiner zweiten LP veröffentlicht, aber nie als Single herausgebracht... Er verkaufte Anfang 67 die demo-version für 30 Pfund Sterling an P.P.Arnold...

    Korrekt wäre DANN also gewesen, als Original-HIT P.P.ARNOLD anzuführen- bereits im Mai 1967...
    ODER -beim Beispiel "Without you"- dann kosequenterweise BADFINGER einzuspielen.... :rolleyes:

    Ganz abgesehen von weiteren Coverversionen diverser anderer Interpreten (LP-Zugaben, nicht erfolgreiche Singles) und möglicherweise auch deutschen Covers/Coverhits hätte in beiden angeführten Fällen SO lauten müssen:

    WITHOUT YOU:

    Original(vorlage) BADFINGER - http://www.youtube.com/watch?v=PyBS_1vGwpU

    Original(hit) NILSSON - http://www.youtube.com/watch?v=FJvFM_5bKwE

    Coverhit – MARIAH CAREY - http://www.youtube.com/watch?v=DboyS-OiDK4



    THE FIRST CUT IS THE DEEPEST:

    Original(vorlage) CAT STEVENS - http://www.youtube.com/watch?v=aBccr-aLu4I

    Original(hit) P.P. ARNOLD (& The Teenagers) - http://www.youtube.com/watch?v=T0sH4dq_T6s

    Coverhit ROD STEWART - http://www.youtube.com/watch?v=6lZYAaQoks8



    Vielleicht können wir gemeinsam solche Beispiele hier in diesem neuen thread sammeln?

    edit: Hab's korrigiert, werter Kollege radiokult... war noch in der Zeit.... :D
     
  2. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: original-originalhit-cover(hit): begriffskonfusion!

    Na wenigstens wissen wir jetzt, warum Cat Stevens einst zum Islam konvertierte. Bei dem Alter...
    :wow:;)
     
  3. Fall Guy

    Fall Guy Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    In welchem Labor ist eigentlich durch ein mißglücktes Experiment der Begriff "Deutsche Originalaufnahme" für die deutschsprachige Aufnahme eines ursprünglich anderssprachigen Titels entstanden?
     
  4. count down

    count down Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    :wow:

    Diese Formulierung hat seinerzeit für Plattenumsätze gesorgt, von denen die heutigen Original(hit)-Künstler nur träumen können. ;)
     
  5. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    Da hat countie Recht.... früher war es einmal so.... (endete in etwa Anfang der 80er Jahre).

    Nehmen wir als weiteres Beispiel mal die australische (auch teilweise britische) Band NEW WORLD, deren Discographie geradezu schon als „tragisch“ zu bezeichnen ist....

    ROSE GARDEN

    Von Joe South geschrieben, zuerst von NEW WORLD veröffentlicht.
    Immerhin eine #15-Notierung in UK. Also

    ORIGINAL(Vorlage) – JOE SOUTH
    http://www.youtube.com/watch?v=klHkXsalMDE

    ORIGINAL (erster Hit) – NEW WORLD
    (leider kein Video)
    ORIGINALHIT – Lynn Anderson (den kennt jeder, hier die C&W-Version)
    http://www.youtube.com/watch?v=mX_YeXWqtNA

    Cover u.a. auch von Sandie Shaw (1971) und Martina McBride (2005). Als allerallererster nahm Dobie Gray (!) (bekannt von „Drift away“) diesen Song bereits 1969 als Single auf. Als Coverhit wieder Top Ten dann von der kanadischen Band Kon Kan 1989:

    COVERHIT – Kon Kan
    http://www.youtube.com/watch?v=3KtKmIh3JY0


    TOM TOM TURN AROUND

    Mit der zweiten Single waren NEW WORLD dann erfolgreicher....
    Geschrieben von Chinn/Chapman....: Tom Tom turn around (#10 in DL Oktober 1971)

    ORIGINALVORLAGE und ORIGINALHIT – New World
    http://www.youtube.com/watch?v=AoGaofZhgUc

    COVER (auf der ersten LP der von Chinn/Chapman ebenfalls betreuten „SWEET“)
    http://www.youtube.com/watch?v=M8GoWlJBzy0

    Einen CoverHIT hat es meines Wissens nie gegeben, aber eine DEUTSCHE „ORIGINALVERSION“ von PETER ORLOFF
    http://www.youtube.com/watch?v=8YvuMaXnp1w
    (Cora komm nach Haus)

    Das war aber erst 1978. Orloff hat diesen Titel wohl erst so spät gecovert, weil er mit New World's Folgehit „Kara Kara“ in deutsch erfolgreicher war als New World selbst.... :rolleyes:- und daran anschliessen wollte?

    KARA KARA

    ORIGINALVORLAGE & ORIGINALHIT:
    New World-Kara Kara (1971)
    (kein Video verfügbar)
    Und jetzt kommt der Knaller: Peter Orloff schrieb damals den deutschen Text und New World veröffentlichten es -auch in 1971- zusätzlich als deutsche Version (letztere war ein Flop).
    Peter Orloff selbst nahm dann 1977 den Titel als DEUTSCHE ORIGINALVERSION nochmal auf- nur hieß er dann „Immer wenn ich Josy seh'“:
    DEUTSCHE ORIGINALVERSION/COVERHIT:
    http://www.youtube.com/watch?v=PQJ5ZGpBvqA

    NEW WORLD veröffentlichten dann Sister Jane (trotz #9 in UK unbekannt geblieben), ein Jahr später dann aber

    LIVING NEXT DOOR TO ALICE (!!!)

    ORIGINAL(Vorlage) – 1972 #35 in Australien – NEW WORLD
    (leider kein Video verfügbar)

    Die auch von Chinn/Chapman betreute Formation SMOKIE machte dann den
    ORIGINALHIT – 1976....Charttopper im Mai 1977:
    http://www.youtube.com/watch?v=nqe9lAS3M48

    Und HOWIE (Howard Carpendale) machte wohl sowohl das bekannteste Cover als auch die (bekannteste) DEUTSCHE ORIGINALAUFNAHME:
    http://www.youtube.com/watch?v=VmGN-x_CwTU

    Und was lernen wir daraus?
    Zumindest eines: Total sch.........eisse gelaufen für diese Band: New World.....
     
  6. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    Ich hätte noch als Beispiel Brian Hyland mit seinem Ginny come lately. Der Song ist von 1962. Läuft aber eher selten.

    Vielmehr wird aber die Version Ginny come lately von Albert West im Radio gespielt, welche ca. zehn Jahre später auf den Markt kam und auch dementsprechend als "Das Original" bezeichnet wird.

    Natürlich wurde dieser Song auch "eingedeutscht". :cool:

    Charly Marks - Ginny Oh Ginny 1973.
     
  7. Dave777

    Dave777 Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    Stimmt das ist mir grad auch aus vergangen Tagen eingefallen... guggst...nein hörst Du hier --> Hier <--

    Solche Fehler passieren eben bei schlechten Musikredaktionen und mangelnder Recherche.

    Da ich selber in einer solchen gearbeitet hab sichere ich meine Erkenntnisse und Ergüsse weitestgehend ab.. aber auch ich bin schon Irtümern und Enten aufgelaufen.. that's life!!!

    Diese Formulierungen sind wahrscheinlich eher noch eine Hilfe aus der Klemme, wenn dann mal hinterfragt wird.
     
  8. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    Zu "The First Cut is the deepest", würde ich gerne noch die Version von
    Sheryl Crow hinzufügen, die sich gelegentlich in der Playlist von WDR 2 herumlümmelt.:D


    Sheryl Crow - The First Cut Is The Deepest


    Mir persönlich gefällt die bekanntere Version von P.P Arnold jedoch besser.;)
     
  9. count down

    count down Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    Die "Deutsche Originalaufnahme" sang allerdings schon 1962 der Meister selbst. Dass auf der Plattenhülle dort nicht "Deutsche Originalaufnahme" steht, wundert mich aber schon. ;)

    [​IMG]
     
  10. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    Schönes Stichwort, countie/t.frost... wobei mir neu war, daß Brian Hyland selbst auch noch die deutsche Version gesungen hat- vermutlich war deshalb der Zusatz weggelassen worden. Diesen hat man (soweit ich mich erinnern kann) nur dann eingesetzt, wenn es ein ANDERE(R) Sänger/Gruppe als die des Original(hit)s war.

    Gute Vorlage deshalb, weil in der Zeit, als die Albert-West-Coverversion lief, Brian Hyland selbst seinen letzten großen Hit hatte, den jeder aber voreilig für das Original hielt....

    GYPSY WOMAN A (1963):

    ORIGINAL(HIT) – 1963 – The Impressions (CURTIS MAYFIELD)
    http://www.youtube.com/watch?v=Cc_nWUJ7jzQ

    zwischendurch auch gecovert von JAY & THE AMERICANS (B-Seite):
    http://www.youtube.com/watch?v=F-kQfC-ot1A

    und von JIMI HENDRIX live während des Woodstock-Festivals:
    http://www.youtube.com/watch?v=PPeMmmyKwsI

    Aber dann der KNALLERHIT, und „nur“ ein Cover:

    COVERHIT – 1970/1971 – BRYAN HYLAND
    http://www.youtube.com/watch?v=Y4b1LJU-6AE

    Aber es gab noch mehr Zigeunerfrauen.... eine Falle für jeden Musikredakteur :D:

    GYPSY WOMAN B (1991):

    Gypsy woman A nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Titel von CRYSTAL WATERS, der phasenweise recht ähnlich klingt, aber u.a. von ihr geschrieben wurde....
    http://www.youtube.com/watch?v=1TqOlB3yO8Q

    und mit DMA auch gleich einen CoverHit hatte
    (leider kein Video)

    und das alles hat nichts zu tun mit

    GYPSY WOMAN C (2007) – HILARY DUFF
    http://www.youtube.com/watch?v=hfsTZ_RRKxg

    (obwohl doch irgendwie an die anderen beiden Songs erinnernd?)


    Dafür hatte GYPSY WOMAN A mit der 1994-Acapella-Version der PERSUASIONS (LP Star Dust) nochmal ein respektables Cover:
    http://www.youtube.com/watch?v=HYDdsADoNao
     
  11. count down

    count down Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    Dünnes Eis!

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  12. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    Ich möchte noch die Coverversion von Homeless nicht unerwähnt lassen.

    Homeless - Gypsy Woman


    Beide Coverversionen waren nahezu zeitgleich mit der "Originalaufnahme" in den Charts.
     
  13. dm83

    dm83 Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    Wie sieht's da denn mit "Nothing Compares 2 U" aus?

    Geschrieben von Prince für die Band "The Family", veröffentlicht 1985 von The Family, allerdings kein Hit, auch nicht als Single veröffentlicht und kaum Resonanz in der Öffentlichkeit.
    1990 dann der Riesen-Nr.1-Hit durch Sinéad O'Connor, 1993 auch von Prince selbst veröffentlicht.

    Wer ist denn da nun Original, Originalhit und Coverhit? Interessantes Detail am Rande: Auf Cover-vs-original.de ist Prince als Cover und Sinéad O'Connor als Original angeführt. Das erscheint mir nun doch völlig falsch. Meiner Meinung nach wäre Prince als Original anzuführen, und Sinéad O'Connor als Coverhit. Aber was ist dann mit The Family? Originalhit passt ja hier gar nicht, war doch gar kein Hit, sondern nur Erstveröffentlichung.
     
  14. count down

    count down Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    Wo ist das Problem? Du sagst es doch selbst:

    Original(vorlage) - The Family
    Original(hit) - Sinéad O'Connor
    Coverhit - Prince

    Warum nicht?
     
  15. dm83

    dm83 Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    Wie im letzten Beitrag erwähnt, ich hätte Prince als Original angeführt. Er hat den Song immerhin geschrieben, auch wenn er ihn erst später veröffentlicht hat.
    Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren :)
     
  16. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    Nun neben Prince und Sinead O´Connor gab es 1990 auch noch eine Coverversion von Chip-Notic. Diese dürfte zeitgleich mit Sinead´s Single in den Handel gekommen sein.
    Da es kein Video gibt, hier mal einen Auszug aus den Dicogs.

    Da stellt sich die Frage nach Original oder Coverhit nun wieder von Neuem.;)
     
  17. count down

    count down Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    Nach dem Coverhit sicher nicht. In Deutschland chartete zuerst im Februar 1990 Sinead O'Connor, war ab März '90 für 11 Wochen Platz #1 und Jahreshit 1990 Pl. #2, dann chartete MXM im Mai '90 und erreichte #26, dann im Juni '90 Chyp-Notic mit max. Pl. #16.
     
  18. Funkbude

    Funkbude Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    Stimmt..:D:D. Aber interessant finde ich es dennoch das laut Deiner Aufstellung die Chyp-Notic Version die erfolgreichere Coverversion war.;) Ich hatte die eher unter "ferner liefen" vermutet. :D

    BTW. Ich hab die Platte gefunden wo´s drauf ist.:D
     
  19. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    Das Beispiel NOTHING COMPARES TO YOU (U, 2) zeigt, daß man vielleicht noch mehr Unterkategorien einführen muss. Zumindest bei den Coverhits. Und wir lernen, daß Coverhits auch mal grösser rauskommen können als das Original und selbst als der Originalhit.
    (Wobei mir die Chyp-Notic-Version auch als die erfolgreichere in Erinnerung geblieben ist. MXM gingen sang- und klanglos unter).

    (Apropos: Sehe nix in #11.... nur zwei Kreuze?)

    Aktuelles Beispiel: I CAN'T STAND THE RAIN.

    Geschrieben (!) und gesungen von ANN PEEBLES, leider ihr einziger Hit (#38 US 1973)
    - der aber noch genug Tantiemen einbringt.

    ORIGINAL und ORIGINALHIT:
    http://www.youtube.com/watch?v=_CCrA5Lq5XU

    Von der von Frank Farian betreuten Discotruppe ERUPTION (Konkurrenz aus gleichem Haus für Boney M.) war es deren grösster Hit (#18 US 1978) in einer Discoversion:
    COVERHIT -1-
    http://www.youtube.com/watch?v=s7RSTuwKxe8

    Ganz zu schweigen von der Version von TINA TURNER, die wohl jeder noch im Ohr hat (und manche für das Original halten)- 1984 auf LP veröffentlicht, sechste (!) Singleauskopplung von diesem Album in 1985: #9 in DL, #2 in Frankreich, keine Notierung in US.
    COVERHIT -2-
    http://www.youtube.com/watch?v=ll5kMQHJ814

    Und jetzt SEAL, aus seiner aktuellen CD „SOUL“ mit Coversongs. Am 13.3. als Maxi-CDSingle veröffentlicht und auf dem Weg in die Charts (Ausschnitt bei 0:10)
    COVERHIT -3-
    http://www.youtube.com/watch?v=vdySgS-j9qY
     
  20. paulmax1988

    paulmax1988 Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    hab mal ne frage an die musikexperten: wie ist es bei american pie?
    wie viele coverversionen gibt es eigentlich davon?
     
  21. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

  22. djtechno

    djtechno Benutzer

    AW: Original, Originalhit, Cover(hit): Begriffskonfusion!

    Das Problem ist doch,das viele Leute gar nicht mehr wissen,wer das Original gemacht hat. Ich dachte auch,daß "Locomotion" und "Celebration" im Original von Kylie Minogue seien und wurde vor einigen Jahren eines besseren belehrt. Da es schon in den 80ern und selbst tlw. den 70ern schon etliche Coverversionen gab,und die Industrie sich leider seit eh und je nicht gerade bemüht,die Leute über die Herkunft der Titel aufzuklären,und nicht jeder sich in die Tiefe informiert,ist es für die meisten Leute oft schwer möglich herauszufinden,was Original und was Cover ist. Bei vielen Dance-Covers isses offensichtlich,weil man hört,daß da was "altes" mit neuem Beat unterlegt wurde, ODER das Original jeder kennt (Dank SWR1 & Co.)

    Aber es gibt auch viele Covers,die sich nur schwerlich als solche erkennen lassen. Teilweise wird auch eine alte Melodie mit komplett neuen Text versehen,oder ein Alter Text mit komplett neuer Melodie, z.b. bei den im Moment offenbar so beliebten "Pseudo-Rock'nRoll-Covers" von Pop-Songs. (Siehe das "Umbrella"-Cover im Rock'nRoll-Sound von dieser neuen Band da). Da verlieren auch erfahrene Musikkenner irgendwann den Überblick.

    Von Moderatoren sollte man zwar erwarten,daß sie sich informieren und mich ärgert es auch immer,wenn irgendein 100stes Billligcover eines 80er-Klassikers als "neuer Hit" angekündigt wird, aber die Erfahrung zeigt ja,daß heute zunehmend mehr Leute Moderieren,die zwar vom Moderieren,aber nicht von der Musik Ahnung haben...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen