1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[OT:] Schawinski neuer Sat.1-Chef

Dieses Thema im Forum "Radioszene Schweiz" wurde erstellt von Der Schwabe, 04. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Schwabe

    Der Schwabe Benutzer

    Ex-Tele-24-Chef Roger Schawinski (Bild) wird neuer Chef des deutschen TV-Senders Sat.1. Schawinski übernehme mit "sofortiger Wirkung" die Leitung des Senders, wie der Sender soeben mitteilte. Er ersetzt den bisherigen Geschäftsführer von Sat.1, Martin Hoffmann, der den Privatsender verlasse.


    "Mit Roger Schawinski gewinnen wir einen hochprofessionellen, leidenschaftlichen Fernsehmanager und Unternehmer, der nicht nur über weitreichende Erfahrungen im Fernseh-, Radio- und Zeitungsjournalismus verfügt, sondern selber auch erfolgreich Zeitschriften, Radio- und Fernsehstationen in der Schweiz gegründet und geführt hat", so Urs Rohner, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media AG. "Gemeinsam mit Roger Schawinski werden wir Sat.1 im Interesse der ProSiebenSat.1-Gruppe dynamisch weiterentwickeln."


    Aus sender-tabelle.de
     
  2. 100% Hits

    100% Hits Benutzer

    Sat.1: Schawinski gefällt's
    Optimistischer Blick in die Zukunft.

    Roger Schawinski geht es in Berlin bei seinem neuen Arbeitgeber Sat.1 offenbar gut, wie W&V berichtet. Der Medienmanager sprühe vor Optimismus "wie ein Sonnenrad in der Silvesternacht". Er habe auch allen Grund dazu: "Der Anfang war im Nachhinein leichter als ich mir vorgestellt habe", antwortet "Schawi" auf die Frage, wie er das harte deutsche TV-Geschäft sehe. Der Geschäftsbericht des vergangenen Jahres sieht auch nicht schlecht aus, mit einem Gewinn von fünf Mio. Euro wurde abgeschlossen. Wirtschaftliche Sorgen drängen momentan also nicht. Und für Harald Schmidt hat Schawinski mit Anke Engelke rasch eine Nachfolge geregelt und damit erste Erwartungen erfüllt. "Ja wir haben einen Test zu bestehen gehabt, und wir haben ihn bestanden", so Schawinski.

    Was Schawinski den Media-Experten bei seiner Road-Show gleich nach Stellenantritt hingegen nicht habe bieten können, sei eine klare Ansage über die künftige Programmstrategie gewesen. Erste programmliche Effekte von Schawinskis Wirken werden wohl erst in einem Jahr zu sehen sein, zitiert W&V einen Experten. Und bis man in Sat.1 die Züge von Tele 24 wiedererkenne, werde man wohl etwa drei Jahre warten müssen. So lange gehe es erfahrungsgemäss, bis ein Programmchef seinem Sender den letzten Stempel aufgedrückt hat. Was Schawinski wahrscheinlich ändern werde, sei der Claim "Powered by Emotion". Er habe sich zwar damit angefreundet, finde aber immer noch, dass etwas Deutsches besser klingen würde. (Persoenlich)
     
  3. elk

    elk Gesperrter Benutzer

    AW: [OT:] Schawinski neuer Sat.1-Chef

    ...und am Wechsel liegt es höchstwahrscheinlich auch, dass seit bereits 10 Monaten die Harald Schmidt Show nicht mehr existiert... :mad:
     
  4. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: [OT:] Schawinski neuer Sat.1-Chef

    Diese Weisheit ist so alt, wie bekannt war, dass HSnicht mehr weitermacht.
     
  5. Raver17

    Raver17 Benutzer

    AW: [OT:] Schawinski neuer Sat.1-Chef

    Meine Güte seit Ihr negativ eingestellt! Seit Schawinski bei Sat.1 ist, hat er die Geldsummen in die Höhen schnellen lasse, als er kam, hatte der SEnder etwa 4 Millionen Euro und jetzt, und das ist kein Witz, 89 Millionen! Etwa gleichauf mit Pro7 und ernst zu nehmender Gegner von RTL!

    Quelle: Schweizer Illustrierte
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen