1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[OT:] BBC-Panne

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Rösselmann, 15. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

  2. zampalo

    zampalo Benutzer

    AW: BBC-Panne

    Auch wenn OT, find ich richtig klasse.:D :D :D :D
    Am Anfang hätte er sich gern verkrümelt, man sieht genau, dass er kurz vor der Flicht steht !!!
     
  3. Bocuse

    Bocuse Benutzer

    AW: BBC-Panne

    Einfach nur peinlich! und das beim BBC!
     
  4. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: BBC-Panne

    Das beweist nur, wie gut der große Loriot die Medien schon in den 70er Jahren kannte, als er den Sketch "Der Astronaut" verfaßte. Großes Kino! :wow:
     
  5. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    AW: BBC-Panne

    Ach ja, unvergessen, Heinz Meier als Verwaltungsinspektor.
    Loriot war schon immer ein Visionär, denn auch das Opa-Hoppenstedt-Spielzeugatomkraftwerk gab es dann in den 80er Jahren tatsächlich!
     
  6. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: BBC-Panne

    - "Um, ähhh. als Verwaltungsinschpektor unter tausenden von Bewerbern in die engere Wahl zu kommen, mußten Sie sich ungewöhnlich harten körperlichen Tests unterziehen..."
    - "Nein."

    - "Nicht... aha. Und, äh, die Schwerelosigkeit ist, äh, auch wohl nicht das Hauptproblem, äh, der, des, ähh, des Verwaltungsapparates..."
    - "Nein."

    - "Herr, äh, Wieland, was war bisher die äußerste Beschleunigung, der sie ausgesetzt waren?"
    - "Ja, alles in allem in achtzehn Sekunden auf hundert, äh... mein Wagen..."

    - "Und, äh, Ihr Kreislauf hat bisher nicht darunter gelitten..."
    - "Nein."

    - Nicht, aha, das ist, äh, das ist erstaunlich. Herr Wieland, Sie sind verheiratet. Sie haben nicht den Eindruck, daß Ihr Beruf für Ihre Gattin eine unzumutbare Belastung darstellt?"
    - "Nein."

    - Sie vertreten also auch nicht die Ansicht, daß, äh, Ver-verwaltungsbeamte grundsätzlich unverheiratet bleiben sollten?"
    - "Nein."

    - "Nicht, hmhm, ja. Äh, was war bisher die äußerste Entfernung von der Erdoberfläche, in der Sie gearbeitet haben?"
    - "Ja, wir arbeiten jetzt im, äh, dritten Obergeschoß..."

    - "Hmhm, hmhm. Haben Sie jemals befürchtet, einmal von dort oben nicht mehr zurückzukehren?"
    - "Nein."

    - "Nicht. Aber trotzdem können Sie wohl fest damit rechnen, daß Ihnen nach dem, daß Ihnen, äh, nach dem Ausscheiden aus der, aus dem, aus der Verwal-, dem V-v-verwaltungsdienst eine repräsentative Stellung in der Industrie angeboten wird..."
    - WAS?"

    - "Ähhh, Herr Wieland, wir danken Ihnen für dieses Gespräch!"

    :wow: :wow: :wow: :wow: :wow: :wow: :wow: :wow:
     
  7. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: BBC-Panne

    Wie an anderer Stelle schon geschrieben: dazu fällt mir nur noch der falsche Manfred Kock ein, der sich dereinst auf NDR info sehr bemühte, alle Fragen zu beantworten. Prädikat: immer wieder sehr beklemmend. :eek:
     
  8. harold1977

    harold1977 Benutzer

    AW: [OT:] BBC-Panne

    @makeitso:

    Das war jetzt aber schon gemein, mit dem Loriot! Habe Tränen gelacht, als ich den Text meiner Freundin vorgelesen habe. Hab das Ding vor Ewigkeiten mal gesehen - aber längst wieder vergessen WIE großartig das ist... Dazu möchte ich nur anmerken, dass ich zur Zeit meist im zwölften Stockwerk meine Beiträge produziere!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen